Ethereum kann 800 USD in 2020 knacken – Fundamentaldaten stärker denn je

  • Ethereum ist über 200% von seinem Allzeithoch entfernt, könnte laut Josh Rager jedoch bis auf 800 USD im Preis steigen.
  • Die Fundamentaldaten von Ethereum erreichen neue Allzeithochs und deuten auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends von ETH hin.

Der Krypto-Markt hat eine Woche mit starken Gewinnen verzeichnet. Ethereum und Bitcoin führen die Rangliste mit 14,49% bzw. 12,72% an. Während des Jahres hat ETH einen Gewinn von 250% und BTC von 115% erzielt. ETH könnte bis Ende des Jahres 2020 nah an das einstige Allzeithoch kommen. Der Start der Phase 0 von Ethereum 2.0 wird laut Experten der Katalysator für den weiteren Preisanstieg sein.

Zum Redaktionszeitpunkt steht ETH bei 453 USD mit Gewinnen von 2,23% in den letzten 24 Stunden und 23,76% in den letzten 30 Tagen. Der Beginn der Migration von Proof-of-Stake zu Proof-of-Work wird einen Supply-Schock auf dem Markt hervorzurufen, der sich positiv auf den Preis auswirken wird.

Trader Josh Rager führt aus, dass ETH ab diesem Zeitpunkt noch großes Potenzial besitzt im Preis zu steigen. In den nächsten Monaten könnte ETH laut Rager 700 USD oder 800 USD erreichen:

Lassen Sie uns das relativieren. BTC ist derzeit nur 26% von seinem Allzeithoch entfernt. ETH hingegen ist derzeit über 208% von einem Allzeithoch entfernt. Kürzlich wurde ETH von BTC übertroffen, aber jetzt sieht sie ziemlich optimistisch aus und hat viel Raum zum Pumpen und Aufholen.

Ethereum ETH

Quelle: https://twitter.com/Josh_Rager/status/1324952452207169537

Weitere Experten teilen die Meinung von Rager, das die Fundamentaldaten von Ethereum derzeit wirklich stark sind. Daten der Analysfirme Glassnode deuten darauf hin, dass die durchschnittliche  Hash-Rate für Ethereum in den letzten 24 Stunden ein Allzeithoch von 259 T/Hashes pro Sekunde erreicht hat. Seit Ende Oktober konnte  Ethereum kontinuierlich neue Rekorde verzeichnen.

Ethereum ETH

Quelle: https://twitter.com/glassnodealerts/status/1325064366979506176/photo/1

Glassnode präsentiert weiterhin  bullische Daten für Ethereum Derivate. Das Open Interest für Ethereum-Futures an der Börse Bitfinex erreichte im Tagesdurchschnitt mit mehr als 18 Millionen USD einen neuen Höchststand der letzten 8 Monate. Wie im nächsten Diagramm dargestellt, hat das Open Interest für ETH-Derivate an dieser Börse deutlich zugenommen.

Ethereum ETH

Quelle: https://twitter.com/glassnodealerts/status/1325758836989440000/photo/1

Bei der Zahl der aktiven Adressen pro Tag, die mit dem Netzwerk interagieren, nähert sich Ethereum, wie von Santiment angegeben, dem Höchststand seit Mitte Oktober. Auf der Grundlage dieser Metrik prognostiziert das Unternehmen, dass in den nächsten Tagen und Wochen für Ethereum ein weiterer Preisanstieg bevorstehen könnte.

Ethereum ETH

Quelle: https://twitter.com/santimentfeed/status/1324807390634496001/photo/1

Deposit Contract von Ethereum 2.0 hat 10% des Ziels erreicht

Der Deposit Contract für den Start der Beacon Chain, die Proof-of-Stake-Blockchain, die Ethereum 2.0 antreiben wird, wurde am 4. November lanciert. Die Aktivierung der nächsten Phase setzt voraus, dass 524.288 ETHs in den Deposit Contract eingezahlt werden. Dies entspricht etwa 200 Millionen USD zum aktuellen Preis von ETH.

Daten von Dune Analytics zeigen, dass derzeit 9,39 % von 524.288 ETH eingezahlt wurden. Dies entspricht 49.089 ETH oder 22 Millionen USD, die in 1.503 Transaktionen von 232 Investoren gesendet wurden. Mit dem geplanten Termin am 1. Dezember und einer bisher starken Beteiligung der Community sind ETH Enthusiasten zuversichtlich für einen pünktlichen Start.

Der Schöpfer von Ethereum, Vitalik Buterin, ist der bislang größte Investor und hat insgesamt 3200 ETH in 10 Transaktionen von je 32 ETH an den Deposit Contract geschickt. Umso weiter der Preis von ETH steigt, desto mehr Investoren werden sich am Start der Beacon Chain beteiligen. Es besteht jedoch weiterhin Unsicherheit über die potenziellen Belohnungen, die Investoren erhalten werden. Darüber hinaus gibt es technische Komplikationen bei der Konfiguration eines Validierungsknotens.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.