ADVERTISEMENT

Fluch oder Segen für Bitcoin und den Krypto-Markt? Biden bestätigt Yellen

  • Der designierte US-Präsident nominiert die Bitcoin-Skeptikerin Janet Yellen zum Finanzminister.
  • Die Verabschiedung eines zweiten US-Konjunkturpakets könnte den Preis von BTC auf neue Allzeithochs treiben.

Bitcoin (BTC) ist auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch und steht zum Redaktionszeitpunkt bei 19.100 USD. Unterdessen scheint US-Präsident Donald Trump seine Niederlage bei den Wahlen im November akzeptiert und grünes Licht für den Beginn des Machtwechsels gegeben zu haben. Im Krypto-Raum feiert die Gemeinschaft die Performance von BTC und freut sich auf die Veränderungen, die die neue Regierung bringen wird.

Der designierte Präsident Joe Biden hat bereits damit begonnen, Kandidaten für die Zustimmung des Senats zur Bildung seines Kabinetts zu nominieren. Seine Kandidatin für das Amt des Finanzministers ist Janet Yellen. Die ehemalige Vorsitzende der Federal Reserve (2014-2018), Yellen, ist bekannt für ihre harte Haltung gegenüber Bitcoin. Sie erklärte bei einer Anhörung in 2018, dass sie sei „kein Fan“ der Kryptowährung ist.

Yellen hat ihre Position im Laufe der Jahre bei mehreren Gelegenheiten bekräftigt. Obwohl sie hinsichtlich der Blockchain Technologie und „der Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Transaktionen im Finanzsystem abgewickelt werden“ optimistisch zu sein scheint, hat Yellen Bitcoin als spekulativen Vermögenswert bezeichnet und Zahlungen, die über ihr Netzwerk erfolgen, als potenziell illegal abgestempelt:

Bitcoin spielt zur Zeit eine sehr kleine Rolle im Zahlungssystem. Es ist keine stabile Wertquelle und stellt kein gesetzliches Zahlungsmittel dar. Es ist ein hochspekulativer Vermögenswert.

Als Nachfolger des derzeitigen Finanzministers Steve Mnuchin wäre Yellen dafür zuständig, Richtlinien zu diktieren, die sich direkt auf die Kryptoindustrie auswirken könnten. Unter der Trump-Administration haben die Regulierungsbehörden eine harte Haltung gegenüber dem Kryptomarkt beibehalten. Der derzeitige Präsident hat BTC als wertlosen Aktivposten bezeichnet und Mnuchin sogar gebeten, „Bitcoin zu verfolgen“, wie der ehemalige Nationale Sicherheitsberater John Bolton enthüllte.

Die Senatorin des US-Bundesstaates Massachusetts und ehemalige Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren hat die Kandidatur Yellens begrüßt. Warren ist eine der einflussreichsten Stimmen im Senat. Daher hat es den Anschein, dass Yellens Kandidatur mit starker Unterstützung für ihre zukünftige Zustimmung begonnen hat. Ironischerweise hat Warren Yellen als eine Persönlichkeit dargestellt, die eine starke Position gegen Banken eingenommen hat. In einem seiner bekanntesten Zitate über Bitcoin wies Yellen darauf hin, dass die Kryptowährung nicht reguliert werden kann:

Die Fed spielt in Bezug auf Bitcoin nicht wirklich eine regulierende Rolle, außer dass sie versichert, dass die von uns beaufsichtigten Bankorganisationen aufmerksam sind, dass sie alle Interaktionen, die sie mit Marktteilnehmern haben, angemessen handhaben und dass sie die Verantwortung, die sie für die Bekämpfung der Geldwäsche und das Bankgeheimnis haben, angemessen überwachen.

Zweites Konjunkturpaket könnte Bitcoin Kurs weiter antreiben

Der Markt scheint der bullischen Entwicklung zu folgen. Darüber hinaus hat Yellen die Notwendigkeit hervorgehoben, mehr Maßnahmen umzusetzen, die dazu dienen, die Bürger der Vereinigten Staaten während der Pandemie zu unterstützen. Es gibt Spekulationen, dass Biden, sollte ihre Kandidatur genehmigt werden, ein zweites, größeres Konjunkturpaket als das von Trump verabschieden könnte.

Das erste Konjunkturpaket wurde als einer der Katalysatoren für den Preisanstieg von Bitcoin angesehen. Daher könnte BTC mittelfristig und nach der Genehmigung einer solchen Maßnahme davon profitieren. Personen, die Yellen nahe stehen, haben jedoch angedeutet, dass sie dafür bekannt ist, „moderat und maßvoll“ zu sein, und für ihre nicht radikale Herangehensweise an die Politik.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend