Ethereum Konkurrent TRON verzeichnet große Fortschritte

  • Die TRON-Community hat der Erhöhung des Block Stack Rewards zugestimmt.
  • Das BitTorrent-Netzwerk verzeichnet 3.000 Nodes und wächst stetig.
  • Bis Ende des Jahres will TRON ein neues Produkt auf den Markt bringen, das vor allem im dezentralen Finanzmarkt eingesetzt werden soll.

Die TRON Stiftung gab gestern bekannt, dass Vorschlag Nummer 27 für die Erhöhung der Blockprämien auf der Plattform genehmigt wurde. Der Vorschlag wird die SR-Blockbelohnungen auf 16 TRX und die Block-Staking-Belohnung für die ersten 127 SRs und Partner auf 160 TRX erhöhen. Dies entspricht einem Anstieg um das zehnfache für den Staking Reward.

Mit diesem Schritt wird das TRON Netzwerk sicherer und attraktiver für Neueinstiger aktiv an der Weiterentwicklung des Netzwerkes zu partizipieren. Die Stiftung führt dazu weiter aus (frei übersetzt):

Der Vorschlag Nr. 27 und der genehmigte Vorschlag Nr. 22 sind Meilensteine für TRON bei der Umsetzung des neuen Anreizmechanismus. […] Dies markiert ein Zeitalter des Staking für alle im TRON-Netzwerk, in dem ein größeres Engagement der Benutzer in einem wohlhabenden TRON-Ökosystem definitiv mehr Menschen in das Staking und den Austausch von Staking-Belohnungen einbeziehen wird als je zuvor, was das Netzwerk noch sicherer und effizienter macht.

BitTorrent-Netzwerk wächst auf 3.000 aktives Nodes

Letztes Jahr übernahm Justin Sun BitTorrent für einen Kaufpreis von mehr als 140 Millionen USD. Seit der Akquisition wurde das BitTorrent-Netzwerk und das Prokoll stetig weiterentwickelt. Das BitTorrent Protokoll wickelte einst mehr als 40% des weltweiten Datenverkehrs ab und gehörte damit zu den größten Netzwerken der Welt.

In einem neuen Tweet hat Justin Sun verkündet, dass das BitTorrent Netzwerk jetzt 3.000 aktive Nodes zählt, die am Netzwerk angeschlossen sind. Ein Großteil der vorhandenen Nodes stammt dabei aus Europa, Amerika und Asien. Die Karte von Sun gibt einen guten Überblick:

Einige Nutzer der Community merken an, dass die Nodes jedoch aktiv an der Konsensusfindung teilnehmen müssen, da diese sonst keinen Mehrwert liefern und nicht zu einer größeren Dezentralisierung beitragen. Die Karte zeigt wie viele Nodes an das Netzwerk angeschlossen sind und nicht welche auch aktiv daran teilnehmen.

Neues Finanzprodukt soll bis Ende des Jahres kommen

Justin Sun konnte es sich nicht verkneifen erneut für großes Aufsehen durch eine bevorstehende Überraschung zu sorgen. Er kündigte an, dass noch in diesem Jahr ein Produkt für den dezentralen Finanzmarkt vorgestellt werden soll. Dieser Markt besitzt großes Potenzial, auch Ripple treibt die Adaption von XRP durch ein Investment in Vega Protokoll in diesen Markt voran.

Dezentrale Finanzierung ist keine neue Erfindung, sondern existiert bereits längerer Zeit. Dabei kommen vor allem Open Source Protokolle zum Einsatz und modulare Frameworks die folgendes ermöglichen sollen:

  • Den Finanzmarkt frei von Manipulation und Zensur zu halten
  • Jeder soll einfach und ohne große Umwege Zugang zu diesem Markt finden
  • Vollständige Transparenz und Kostenübersicht ohne versteckte Fallen

Der Ethereum Entwickler Ryan Sean Adams hat das System als „Money Lego“ bezeichnet, dass es hochkomplex ist und aus vielen verschiedenen Bausteinen besteht. Leider fehlen weitere Details, sodass abgewartet werden muss, welche Art von Produkt Sun gerade entwickelt bzw. bis Ende des Jahres vorgestellt werden soll.

Der Kurs von TRX bewegt sich weiterhin seitwärts innerhalb der letzten 24 Stunden auf einen Preis von 0,0201 USD.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.