ADVERTISEMENT

Ethereum und Ripple (XRP) stehen still – Bitcoin Kurs explodiert über 12.000 USD

  • Bitcoin hat vor wenigen Stunden erneut die 12.000 USD Marke geknackt und zeichnet damit weitere bullische Signale.
  • Analysten sind sich einig, dass die starken Fundamentaldaten auf einen weiteren Preisanstieg des Bitcoin Kurses hindeuten.

Derzeit liegt die Aufmerksamkeit aller Investoren auf Bitcoin, da sich fast alle Altcoins wie Ethereum und XRP seitwärts bewegen. Der Bitcoin Kurs hingegen verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden ein Plus von 4,21 % auf einen Preis von 12.248 USD. Die Marktkapitalisierung ist von 218 Milliarden USD auf 226 Milliarden USD zum Redaktionszeitpunkt gestiegen. Die Bitcoin Marktdominanz ist ebenfalls gestiegen auf 60,6 %.

Bitcoin Trader und Blockroots Gründer Josh Rager führt aus, dass Bitcoin auf dem Wochen- als auch auf dem Monatschart derzeit neue Hochs zeichnet. Seit Jannuar 2018 konnte Bitcoin auf dem Wochenchart nicht  oberhalb der 12.000 USD Marke schließen. Sollte BTC es schaffen die 12.000 USD Preismarke als neuen Support etablieren zeigen sich auch pessimistische Analysten bullisch. Rager konstatiert, dass Bitcoin ein Pullback von 20 % gezeigt hat und damit jetzt der Weg frei ist für einen starken Aufwärtstrend.

Der traditionelle Aktienmarkt tendiert derzeit seitwärts, sodass Bitcoin sich lösen konnte und derzeit einen weiteren Aufwärtstrend zeichnet. Laut dem erfahrenen Trader „Cheds“ ist dies ein stark bullisches Zeichen und könnte einen historischen Meilenstein markieren. Er führt auf Twitter weiter aus, dass jetzt immer neue Investoren in den Markt treten, um einen weiteren möglichen Preisanstieg zu verpassen (= Fear of Missing Out „FOMO).

„il Capo Of Crypto“ konstatiert, dass die Geldpolitik vieler Zentralbanken weltweit den derzeitigen Trend unterstützt, da Milliarden neuen Fiatgeldes in den Markt gepumpt werden. Seiner Meinung nach werden die Altcoins bald nachziehen und ebenfalls deutliche Kursanstiege zu verzeichnen haben. Er sieht großes Potenzial in Ethereum und dem bevorstehenden Release von Eth 2.0.

Der Preisanstieg von Bitcoin wurde durch neue Rekordhandelsvolumen auf den größten Börsen weltweit, Binance und Coinbase, begleitet. Weiterhin zeigen sich die Trader an der Chicago Mercantile Exchange (CME) bullisch, da institutionelle Longpositionen ebenfalls ein neues Rekordhoch verzeichnen. Laut den aktuellen Daten setzen auch Schwergewichte der Finanzindustrie auf einen weiter steigenden Bitcoin Kurs.

„Cantering Clark“ beschreibt, dass der Bitcoin Kurs in den nächsten Tagen noch stärker steigen könnte, wenn der Aktienmarkt ebenfalls einen Aufwärtstrend verzeichnet. Dieser vermeintliche „Rückenwind“ würde Bitcoin weiteren Rückhalt geben und neues Kapital in den Markt ziehen.

Laut SalsaTekila ist die 13.000 USD Marke der nächste wichtige Widerstand der gebrochen werden muss. Sollte BTC im Oktober diese Marke überwinden können, glaubt der Trader sogar an ein neues Allzeithoch.

Neues Konjunkturpaket in den USA auf dem Weg

Der Präsident der USA, Donald Trump, bestätigte bereits vor wenigen Tagen auf Twitter, dass er bereit ist ein neues Konjunkturpaket auf den Weg zu bringen, dass die amerikanische Wirtschaft in der Coronakrise stimulieren soll. Der Dow Jones schloss 100 Punkte höher als erwartet als bekannt wurde, dass sich auch Nancy Pelosi optimistisch zu einer Einigung zeigt. Sollte es zu einer Einigung kommen, könnte dies ebenfalls einen positiven Einfluss auf den Bitcoin Preis haben.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers