ADVERTISEMENT

Verbesserte Skalierbarkeit: Ethereum kann 9.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten

  • Neueste StarkEx-Messungen zeigen, dass die Skalierbarkeit von Ethereum um das 2000fache gesteigert werden kann.
  • Durch die verbesserte Skalierbarkeit wird Ethereum mit Visa, Mastercard und Paypal konkurrieren können.

Das StarWare-Projekt hat die Etheruem Blockchain genauer untersucht und festgestellt, dass Ethereum die Kapazität besitzt, die Skalierbarkeit um das 2000x zu steigern. Das Startup kam zu dem Schluss, dass die Verbesserung durch die Implementierung des Hard Fork Istanbul erfolgte. Dies wird es dem Ethereum-Netzwerk ermöglichen, 9.000 Transaktionen pro Sekunde (tps) mit 75 Gas/Trade zu verarbeiten, im Gegensatz zu den 2.000 tps mit 300 Gas/Trade, die vor dem Istanbul Hard Fork registriert wurden.

Der Istanbul Hard Fork ist das achte Update für Ethereum. Der erste Teil des Updates wurde am 8. Dezember 2019 implementiert. Der Fork markiert den Beginn des Übergangs des Ethereum-Netzwerks zu einem skalierbaren Proof of Stake (PoS)-Netz. Ein weiterer Hard Fork wird im ersten Quartal dieses Jahres stattfinden.

Ethereum könnte Visa, Mastercard und Paypal überholen

Die verbesserte Skalierbarkeit des Ethereum-Netzwerks hängt mit der Implementierung von Sharding und Plasma zusammen. Diese Upgrades werden die Skalierbarkeit des Netzwerkes vervielfachen, wenn Ethereum den Übergang zum Proof of Stake abgeschlossen hat.

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin erklärte in einer AMA-Sitzung mit OmiseGO, was Sharding und Plasma im Etherem-Netzwerk leisten. Sharding ist eine First-Layer-Skalierbarkeitslösung, die Micro-Chains verwendet, um verschiedene Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain zu validieren. So ist es nicht notwendig, dass alle Nodes in der Blockchain die Transaktionen verifizieren, aber eine Gruppe von Nodes kann dies unabhängig voneinander durchführen.

Auf der anderen Seite, so Buterin, ist Plasma eine Second-Layer Lösung, die ähnlich wie das Lighting Network von Bitcoin arbeitet. Plasma ermöglicht es, sogenannte Branches off-chain zu nutzen, um Smart Contracts mit höherem Volumen zu bearbeiten. Buterin stellte klar, dass die beiden Lösungen komplementär arbeiten.

Sharding in Kombination mit Plasma wird die Skalierbarkeit des Netzwerks um eine Million Transaktionen pro Sekunde erhöhen können, so Buterin. Im Vergleich dazu können Visa und Mastercard, zwei der größten Kreditkartenunternehmen, etwa 2000 tps und PayPal 200 tps abwickeln. Mit den beschriebenen Maßnahmen von StarWare ist Ethereum diesen großen Zahlungsverarbeitungsunternehmen weit voraus.

StarWare spezifizierte den Grund für die Messungen und die erhöhte Skalierbarkeit:

Wir sind nicht mehr durch die Kosten für die Überprüfung von Proofs in der Chain begrenzt! Der begrenzende Faktor ist die Stärke des Provers, den wir außerhalb der Blockchain einsetzen können.

Darüber hinaus kündigte das Startup an, dass eines seiner Produkte StarkEx in Kürze im Mainnet eingeführt wird. Das Produkt wird in die Plattform der DeversiFi-Kryptoexchange integriert, um die oben beschriebenen Vorteile der Skalierbarkeit zu nutzen.

httpss://twitter.com/StarkWareLtd/status/1214236179551412232

Probleme nach der Aktivierung des Istanbul Hard Fork

Obwohl die Implementierung des Updates erfolgreich abgeschlossen wurde, ist der anschließende Prozess auf Hindernisse gestoßen. Nach der Aktivierung wurde die Ethereum-Difficultybomb früher als erwartet aktiviert und es war notwendig, eine weiteren Hard Fork namens Muir-Galcier zu implementieren.

Das Update, das am 2. Januar 2020 um 8:29 Uhr (UTC) aktiviert wurde, hatte den alleinigen Zweck, die Ethereum-Difficultybomb um 4 Millionen Blöcke, also etwa 1,7 Jahre, zu verschieben. Die Difficulty Bomb ist ein Abschreckungsmechanismus, der die Miner dazu zwingen soll, den Übergang vom Proof of Work (PoW) zum Proof of Stake (PoS) zu vollziehen.

Der Preis von Ethereum liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 141 USD und hat sich in den letzten 24 Stunden seitwärts bewegt (-0,21%). Auf dem Wochen-Chart verzeichnet ETH ein Plus von 7,28%.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.