Ethereum ‚Killer‘ Avalanche nähert sich dem Launch des Mainnets

  • Ava Labs hat einen Launch-Kandidaten für das Avalanche Mainnet, Everest, bekannt gegeben.
  • Everest ist eine mit allen Kernfunktionen ausgestattete Vollversion des Netzwerks und wird das letzte Testnetz vor dem Einsatz des Mainnets sein.

Nachdem der Konkurrent von Ethereum, Avalanche, in zwei separaten Finanzierungsrunden 54 Millionen Dollar aufgebracht hat, scheint der Start des Mainnets nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Gestern kündigte Ava Labs den Start des Launch-Kandidaten von Avalanche, Everest, an, der als letztes Testnet vor dem Einsatz des Mainnets vorgesehen ist. Es wird eine voll funktionsfähige Version des Avalanche Netzwerks bereitstellen. Das Team von Ava Labs kommentierte den Start wie folgend:

Dies ist ein wichtiger Schritt für unser Projekt und unsere Gemeinschaft, da Everest über alle Kernfunktionen von Avalanche verfügt. Bitte beachten Sie, dass Everest nicht den Stand der bald darauf folgenden Veröffentlichung des Mainnets widerspiegelt. Das bedeutet, dass Everest keine Gutschriften für Teilnehmer am Avalanche Token (AVAX)-Verkauf, Empfänger von Zuschüssen oder Testnet-Belohnungen aufweist.

Das von Emin Gün Sirer von der Cornell Universität begründete Blockchain-Protokoll bietet eine erweiterte Funktionalität für Smart Contracts zwischen der Avalanche Testchain und der Ethereum Virtual Machine (EVM).

Im Juli erregte das Projekt großes Aufsehen in der Krypto-Gemeinschaft, als es in nur 4 Stunden der zweiten, öffentlichen Finanzierungsrunde 42,5 Millionen Dollar erhielt. Die restlichen 12 Millionen USD erhielt Ava Labs in einer ersten, privaten Finanzierungsrunde, an der Branchenführer wie Galaxy Digital, Bitmain und Initialized Capital teilnahmen.

Eine neue Ära der dezentralisierten Finanzen?

Der Hype hinter Avalanche wird durch seine Eigenschaften untermauert. Als EVM kompatible Blockchain ist sie mit DeFi-Anwendungen von Ethereum kompatibel. Avalanche verspricht eine größere Skalierbarkeit und höhere Transaktionsgeschwindigkeit zu bieten. So entsteht eine Alternative, die die Vorteile der Ethereum Blockchain ohne Gas-Probleme und hohe Gebühren bieten könnte.

Darüber hinaus wird Avalanche „verbesserte Smart Contract“-Funktionalitäten im Avalanche-Netzwerk anbieten. Laut offizieller Ankündigung hat Avalanche die folgenden Funktionen eingebaut, die die Benutzer testen können:

Erweiterter Smart Contract-Nutzen: Aktualisierte Avalanche Virtual Machine zur Unterstützung von AVAX-Bewegungen zwischen allen Chains im Standard-Subnetz, einschließlich Übertragungen zwischen der Standard-Asset-Chain von Avalanche (X-Chain) und der Implementierung der Ethereum Virtual Machine (C-Chain).

Unterstützung nicht fungibler Token (NFT): Volle Unterstützung für die Erstellung, Abwicklung und Aufbewahrung von NFTs in der Wallet.

Aktualisierungen des Netzwerks: Es wurden adaptive Timeouts eingeführt, um die aktuellen Netzwerkverzögerungen zu erfahren, was die Lebendigkeit in Zeiten größerer Verzögerungen ermöglicht, sowie ein verbesserter DDoS-Schutz, um sowohl die Widerstandsfähigkeit des Netzwerks als auch die Bootstrap-Zeit zu verbessern.

Darüber hinaus enthält die Everest-Version von Avalanche auch Bech32-Adressen, ein eigenes Gebühren-Modell, UTXOs für die Platform Chain,  End-to-End-Tests und ein Memo-Feld für Transaktionen. Die Entwickler von Ethereum werden in der Lage sein, die Funktionen von Avalanche, wie von Ava Labs berichtet, zu nutzen, ohne eine zusätzliche Programmiersprache zu lernen oder Änderungen an ihrem Arbeitsablauf vornehmen zu müssen.

In diesem Sinne offenbarte Ava Labs, dass Avalanche mit den wichtigsten Entwicklungswerkzeugen von Ethereum kompatibel sein wird, die die Schaffung und das Wachstum der DeFi von Ethereum ermöglicht haben. Dazu gehören MetaMask, Web3.js, Remix, Truffle Suite und die Embark Plattform.

Laut Kevin Sekniqi, COO von Ava Labs, markiert Everest den Beginn einer neuen Ära der dezentralisierten Finanzierung. Im Gegensatz zum derzeitigen Stand der Branche werde sich die dezentralisierte Finanzierung von Avalanche durch Schnelligkeit, effizienten Kapitaleinsatz und Innovation bei neuen Produkten und Dienstleistungen auszeichnen, so Sekniqi in der offiziellen Ankündigung.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.