Fundstrat Bericht: Bitcoin Preis wird Monate brauchen, um sich zu erholen

  • Fundstrat Global Advisors LLC behauptet, dass sich der Bitcoin Preis monatelang konsolidieren wird, um sich von den Verlusten des letzten Monats zu erholen.
  • Da das Halving von Bitcoin näher rückt, könnte der Preis von BTC laut Fundstrat zwischen 3.000 und 6.000 Dollar schwanken.

Die Investmentfirma Fundstrat Global Advisors hat einen Bericht über den aktuellen Stand von Bitcoin und die Aussichten für die kommenden Monate veröffentlicht. Der Bericht wurde gestern, am 19. März, veröffentlicht, als der BTC Preis stieg. Seitdem hat BTC zwischenzeitlich einen Gewinn von 21 % auf rund 6.900 Dollar erzielt. Die Gemeinschaft begann, über eine Abkopplung von Bitcoin von den traditionellen Märkten, wie dem S&P 500, zu spekulieren.

In den letzten 24 Stunden ist der BTC-Preis jedoch um 10,46 % auf 5.945 Dollar, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, gefallen. Obwohl auf dem Wochen-Chart immer noch ein Gewinn von 8,36 % zu verzeichnen ist, bleibt das Monats-Chart mit einem Verlust von 37,56 % tief im roten Bereich. Somit ist BTC in den letzten Tagen weiterhin extrem volatil.

Erhöhte Volatilität und potenzielle Erholung von Bitcoin

Die erhöhte Volatilität stimmt mit einem Bericht von Chainalysis überein. Das Forschungsunternehmen erklärte, dass die Unsicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie den Kryptomarkt negativ beeinflusst hat und es schwierig macht, das Verhalten vorherzusagen. In diesem Sinne erklärte der Fundstrat Analyst Rob Sluymer (frei übersetzt):

Der Zusammenbruch des Kryptomarktes in der vergangenen Woche spiegelte die „Hole alles raus“-Panik wider, die alle Anlageklassen beherrschte, ob sie nun defensiv (Anleihen und Gold) oder nicht (Aktien) waren. Für Bitcoin sind niedrigere Höchst- und Tiefstwerte vorhanden, so dass das Profil längerfristig gefährdet und potenziell anfällig ist.

Wie aus dem folgenden Schaubild ersichtlich ist, hat die Volatilität seit Anfang März zugenommen. BTC hatte einen der schlimmsten Einbrüche in seiner noch jungen Geschichte, als der Preis von Bitcoin am 12. März von etwa 8.000 USD auf 3.700 USD fiel.

Bitcoin BTC

Source: https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-20/bitcoin-may-need-months-to-recover-fundstrat-chartist-says

Der Fundstrat Analyst findet jedoch auch einen Grund, optimistisch zu sein. Bitcoin hat es geschafft, über seinem 200-Wochen-Durchschnitt zu bleiben, so Sluymer:

Für den Moment werden wir Bitcoin technisch gesehen wieder den Vorteil des Zweifels geben, dass es versucht, den Tiefpunkt zu überwinden, aber wir erkennen an, dass Bitcoin wahrscheinlich Monate der Konsolidierung benötigen wird, um den jetzt bestehenden technischen Schaden zu reparieren.

Bitcoin BTC

Source: https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-20/bitcoin-may-need-months-to-recover-fundstrat-chartist-says

Auf der anderen Seite verweist die Grafik laut Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung der Börse Luno, auf eine große Nachfrage nach BTC unter 5.000 Dollar. Laut Ayyar deutet dies darauf hin, dass unterhalb dieser Marke „eine Erschöpfung der Verkäufer“ stattgefunden hat. Darüber hinaus verwies er auf die Kapitulation der Miner und die Abnahme der Hashrate von Bitcoin:

Diese Preise lagen für viele Miner potenziell unter den Betriebskosten, und wir haben einen Rückgang der Haschrate beobachtet. Die Miner sind außerdem besser dran, wenn sie Bitcoin einfach zu solchen Preisen kaufen, so dass auch dieser Aspekt berücksichtigt werden könnte.

Die Hashrate von Bitcoin hat ihren niedrigsten Stand innerhalb der letzten 3 Monate erreicht und lag am 19. März bei 82,2 TH/s. Das nächste Bitcoin Halving könnte die Zahl der Kapitulationen weiter erhöhen. Ayyar sagte, dass BTC im Zuge des Halvings sinken und eine Preisspanne zwischen 3.000 und 6.000 $ finden könnte.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.