ETH-Mitgründer Lubin: Ethereum wird Bitcoin langfristig Bitcoin überholen:

  • Joseph Lubin, Mitgründer von Ethereum, sagt, dass Ethereum Bitcoin bereits überholt hat und „um Größenordnungen“ stärker als Bitcoin werden wird.
  • Es wird erwartet, dass das in Kürze anlaufende Londoner Upgrade unter anderem die Transaktionskosten, die Transaktionsgeschwindigkeit und den Inflationsdruck senken wird.

In einem kürzlich geführten Interview mit Bloomberg TV sagte Ethereum-Mitbegründer Joseph Lubin, dass Ethereum „um Größenordnungen“ stäerker sein werde, als Bitcoin. Die Wirtschaft der nächsten Generation werde „ein enges Geldsystem“ bei weitem übertreffen.

Schon jetzt hat das Ethereum (ETH)-Netzwerk laut Lubin Bitcoin in den Schatten gestellt.

„Das Ethereum-Ökosystem hat das Bitcoin-Ökosystem längst übertroffen, was die Entwickleraktivität, die Anzahl der Transaktionen pro Tag, den Transaktionswert und die Zahl der Token angeht.“

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin fügte hinzu, dass Bitcoin Gefahr läuft, ins Hintertreffen zu geraten, wenn es an der gleichen Technologie festhält.

Die Londoner Ethereum-Hardfork

Die zweitgrößte Kryptowährung wird in wenigen Stunden das „London Upgrade“ einführen. Das Update umfasst fünf Ethereum Improvement Proposals (EIPs). EIP-1559 wird wegen seines Gebührenverbrennungsmechanismus als der bedeutendste angesehen.

Konkret wird bei jeder Transaktion eine variable Menge an ETH aus dem Umlauf herausgenommen. Das Token-Angebot wird jedes Jahr um 7.6 Prozent reduziert, wodurch das Problem des unendlichen Angebots und des Inflationsdrucks bei Ether gelöst wird. Dieser Mechanismus hat dasselbe Ziel wie die feste Angebotsobergrenze von Bitcoin, die das einführt, was Lubin als „ultrasolides“ Geld bezeichnet.

Darüber hinaus werden sich die Wartezeiten für Transaktionen verkürzen und die Transaktionen werden billiger werden. Anstelle einer Gebührenauktion für die Transaktionspriorität wird es Grundgebühren und optionale Trinkgelder für Miner geben.

Dennoch sind Debatten und Kontroversen über die Risiken von EIP-1559 aufgekommen. Angesichts der veränderten Belohnungsdynamik der Miner ist es möglich, dass unzufriedene Miner rebellieren und damit die Netzwerksicherheit gefährden. Dies könnte auch den Weg für Konkurrenten wie Binance Smart Chain und Cardano ebnen, um Ethereum den Rang abzulaufen. Schließlich birgt die Aktivierung von EIP-1559 das Risiko von böswilligem Nutzerverhalten und unvorhergesehenen Fehlern. Einige davon sind bereits entdeckt worden.

Bei den anderen EIPs geht es vor allem um Smart-Contract-Aufrufe, die Reduzierung von Rückerstattungen, die Änderung von Smart-Contracts und die Verzögerung durch Problembomben.

Die Kehrseite der Medaille

Kürzlich weigerte sich der SEC-Vorsitzende Gary Gensler, Fragen über den regulatorischen Status von Ethereum zu beantworten. Nichtsdestotrotz hat Lubin behauptet, dass Ethereum „ausreichend dezentralisiert“ sei, während einige Projekte als nicht registrierte Wertpapiere betrachtet würden. Er zitierte sogar den ehemaligen Spitzenbeamten der SEC, Bill Hinman, der Ethereum als nicht sicher einstufte. Das Problem ist jedoch, dass die Regulierungsbehörde später klarstellte, dass Hinmans Aussage nur seine persönliche Ansicht war.

Was künftige Entwicklungen angeht, so ist Ethereum dabei, vom Proof-of-Work-Konsensmechanismus auf Proof-of-Stake umzustellen. Es gibt keinen konkreten Zeitplan für die umweltfreundliche Umstellung, aber Buterin ist zuversichtlich, dass dies in einigen Monaten der Fall sein wird.

Inzwischen haben die Kurse von Ethereum und Bitcoin in den letzten 24 Stunden um 8,1 bzw. 3,1 Prozent zugelegt. Ethereum wurde bei Redaktionsschluss mit 2.685 Dollar gehandelt, während Bitcoin nach unseren Daten bei 39.016 Dollar lag. Die gesamte Branche wartet gespannt auf die Reaktion des Ethereum-Preises nach dem Londoner Upgrade.

About Author

A financial analyst who sees positive income in both directions of the market (bulls & bears). Bitcoin is my crypto safe haven, free from government conspiracies. Mythology is my mystery! "You cannot enslave a mind that knows itself. That values itself. That understands itself.”

Comments are closed.