ADVERTISEMENT

Flash Crash: Bitcoin stürzt um 600 USD ab, während Binance, Coinbase Probleme melden

  • Der Bitcoin Preis (BTC) fiel um 600 USD, nachdem er in den letzten 30 Tagen zum dritten Mal am Widerstand von 12.000 USD abgelehnt wurde.
  • Während des Flash Crash berichteten Binance und Coinbase von Problemen, Bithumb wurde von der südkoreanischen Polizei durchsucht.

Obwohl mehrere Analysten vor einem möglichen Absturz des Bitcoin Preises warnten, könnten sich auch externe Ereignisse auf den Markt ausgewirkt haben. Zum Redaktionsschluss des Artikels lag der Bitcoin Preis bei 11.437 USD, mit einem Verlust von etwa 5% innerhalb der letzten 24 Stunden. Bemerkenswert ist, dass Bitcoin innerhalb dieses Zeitrahmens erneut in der Nähe des wichtigen Widerstandsniveaus von 12.000 USD zurückgewiesen wurde.

Wie bei früheren Crashs berichteten Binance und Coinbase über Probleme bei ihren Handelsgeschäften. In einem Coinbase-Posting informierte die Börse ihre Benutzer um 04:29 Uhr PDT, dass Krypto-Transfers mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Zcash, Stellar und anderen Kryptowährungen nicht verfügbar seien. Obwohl das System eine Stunde später wieder in Betrieb genommen wurde, könnte der Ausfall zum Absturz beigetragen haben.

Zu allem Überfluss meldete Binance auch Probleme. Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, berichtete, dass sich die Auszahlungen für ETH und ERC20 Token verzögert hätten. Zhao erklärte auch, dass die Plattform ein Allzeithoch an Benutzerlast erlebte und führte den Ausfall auf die Überlastung des Ethereum Netzwerks zurück. Vor wenigen Minuten, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, fügte der CEO von Binance Folgendes hinzu:

Die Dinge scheinen jetzt ruhiger zu sein. Sogar unser automatisierter Chat-Bot stürzte aufgrund von Überlastung ab. Es gibt so viele Orte, an denen man sich verbessern kann. #Binance ist noch eine junge Plattform. Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung sind sehr willkommen.

Andere Gründe für den Absturz von Bitcoin

In der Krypto-Community sind die Analysten über die Gründe für den Marktcrash geteilter Meinung. Der Trader Byzantine General schrieb via Twitter, dass der gegenwärtige Abschwung Teil des Bullenmarktes sei und empfahl seinen Anhängern, die niedrigen Preise auszunutzen. Der Händler erwartet, dass sich der Markt erholen und seinen Aufwärtstrend fortsetzen wird.

Auch der renommierte Analyst Crypto Michaël zeigte sich optimistisch, dass sich der Preis sehr schnell erholen wird. Crypto Michaël empfahl seinen Anhängern, die Gunst der Stunde zu nutzen. Darüber hinaus erklärte er Folgendes und teilte das nachstehende Chart:

Das ist nur eine dieser Überraschungen. Es gibt ein paar sehr wichtige Gründe:

– Weiterhin Liquidität zu haben, um die Dips zu kaufen.
– Nehmen Sie auf dem Weg nach oben Gewinne mit, damit Sie diese nicht an den Markt zurückgeben.

Und halten Sie sich an den Plan. Eine Fortsetzung der Rallye ist wahrscheinlich.

Bitcoin BTC

Source: httpss://twitter.com/CryptoMichNL/status/1301121182385745920

Der Day-Trader „SalsaTekila“ wurde von dem Flash Crash überrascht. Er setzte sein Unterstützungsniveau auf 11.250 USD fest und war auch hinsichtlich der Fortsetzung des positiven Markttrends optimistisch. Darüber hinaus gab der Trader an, dass der Markt durch die Nachricht von einer Razzia gegen die südkoreanische Börse Bithumb beeinflusst wurden sein könnte.

Lokalen Medien zufolge haben die Behörden eine Untersuchung der Börse eingeleitet, nachdem diese des Betrugs angeklagt worden war. Der Präsident von Bithumb Holdings und Bithumb Korea, Lee Jung Hoon, wurde im Rahmen der Polizeiaktion verhaftet. Die lokalen Medien behaupten, dass die Börse einen Pre-Sale des BXA Token im Wert von 25 Millionen Dollar lanciert habe, obwohl er noch nicht an der Börse notiert wurde.

Die Daten der Plattform CoinGecko zeigen, dass Bithumb einen wichtigen Anteil am Handelsvolumen auf dem Kryptomarkt hat. Bithumb ist die drittgrößte Börse in Südkorea und hat ein Handelsvolumen von 449.7 Millionen Dollar in den letzten 24 Stunden, was einen Einfluss auf den Absturz sehr wahrscheinlich macht.

Bitcoin BTC

Quelle: httpss://www.coingecko.com/en/exchanges/bithumb#statistics

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers