FTX und Binance reduzieren maximale Hebel, um verantwortungsvollen Handel zu fördern

  • Binance und FTX redzieren ihre maximale Hebelwirkung auf 20X.
  • Das soll den verantwortungsvollen und sicheren Handel fördern.

Vieles deutet darauf hin, dass über 90 % der CFD-Händler aufgrund der hohen Hebelwirkung Geld verlieren. Das bedeutet, dass nur wenige Gewinne machen, was die Kampagne „Responsible-Trading“ auslöste. Um eine dauerhafte Lösung zu finden, um das Risikoniveau des Handels zu minimieren, haben FTX und Binance eine drastische Reduzierung der maximalen Hebeloption auf ihren Plattformen angekündigt.

Damit soll verantwortungsvoller, sicherer Handel gefördert werden. Die Entscheidung ist sehr wahrscheinlich von der sich abzeichnnenden künftigen strengeren Regulierung der Branche und nicht zuletzt von den bereits ergriffenen Maßnahmen beeinflusst, die Teil der Umsetzung von Verbraucherschutz-Richtlinien sind.

Vor ein paar Monaten hatte Binance mitgeteilt, dass seine maximale Hebelwirkung bei 125X für seine BTC/USDT Verträge liege. Dieser Wert wurde nun drastisch gersenkt: Am Sonntag sagte Binance Chef Changpeng Zhao, dass mit Wirkung von 19. Juli die Börse mit maximal 20X Hebelwirkung für neue Kunden arbeite und weiter:

„Im Interesse des Verbraucherschutzes werden wir dies in den nächsten Wochen schrittweise auch auf bestehende Kunden anwenden.“

Binance hatte kürzlich erklärt, dass es den Handel mit Aktien-Token aufgrund von regulatorischen Einschränkungen einstellen wird, nachdem die Aufsichtsbehörden dem Untrnehmen vorgeworfen hatten, dass die staatlichen Vorschriften nicht eingehalten worden seien.

„Wir werden die Unterstützung für Aktien-Token auf Binance.com beenden, um unseren kommerziellen Fokus auf andere Produktangebote zu verlagern. Mit sofortiger Wirkung sind Aktien-Token nicht mehr für den Kauf auf Binance.com verfügbar, und Binance.com wird nach dem 14.10.2021 um 19:55 UTC keine Aktien-Token mehr unterstützen.“

Die Anleger wurden daher gebeten, ihre Aktienterminkonten vor dem 14. Oktober zu räumen.

Auch FTX-Chef Sam Bankman-Fried hat inzwischen angekündigt, dass auch in seinem Hause das übliche maximale Leverage-Limit von 101X einer drastischen Reduzierung auf 20X unterzogen werde. Bankman-Fried sagte allerdings auch, dass der Hebelhandel nur wenig Aktivität auf der Plattform ausmache.

„Dies wird nur einen winzigen Bruchteil der Aktivitäten auf der Plattform betreffen, und obwohl viele Benutzer geäußert haben, dass sie die Option gerne haben, nutzen nur sehr wenige sie.“

Er gab dann zu, dass der Schritt durch die Notwendigkeit motiviert war, den verantwortungsvollen Handel zu fördern. Dies wurde weitgehend von der Krypto-Community begrüßt. Allerdings halten mehrere FTX-Kunden auch den 20X Hebel noch für zu hoch. Viele glauben, dass manche neuen Händler versucht sein werden, damit zu zocken, anstatt auf der Grundlage rationaler Strategien zu handeln.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.