United States Space Force legt ihre nach Neil Amstrong benannten NFTs auf

  • Die USSF kooperiert mit Ethernity Chain zusammengetan, um eine Serie von NFT aufzulegen.
  • Sie ist nach Neil Armstrong benannt, dem ersten Menschen auf dem Mond.

Die Non-Fungible Token (NFT) Branche erklimmt neue Höhen, denn inzwischen findet sie Interesse bei den Schöpfern populärer Meme Videos ebenso wie bei Prominenten, die die vollständige Kontrolle über ihre Arbeit wollen. Nun interessiert sich auch die United States Space Force (USSF), einer Teilstreitkraft des US-Militärs, für NFTs.
Die USSF hat sich mit Ethernity Chain zusammengetan, einer Community-orientierten NFT-Plattform, um eine besondere NFT-Edition herauszubringen. Die Partnerschaft wird Versionen von Patches und Coins auflegen,  die für den Start des GPS Block III erstellt wurden.

Das NFT ist nach Neil Armstrong benannt, dem ersten Menschen, der auf dem Mond gelandet ist. Es wird Trägerraketen von Satelliten, Raumanzüge sowie andere legendäre Bilder zeigen. Es trägt den Titel „Armstrong Satellite NFT Launch with Space Force“.

Die Sammlerstücke werden auf zwei separaten Plattformen eingeführt. Es begann mit der Star Atlas Plattform am 14. Juni. Das war drei Tage vor dem Start des Armstrong-Satelliten. Ethernity Chain, die andere Plattform, ist nach wie vor der erste Markt, der digitale Werke in großem Umfang lizenziert, autentifiziert und unterstützt. Dies hat dazu beigetragen, einen langfristigen Wert für Sammlerstücke zu schaffen.

Ethernity Chain hat bekannt gegeben, dass die NFT interaktive Augmented-Reality-Token sein werden. Eins davon wird 27 Satelliten zeigen, die die Erde in einer 3D-Darstellung umkreisen. Das Gebot für die Satelliten-NFT wird mit 1 Dollar beginnen. Sammlungen, die zwischen 25 und 100 Stück enthalten, sollen zwischen 100 und 1000 Dollar bringen.

Ethernity-Chain hilft, technologische, futuristische Momente zu bewahren

Der CEO der Ethernity Chain, Nick Rose, sagte, dies sei eine historische Gelegenheit für die NFTs und Blockchains,  an technologische, futuristische und historische Momente zu erinnern.

„Wir können nun diesen Start und Neil Armstrongs historische Leistungen auf dem unveränderlichen Ledger ablegen und in einem NFT, an dem die Öffentlichkeit teilnehmen kann, ein Denkmal setzen und tokenisieren.“

Astrotech Space Operations Florida wird den Start auf der Cape Canaveral Space Force Station mit einem offenen Startfenster von 15 Minuten beginnen. Er wird am Donnerstag um 16:09 Uhr UTC beginnen.

Im März 2021 schwappte der NFT-Hype auch nach Peking, als Kuratoren eine der weltweit ersten Ausstellungen eröffneten, die der Blockchain-Kunst gewidmet war. Yitian Sun, ein chinesischer Künstler, glaubt, dass Blockchain das Ökosystem der Kunstwelt verbessern wird.

„Blockchain verändert die „Liquidität von Kunstwerken“ und die Vielfalt der Beziehungen zwischen Sammlern und Urhebern.“

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.