ADVERTISEMENT

Ethereum 2.0 wird für den ETH Preis massiv bullish sein, Ex-Dogecoin-Marketingleiter

  • Laut Adam Cochran wird Ethereum 2.0 aufgrund der Attraktivität der Staking-Prämien für den Einsatz große Investitionen von Institutionen und Kleinanlegern anlocken.
  • Die hohe Nachfrage nach Ethereum wird einen Angebotsschock auslösen, der den ETH Preis in die Höhe treiben wird.

Der Analyst und ehemalige Marketingdirektor von Dogecoin, Adam Cochran, veröffentlichte kürzlich einen Artikel über das Potenzial von Ethereum 2.0. Er argumentierte, dass Ethereum 2.0 der Motor eines beispiellosen „wirtschaftlichen Wandels“ sein wird, sobald es auf den Markt kommt.

Wie CNF berichtete, befindet sich Ethereum derzeit in einer Übergangsphase, um seinen Konsensus-Algorithmus vom Proof of Work zum Proof of Stake umzustellen. Vor einigen Tagen wurde das „Topaz“ Testnet gestartet, das etwa 3 Monate lang aktiv sein wird und der letzte große Meilenstein (neben einem Multi-Client-Testnet) vor dem Start von ETH2 sein soll. Topaz verwendet die gleiche Konfiguration, die das Ethereum 2.0 Mainnet wahrscheinlich haben wird, wenn es gestartet wird. Wenn die Ergebnisse des Netzwerk-Tests positiv sind, wird die Phase 0 voraussichtlich am 30. Juli lanciert, wobei das Datum derzeit noch in der Schwebe ist.

Ethereum wird aufgrund der hohen Nachfrage einen Angebotsschock erleiden

Cochran behauptet in seinem Artikel, dass der Beginn der Phase 0 der Katalysator für den „nächsten wirtschaftlichen Wandel“ sein wird. Seiner Meinung nach gibt es 7 Gründe, die diesen Wandel vorantreiben werden. Einer davon ist, dass große Investoren von den Vorteilen des Staking angezogen werden, da die Belohnungen stabil sind und eine Gewinnmarge von 3 % bis 5 % versprechen.

Um dieses Niveau zu erreichen, so Cochran, müssen die Validierer zwischen 10 und 30 Millionen ETH investieren. Cochran hält es jedoch für unwahrscheinlich, dass dies in der frühen Phase von Ethereum 2.0 der Fall sein wird. Wie Vitalik Buterin kürzlich erklärte, könnte die Belohnung sogar noch höher ausfallen, wenn die Beteiligung in der Anfangsphase eher gering ist und die Staking Belohnungen dadurch noch höher sein wird. Diesbezüglich sagte Cochran:

(…) etwa 10% – 30% des gesamten zirkulierenden Ethereum müssten eingesperrt werden, bevor das Netzwerk unter der Rendite liegt, die von großen Rendite-Walen angestrebt wird.

Wenn das ETH Niveau zu steigen beginnt, so Cochran, wird ein Angebotsschock eintreten. Daher wird es direkte Auswirkungen auf den Preis von Ether (ETH) geben. Ein Angebotsschock wirkt sich in der Regel bullisch auf den Preis eines Wirtschaftsguts aus, da eine Verknappung im Allgemeinen zu einem Preisanstieg führt.

Laut Su Zhu, CEO von Three Arrows Capital, könnte dies sogar vor dem Start von Ethereum 2.0 Phase 0 eintreten. Zhu glaubt, dass, wenn der EIP-1559 angenommen wird, der Angebotsschock schon vorher durch die Verbrennung von ETH mit jeder verarbeiteten Transaktion eintreten wird. Dann werden die Investoren mehr Geld in ETH investieren wollen, um ihre Gewinne durch das Staking zu steigern. Dies wird einen FOMO Effekt erzeugen:

Dadurch entsteht das FOMO bei den Kleinanlegern, die in der Regel spät auf einen Investitionsanreiz reagieren (sie kaufen im Aufschwung teilweise aufwärts und verkaufen im Abschwung teilweise abwärts). Kleinanleger, insbesondere diejenigen, die sich im FOMO-Modus befinden, neigen dazu, schwerfällig und überfordert zu sein. Sie werden Marktkäufe tätigen, um sicherzustellen, dass sie nichts verpassen.

Cochran behauptet, dass diesmal, anders als beim FOMO Effekt der Hausse 2017, die Reaktionen des Marktes schneller erfolgen werden. Die Anleger werden nicht mehr die üblichen Handelskontrollen (KYC/AML) durchlaufen müssen. Kurzfristig erwartet Cochran deshalb, dass sich der Angebotsschock zu einem Nachfrageschock gesellen wird, der durch die ETHs verursacht wird, die im Rahmen der Einführung von Ethereum 2.0 gesperrt sind. Der Preis werde dann, so Cochran, zum Mond steigen.

Ethereum 2.0 auf lange Sicht

Andererseits findet Cochran auch langfristig bullische Gründe für Ethereum. Der Analyst glaubt, dass die neuen Funktionen von Ethereum 2.0 die Interoperabilität des Netzwerks verbessern werden. Durch die Verbesserung der Skalierbarkeit wird es neben der Möglichkeit des Staking mehr Entwickler geben, die bereit sind, dApps basierend auf dem Ethereum Netzwerk zu entwickeln. Die Entwickler werden in der Lage sein, ein Produkt mit höherer Leistungsfähigkeit und größerer kommerzieller Tragfähigkeit zu liefern. Infolgedessen werden die Wale versuchen, in den Markt einzutreten und mehr ETH zu kaufen:

Das heisst, jedes Mal, wenn ein Wal einen Node hinzufügt, verwässern sie die potenziellen Einnahmen aller anderen Mietsuchenden, die, wenn sie weiterhin die gleiche Rate verdienen wollen, auch mehr einsetzen müssen. Dies schafft ein Wettrennen, wo Mietsuchende mehr kaufen müssen, um ihre Verdienstquote zu halten. Aber das wiederum führt zu Knappheit, wodurch der Preis steigt, was wiederum dazu führt, dass mehr Wale mehr investieren müssen, um sich zu beteiligen.

Alles in allem sind die Aussichten für Cochran sehr optimistisch. Der Erfolg wird jedoch auch von den Fortschritten des Testnetzes und den nachfolgenden Fortschritten sowie einer reibungslosen Einführung von Ethereum 2.0 abhängen. In der Vergangenheit hatte Ethereum mit vielen Verzögerungen zu kämpfen, die von der Krypto-Gemeinschaft heftig kritisiert wurden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend