Forbes listet sieben Krypto-Milliardäre in der Liste der 400 reichsten US-Bürger

  • Sieben neue Krypto-Milliardäre kommen 2021 auf die Forbes Liste der 400 reichsten US-Bürger.
  • Chris Larsen taucht erneut auf der Liste auf, nachdem sein Netzwerk innerhalb eines Jahres von 2,7 Milliarden Dollar auf 6 Milliarden Dollar angewachsen ist.

Kryptowährungen haben neue Namen auf die Forbes-Liste der 400 reichsten Menschen in Amerika gebracht. Konkret wurden 6 neue Namen in die Liste der reichsten Menschen in Amerika aufgenommen. Insgesamt sind es nun 7 Krypto-Milliardäre. Es ist das erste Mal, dass 7 Milliardäre, die durch Kryptowährungen in den USA reich geworden sind, als die reichsten Menschen der Nation erscheinen.

7 Krypto-Milliardäre stehen auf der Forbes-Liste der reichsten US-Bürger 2021

Zu den 7 Krypto-Milliardären gehören die Coinbase-Gründer Brian Armstrong und Fred Ehrsam, Sam Bankman-Fried von FTX, die Winklevoss-Zwillinge Tyler und Cameron, Jed McCaleb von Ripple und der Mitgründer von Ripple, Chris Larsen. Chris Larsen ist kein neuer Name auf der Forbes-Liste. Larsen hat es erneut auf die Liste geschafft, nachdem sein Nettovermögen um mehr als das Doppelte von 2,7 Milliarden Dollar im Jahr 2020 auf 6 Milliarden Dollar im Jahr 2021 gestiegen ist. Trotz des laufenden Rechtsstreits zwischen Ripple und der SEC stieg der XRP-Token stark an.

Armstrong besitzt etwa 19 Prozent von Coinbase, und sein Nettovermögen beträgt 11,5 Milliarden Dollar.  Das Nettovermögen von Cameron und Tyler Winklevoss beträgt jeweils 4,3 Milliarden Dollar, während das Nettovermögen von Ehrsam bei 3,5 Milliarden Dollar liegt. McCaleb besitzt von allen 7 Krypto-Milliardären das geringste Nettovermögen, das auf 3 Milliarden Dollar geschätzt wird. Der größte Teil des Reichtums des Milliardärs kann mit seiner XRP-Beteiligung als Mitgründer von Ripple in Verbindung gebracht werden.

Insgesamt gehören den Krypto-Milliardären 2021 55,1 Milliarden US-Dollar, davon allein schätzungsweise 22,5 Milliarden Bankman-Fried. Der FTX-CEO ist die reichste Person der Kryptobranche, da er innerhalb von zwei Jahren eine der größten Handelsplattformen aufgebaut hat. Bankman-Frieds Handelsplattformen wickeln ein tägliches Volumen von etwa 13,8 Milliarden Dollar ab. FTX sicherte sich im Juli 900 Millionen Dollar in einer Serie-B-Finanzierung, die mit einer Bewertung von 18 Milliarden Dollar die bisher größte Risikokapital-Finanzierungsrunde im Kryptobereich darstellt.

Die Zahl der Krypto-Milliardäre unter den Anlegern nimmt zu

Der Anstieg der Zahl der Krypto-Milliardäre ist auf das zunehmende Interesse institutioneller und privater Anleger an Kryptowährungen zurückzuführen. Gleichzeitig gab es im vergangenen Jahr ein erhebliches Wachstum bei anderen Kryptoanlagen. Seit Forbes die Liste der Milliardäre in Amerika für 2020 veröffentlicht hat, ist der Preis von Bitcoin von 10.128 Dollar auf 50.078 Dollar gestiegen. Auch die zweitgrößte Kryptowährung, ETH, ist innerhalb eines Jahres um mehr als 1.000 gestiegen. Die Kryptowährung legte weiter zu, nachdem sie zum ersten Mal die Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar überschritten hatte und im Mai eine Marktbewertung von 2,4 Billionen Dollar erreichte.

Die Krypto-Industrie boomt und ist für einen kontinuierlichen Fortschritt positioniert. Unternehmen wie Ripple, Circle, Kraken, BlockFi und eToro haben bereits angedeutet, dass sie an die Börse gehen könnten.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.