Experten erwarten ein gutes 4. Quartal für Bitcoin – Kurs nähert sich 50.000 Dollar

  • Experten rechnen mit einem krönenden Jahresende, an dem Bitcoin bis auf 100.000 Dollar steigen könnte.
  • Bitcoin nähert sich der kritischen Marke von 50.000 Dollar, und das aktuelle Allzeithoch 64.000 ist wieder in Sicht.

Auf dem Höhepunkt der Bitcoin-Rallye im ersten Quartal des Jahres deuteten die meisten Modelle und Vorhersagen darauf hin, dass die Kryptowährung das Jahr mit über 100.000 Dollar beenden würde. Nach einem Marktabsturz, der Bitcoin mit einem Tiefstand von 29.000  Dollar in die Realität zurückholte, verloren die meisten Experten und Anleger jedoch das Vertrauen in diese Prognose. In den letzten Wochen hat sich Bitcoin wieder erholt und wird im Bereich zwischen 45.000 bis 48.000 gehandelt. Die 50.000 Position wird als eine entscheidende psychologische Position angesehen, die FOMO auslösen und Bitcoin wieder den ganzen Weg bis zum aktuellen Allzeithoch von 64.000 Dollar treiben könnte.

Experten sagen bereits ein exzellentes 4. Quartal voraus. Decentrader-Analyst Filbfilb glaubt, dass die nächste Welle BTC über 85.000 und sogar bis auf 100.000 Dollar treiben wird. Er bemerkte kürzlich;

„Mit positiven Signalen in naher Zukunft könnten wir uns also auf einen großen Run einstellen, der Bitcoin zunächst in Richtung 85.000 bringt, bevor er die psychologische Barriere von 100.000 Dollar durchbricht.“

Der Analyst hat sich auch zum Risiko einer Abwärtsbewegung geäußert, wobei er anmerkt, dass es wenig gibt, was dies auslösen könnte, außer „signifikant schlechte Nachrichten“.

Michaël van de Poppe, der glaubt, dass Bitcoin in seinem Bullrun immer noch auf dem richtigen Weg ist, hat kürzlich bekräftigt, dass Bitcoin bis auf 300.000 Dollar steigen wird.

Das Stock-to-Flow-Modell (S2FX-Modell), das den Einbruch von Juni bis Juli vorausgesagt hat, zeigt, dass Bitcoin etwa 30% von der aktuellen Position gewinnen wird, um den Oktober bei 63.000 Dollar zu beenden und seine Gewinne weiter auszubauen, um das Jahr mit über 135.000 Dollar abzuschließen. In der Vergangenheit hat sich das Modell als effizient erwiesen – die Anleger werden inbrünstig hoffen, dass es weiterhin stimmt.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des S2FX-Modellentwicklers PlanB hat außerdem ergeben, dass die Anleger mit überwältigender Mehrheit optimistisch sind, dass Bitcoin die 100.000-Marke überschreitet. PlanB stellte die Frage, bei welchem Kurs Bitcoin bis Weihnachten gehandelt werden wird. Von über 120.000 Befragten glauben 41%, dass der Wert über 100.000 Dollar liegen wird. Etwa 32% erwarten, dass der Wert darunter liegen wird, während etwa 15% erwarten, dass er über 288.000 Dollar liegen wird.

Altcoins folgen dem Aufwärtstrend von BTC

Der breitere Markt wird in den kommenden Monaten wahrscheinlich dem Aufwärtstrend folgen, den Bitcoin eingeschlagen hat. Insbesondere Ethereum (ETH) ist bereit, die Altcoins anzuführen, nachdem einige wichtige Verbesserungen im Netzwerk vorgenommen wurden, die Ethereum nicht nur bei privaten, sondern auch bei institutionellen Anlegern zu einem Favoriten gemacht haben.

Mehr zum Thema: Ethereum hat rekordverdächtige Börsenabflüsse – ETH auf dem Weg zu 6.500 Dollar

Auch XRP von Ripple ist nach Monaten des Abwärtsdrucks aufgrund des laufenden Verfahrens, in dem die SEC Ripple beschuldigt, nicht registrierte Wertpapiere in Form von XRP zu verkaufen, gut aufgestellt. Viele gehen davon aus, dass der Sieg von Ripple monumental sein und den Wert explodieren lassen wird.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.