ADVERTISEMENT

Ethereum Classic erwägt Änderung des Proof of Work

  • Die Entwickler von Ethereum Classic haben vorgeschlagen, den Mining Algorithmus zu ändern, um die Sicherheit der Blockchain zu erhöhen.
  • ETC Cooperative unterzeichnete eine Partnerschaft mit Whiteblock, um den Vorschlag zur Änderung Mining Algorithmus Keccak256 umzusetzen.

Ein Entwicklerteam von Ethereum Classic hat der ETC-Community einen Vorschlag unterbreitet, der eine Änderung des Mining Algorithmus vorsieht. Der Vorschlag zielt darauf ab, die Sicherheit des Ethereum Classic Netzwerks zu erhöhen, 51 % Angriffe zu verhindern und neue Wege zur Interaktion mit der Blockchain zu schaffen.

Ethereum Classic wird einen Hard Fork für SHA-3 durchführen

Die Änderung des Keccak Algorithmus besteht darin, eine „neue Generation von Mining Hardware“ (SHA-3 ASICs) in das Netzwerk zu bringen, um die Sicherheit des ETC Netzwerks zu erhöhen. Zankow argumentiert, dass der derzeitige Algorithmus, Ethash, nicht mehr für den Ethereum Classic geeignet ist. Laut einer Veröffentlichung auf Medium wurde bereits ein Testnetz eingerichtet, das den Vorschlag unterstützt.

Der Wechsel zu Keccak würde zu einer Erhöhung der Hash-Rate von ETC und der Einführung von Hardware führen, die ausschließlich für das ETC Mining bestimmt ist. Darüber hinaus würde es die Wahrscheinlichkeit für Angriffe minimieren. Der Veröffentlichung zufolge muss ein Fork implementiert werden, um die vorgesehene Änderung umzusetzen (frei übersetzt):

(…) ein Fork zu SHA-3 wäre eine einfache Übung für das derzeitige GPU-Mining im ETC Netzwerk.

Eine Änderung der SHA-3-Software dürfte auch das Interesse neuer Miner wecken und das Wachstum der Hash-Rate von ETC stimulieren. Daher würde das Netzwerk sofort von einer Erhöhung der Sicherheit profitieren. Der Vorschlag würde auch den Reward des Minings ändern, um größere Anreize zu schaffen und wäre mit einer größeren Vielfalt an Mining-Ausrüstung kompatibel:

Mit mehr als 70 Millionen Dollar an Bergbau-Belohnungen würde ETC das größte Netzwerk darstellen, das mit FPGA-Geräten rentabel gemined werden kann.

Gegenwärtig schürfen 6 Millionen GPUs Ethereum. Im Vergleich dazu minen nur 800.000 GPUs Ethereum Classic. Die Entwickler erwarten, dass eine Änderung des Mining Algorithmus mindestens 15.000 FPGAs anziehen wird. Die Migration würde die ETC Hashrate auf 540 TH/Sekunde erhöhen. Die FPGAs Miner haben zudem den Vorteil, dass sie „nomadisch“ sind, d.h. sie können leicht zu dem Netzwerk mit den höchsten wirtschaftlichen Vorteilen migrieren.

Allerdings hat die ETC Gemeinschaft Bedenken hinsichtlich der Zeit geäußert, die die Entwicklung dieser SHA-3-ASICs in Anspruch nehmen könnte. Die Entwickler haben jedoch gesagt, dass die vorgeschlagene Änderung des Rewards für die FPGA- und GPU-Teams ausreichen wird, um das Netzwerk online zu halten. Darüber hinaus erwarten sie, dass nach der Einführung die ETC Hashrate um das 7- bis 400-fache steigen wird.

Darüber hinaus heißt es in der Veröffentlichung, dass die Entwicklung von SHA-3-ASICs einfach ist. Da die SHA-3-ASICs ausschließlich für das ETC-Mining bestimmt sind, werden sie keinen Anreiz haben, ihr eigenes Netzwerk anzugreifen:

Es gibt viele veröffentlichte SHA-3-ASIC-Designdokumente, und als Ausgangspunkt stehen mehrere Open-Source-Designs zur Verfügung. Im Vergleich dazu gibt es keine Open-Source-Ethash-ASICs oder FPGA-Bitströme.

Aktive Adressen von Ethereum Classic explodieren

Die Entwickler haben das Astor Testnetz eingeführt, das einen reibungslosen Übergang zum neuen SHA-3 Algorithmus gewährleisten soll. Zudem wurde eine Kooperation mit Whiteblock unterzeichnet, um es zu implementieren. Der Übergang zum SHA-3 Mining Algorithmus soll bis Oktober 2020 abgeschlossen sein.

In der Zwischenzeit hat ETC eine 535%-ige Steigerung der Anzahl der aktiven Adressen verzeichnet. Der Anstieg wurde am 8. Februar laut Daten von Coin Metrics auf 100.862 aktive Adressen verzeichnet. Am nächsten Tag, dem 9. Februar, verzeichnete Ethereum Classic erneut einen deutlichen Anstieg auf 165.844 Adressen.

Ethereum Classic wird derzeit zu einem Preis von 12,19 USD gehandelt. In den letzten 24 Stunden verzeichnete ETC einen Anstieg von 3,8%.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend