ADVERTISEMENT

Ethereum wird 20.000 USD wert sein, laut ex-Goldman Sachs-Mitarbeiter

  • Raoul Pal prognostiziert ein Kursziel von 20.000 USD für Ethereum, basierend auf der historischen Performance von Bitcoin.
  • Die Marktkapitalisierung und die Anzahl der Adressen von Ethereum deuten auf ein schnelles Wachstum hin. 

Der Kurs von Ethereum ist über das vergangene Jahr förmlich explodiert, und von 90 USD auf über 1,200 USD gestiegen. Mit derzeitigen Momentum am Markt scheint der Ausbruch über die 1.450 USD-Marke, das Allzeithoch, nur noch eine Frage der Zeit. Wenn es nach Raoul Pal, einem ehemaligen Goldman Sachs Mitarbeiter geht, könnte dies aber erst der Anfang der Rallye sein.

In einer Reihe von Tweets erklärte Pal, dass die Fundamentaldaten und das Wachstum von Ethereum die gleichen, wie bei Bitcoin vor 5 Jahren sind. Für diese These stützt sich Pal auf das „Metcalfe’s law“, und sagt darauf basierend ein Kursziel von $20.000 für Ethereum im aktuellen Bull Run voraus. Das Gesetz besagt, dass der Wert eines Netzwerks proportional zu seiner Größe und der Anzahl der Nutzer ist.

Bitcoin hat einen ähnlichen Anstieg von etwa 1.000 auf 20.000 USD im Bullenmarkt 2017 erlebt. In diesem Sinne, wenn man die Fundamentaldaten der Kryptowährungen vergleicht, glaubt Pal, dass ETH „genauso aussieht wie Bitcoin“ und es sogar übertreffen kann, was das Wachstum der Marktkapitalisierung und die Anzahl der aktiven Adressen angeht.

Die Preisstruktur von Bitcoin und Ethereum, so Pal, passe „perfekt“, ebenso wie die Indikatoren für die Adaption und das wirtschaftliche Verhalten. Der ehemalige Goldman Sachs-Mitarbeiter kommt daher zu dem Schluss, dass sich BTC und ETH nur in ihrem Narrativ unterscheiden und fügte hinzu:

ETH wird Bitcoin um fast das Zweifache übertreffen, angetrieben durch den gleichen Mechanismus – einen großartigen Narrativ – die Plattform für programmierbares Geld und natürlich das Metcalfe’sche Gesetz. Dies sollte auch den ‚es ist ein shitcoin, es ist volatil, es ist instabil, es ist nicht sicher für den kleinen Mann“ Narrativ stoppen.

Wann werden wir ein neues Ethereum Allzeithoch sehen?

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wird ETH bei 1.250 USD gehandelt, mit einem Anstieg von 2,5% in den letzten 24 Stunden. In den Wochen- und Monatscharts verzeichnet ETH Gewinne von 66% bzw. 121%. Die Marktkapitalisierung liegt bei $138 Milliarden.

Trader Josh Rager ist ebenso bullish gegenüber ETH. In Reaktion auf ein Chart, wonach ETH bei $10,000 oder $15,000 bis Mitte des Jahres liegen wird, sagte Rager:

Wenn ETH in diesem Zyklus über $25k steigt, werde ich eine Insel kaufen und euch alle einladen.

Der Trader glaubt, dass der Boom im DeFi-Sektor zu einem Anstieg des ETH-Preises führen wird, sobald er sein Allzeithoch erreicht hat. Derzeit verzeichnet das DeFi Ökosystem einen Gesamtwert (TVL) von $22 Milliarden nach einem anhaltenden Anstieg während der letzten Woche. In diesem Zeitraum hat der TVL $7 Milliarden gewonnen, laut den Daten von DeFi Pulse. Rager sagte:

$ETH bot Mega-Kaufgelegenheiten, da es im August nicht nur einmal, sondern zweimal ein wichtiges Wochenlevel bei $310 getestet hat. Jetzt ist Ethereum nur noch ein paar kleine % davon entfernt, sein Allzeithoch zu zertrümmern. Und von dort aus denke ich, dass wir im Jahr 2021 zusammen mit dem Defi-Boom noch viel höher gehen werden.

Ein weiterer Indikator dafür, dass der Bullenmarkt Anzeichen für eine Fortsetzung zeigt, ist der Rückgang der Verkaufsliquidität auf den Handelsplattformen. Wie die Grafiken unten zeigen, sind die ETH-Reserven auf dem niedrigsten Stand in etwas weniger als einem Jahr.

Ethereum ETH

Quelle: https://twitter.com/ki_young_ju/status/1346006152954269696/photo/1

Die ETH Abhebungen von zentralen Börsen werden möglicherweise zu den DeFi-Protokollen und dem Ethereum 2.0 Deposit Contract umgeleitet. In diesem Sinne glaubt auch Ki-Young Ju, CEO von CryptoQuant, dass die „Illiquidität des Marktes“ ein Katalysator für ETH sein wird, um langfristig weiter zu steigen.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.