Flash-Crash am Krypto-Markt: Wendepunkt für Bitcoin?

  • Der Bitcoin Kurs ist gestern innerhalb eines Tages zunächst auf 10.420 USD gestiegen, um dann im Rahmen eines Flash Crashs auf innerhalb von zwei Minuten um annähernd 1.000 USD, von 10.150 USD auf 9.130 USD zu fallen.
  • Indes hat der Flash Crash erneut gezeigt, dass sich Bitcoin an einem entscheidenden Wendepunkt bei der 10.500 USD Marke befindet, um entweder einen Bullen- oder Bärenmarkt endgültig zu bestätigen.

Der Traum eines Bitcoin Preises über 10.500 USD ist gestern vorerst geplatzt. Nachdem der Kurs gestern innerhalb einer Stunde von 9.750 USD auf zeitweise 10.420 USD nach oben geschossen ist, erfolgte 14 Stunden später ein massiver Crash, der den Bitcoin Kurs innerhalb von zwei Minuten um annähernd 1.000 USD, von 10.150 USD auf kurzzeitig 9.130 USD fallen ließ und damit alle Gewinne des Tages zunichtemachte.

Trotz des Crashs stehen die Karten jedoch nicht schlecht, dass Bitcoin seinen bullischen Makrotrend fortsetzen wird. Wie zahlreiche Analysten feststellten, ist der BTC Kurs innerhalb einer mehrmonatigen Handelsspanne geblieben und hat bei der Marke von 9.300 USD wichtige Unterstützung erfahren. Der pseudonyme Trader „Cred“ erklärte gegenüber seinen 156.000 Followern auf Twitter, das, solange dieser wichtige Support hält, kein klarer Trend bestätigt ist.

Immer noch im Tagesbereich ($8600 Unterstützung, $10.000 Widerstand). Test im mittleren Bereich + monatlicher S/R bei $9300s.

Ein fehlgeschlagener Ausbruch führt in der Regel zur entgegengesetzten Kurskurve, daher werde ich versuchen, die Untergrenze von $9.300 zu verkaufen, wenn dies fehlschlägt. Langweilig, aber ich beobachte die Entwicklungen bei $9.300, bevor ich handle.

Ebenfalls einen weiterhin bullischen Ausblick gibt der Analyst Nunya Bizniz. Via Twitter teilte der Analyst das nachfolgende Chart, welches zeigt, wie der Preisrückgang genau dort endete, wo sich nach den Tiefstständen vom März 2020 ein technischer Aufwärtstrend gebildet hat. Dies deutet darauf hin, dass die Bullen zumindest mittelfristig die Kontrolle behalten haben.

Zudem wies der pseudonyme Analyst Teddy darauf hin, dass sich der Bitcoin Kurs trotz des Flash Crashs noch über der Ichimoku Wolke befindet. Der Indikator ist in der Trading-Szene weitverbreitet sowie anerkannt und kann Aussagen über die Trendrichtung und Trendstärke, sowie über Unterstützung und Widerstand und Kauf- oder Verkaufssignale treffen. Wie Teddy konstatiert, ist der Indikator weiterhin bullisch.

Bitcoin Flash Crash verdeutlicht Wichtigkeit des 10.500 USD Widerstands

Der erneute Crash unter 10.000 USD hat allerdings auch erneut deutlich gemacht, dass sich Bitcoin in einer entscheidenden Situation befindet: Bären- oder Bullenmarkt. Ein Blick auf das Tageschart in einem längeren Zeitrahmen verrät, dass der Widerstand bei 10.500 USD extrem stark und auch wichtig ist. 10.500 USD ist die Marke, an der Bitcoin in den vergangenen 12 Monaten zweimal sehr deutlich abgeprallt ist: einmal während der „Xi-Pumps“ Ende Oktober 2019 und ein zweites Mal im Februar dieses Jahres.

Auf diese Tatsache wies auch vor zwei Wochen bereits der Analyst von Fundstrat Global Advisors, Robert Sluymer, hin, der zur Bedeutung des Widerstand erklärte:

Der nächste Richtungswechsel für BTC steht bevor, da die bull-bear Beurteilung kurz davorsteht, getestet zu werden. Die Bären können auf den Abwärtstrend bei 10-10,5K hinweisen. Bullen haben den langfristigen Aufwärtstrend (200-Wochen-SMA) im Rücken und die Widerstandsfähigkeit der vergangenen Woche, als sich BTC schnell von ihrem 200 DMA erholte.

Somit könnten die nächsten Tage und Wochen entscheidend für den langfristigen Trend des Bitcoin Kurs sein.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.