Filecoin-Gründer beschuldigt CEO von TRON (TRX) Lügen zu verbreiten

  • Der Schöpfer des IPFS und Gründer von Filecoin (FIL), Juan Benet, wirft dem CEO von TRON (TRX) vor, Lügen über das Projekt zu verbreiten.
  • Justin Sun beschuldigt die Filecoin-Plattform, ein Betrüger zu sein und die FIL zu dumpen, ohne die Investoren zu konsultieren.

Der Konflikt zwischen dem Erfinder der IPFS-Plattform und Gründer von Filecoin, Juan Benet, gegen den CEO von TRON (TRX), Justin Sun, dauert an. Nach dem Start von Filecoin veröffentlichte Sun einen Tweet, der den Konflikt mit Benet wieder aufflammen ließ. Der CEO von TRON (TRX) wirft Filecoin vor, eine Betrugsplattform zu sein, nachdem 1,5 Millionen der FIL-Token für 300 Millionen USD verkauft wurden.

Dieses massive Dumping auf dem Markt führte laut Sun dazu, dass der Preis der FIL auf 60 USD fiel, was sich auf Miner und die Community auswirkte. In seinem Tweet taggte Sun die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC, den Erfinder von Ethereum, Vitalik Buterin und sogar Juan Benet selbst. Sun forderte die Behörden in den Vereinigten Staaten auf, Benet gemäß den US-Bestimmungen zur Rechenschaft zu ziehen. Sun führte aus:

Jeder in filecoin, einschließlich der Miner, Investoren und Gründer, sollte sich an die linearen Übertragungsregeln halten (…). Ein Verstoß gegen die Übertragungsregeln hat schwerwiegende rechtliche und Compliance-Folgen. Glauben Sie wirklich, dass Dumping wie dieses in Ordnung ist?

Filecoin – Dumping auf Kosten der Miner?

Benet hat die Anschuldigungen von Sun und dass er oder das Filecoin-Team Gelder auf den Markt geworfen haben, zurückgewiesen. Stattdessen veröffentlichte Benet mehrere Artikel, in denen er Sun beschuldigte, ein schlechter Schauspieler zu sein. Benet beschreibt:

Er hat gelogen, betrogen und sich ein Vermögen ergaunert. Er hat Communities schikaniert und eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Er hat immer wieder versucht, unseren Communities zu schaden, und er hat versucht, unseren Erfolg zu stehlen.

Darüber hinaus wurde Sun vorgeworfen, ein finanzielles Interesse daran zu haben, Schaden anzurichten. Es gibt Spekulationen darüber, dass Sun eine Filecoin-Fork eingeführt haben soll. Daher könnte der Tweet Teil einer Strategie sein, die zu einer Rechtfertigung der Einführung einer alternativen Plattform führen würde. In diesem Sinne sei der Tweet Teil einer Strategie:

Falls Justin einen Filecoin-Fork vornimmt – eine Warnung an alle Miner, die einen Beitritt erwägen. Schaut euch die Geschichte der mit Tron verbundenen Projekte an und bestätigt, dass ihr das wollt… Ihr könntet das Opfer eines riesigen Pump-and-Dump-Betrugs werden. Viel Glück!

Es scheint jedoch wahr zu sein, dass der erwartete Start des Filecoin-Mainnet voller Kontroversen war. Wie berichtet, hat Colin Wu, der chinesische Miner von Filecoin, einen Streik gegen das Filecoin-Team begonnen. Anscheinend haben Miner eine starke Investition getätigt, in der Erwartung, sie nach dem Einsatz des Mainnet wieder zurückzugewinnen, aber der Betrieb der Filecoin-Plattform hat Miner nicht begünstigt.

Zuvor hatte Benet Sun beschuldigt, den Code, das Logo und die Marke gestohlen und das Whitepaper des InterPlanetary Files System (IPFS) plagiiert zu haben. Die 2015 eingeführte Plattform wurde von Benet und Protocol Labs entwickelt. Im Jahr 2017 erhielt das Filecoin-Projekt 257 Millionen USD in seinem Initial Coin Offer (ICO), was es zum erfolgreichsten seiner Art und zu einer der meist gepriesenen Plattformen macht.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.