ADVERTISEMENT

„Fast jede Bank in Japan arbeitet mit Ripple und XRP“ – Klarstellung

  • David Jevans sagte auf einer kürzlich stattgefundenen Konferenz, dass fast alle Banken in Japan mit XRP bzw. Ripple arbeiten, um Transaktionen abzuwickeln.
  • Aufgrund der schnellen viralen Verbreitung einer kurzen Sequenz seines Vortrags reagierte er jedoch auf Twitter und stellte die Situation klar.

Auf einer kürzlich stattgefundenen Online-Konferenz des japanischen Onlinehändlers Rakuten wurden neue Technologien und Zahlungsmittel wie Bitcoin, Ethereum oder XRP und dessen Potenzial für Unternehmen und die Nutzung im Alltag diskutiert. Hierbei hat sich ein Statement über Twitter wie ein Fegefeuer verbreitet, welches jedoch nicht vollumfänglich korrekt war.

Nutzen wirklich bald alle Banken in Japan Ripple und XRP?

Der CEO von CipherTrace, David Jevans, sprach vor wenigen Tagen als Gastredner auf einer von Rakuten ausgerichteten Veranstaltung über die aktuelle Situation von Kryptowährungen und deren Integration innerhalb großer Unternehmen, wie Rakuten. Dabei verbreitete sich ein Video, bei dem er angeblich gesagt haben soll, dass fast jede Bank in Japan XRP nutzen wird. Es handelt sich dabei um diese kurze Sequenz:

Jevans genauer Wortlaut lautete wie folgt (frei übersetzt):

Also, es gibt heute über 1.600 Kryptowährungen, die eine Blockchain verwenden. Jeder von uns hat wahrscheinlich schon von Bitcoin gehört. Einige von uns über Ethereum.

In Japan fängt fast jede Bank an, mit etwas namens XRP zu arbeiten. Sie kennen es vielleicht als Ripple. Und es gibt viele andere.

Die Ripple Community war zunächst gespaltener Meinung und versuchte schnell klarzustellen, dass Jevans nicht zu Rakuten gehört, wie fälschlicherweise im Video erwähnt wird. Weiterhin beschreibt Jevans, dass die Banken mit XRP „arbeiten“ und es nicht „adaptieren“. Dies ist ein feiner, aber großer Unterschied. Aufgrund der großen Medienwirksamtkeit und da fast 100.000 Personen den oben abgesetzten Tweet gesehen habe, antwortete David Jevans auf Twitter und stellte klar (frei übersetzt):

Dies ist eine Bemerkung, die ich auf einer japanischen Konferenz in Tokio gemacht habe und die sich auf japanische Banken bezieht. „Arbeiten mit“ bedeutet experimentieren, evaluieren, testen oder einsetzen. Ich habe nicht „adoptieren“ gesagt (siehe Video). Meine Kommentare spiegeln die Ripple-Angebote wider, nicht nur XRP.

Mit den „Ripple-Angeboten“ meint Jevans die von Ripple angebotenen Zahlungslösungen wie z.B. On-Demand Liquidity (ODL), früher auch bekannt als xRapid. ODL ist eine Komplettlösung für Unternehmen, die eingesetzt werden kann, um grenzüberschreitende Zahlungen schnell, transparent und zu geringen Kosten abwickeln zu können. Im Rahmen dieser Softwarelösung dient XRP als Brückenwährung, um Kapital von einem Ort der Welt an einen anderen Ort zu transportieren. Allerdings bietet Ripple auch noch weitere Lösungen, ohne XRP an.

Zwar strebt Ripple eine weitere Verstärkung der Präsenz in Japan an, jedoch setzt zum jetzigen Zeitpunkt nicht jede Bank Ripple oder XRP ein.

Ripple und SBI Holdings kooperieren

Der Bankengigant SBI Holdings ist bereits langjähriger Ripple Partner und hat im November angekündigt, Zahlungen von Japan nach Südostasien durch den Einsatz von ODL abzuwickeln. Die Plattform SBI Remit nutzt das Zahlungsnetzwerk von MoneyGram, um Transaktionen in über 200 Ländern an über 350.000 Standorten weltweit durchzuführen.

Sobald ODL flächendeckend implementiert ist, sollen bis zu 50% des gesamten Transaktionsvolumens des Ripple-Netzwerks eingenommen werden, so SBI Holdings. Ripple hat weiterhin bekanntgegeben, dass das Unternehmen beabsichtigt, die Präsenz auf dem brasilianischen Markt zu verstärken. Luiz Antonio Sacco, der Leiter von Ripple Brasilien, führt aus, dass bereits 30% des gesamten Transaktionsvolumens des Ripple-Netzwerkes für Zahlungskorridore von und nach Brasilien genutzt werden.

Der Kurs von XRP bewegt sich innerhalb der letzten 24 Stunden weiterhin seitwärts (+ 1,89%) und steht zum Redaktionszeitpunkt bei einem Preis von 0,1962 USD.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend