ADVERTISEMENT

Ethereum 2.0 Rollout wird 2 Jahre dauern – Negative Auswirkungen auf Kurs?

  • Vitalik Buterin hat in einer AMA-Session dargelegt, warum der Rollout von Eth 2.0 bis zu 24 Monate dauern wird und ein andauernder Prozess ist.
  • Bis heute wurden mehr als 20% in den Deposit Contract für den Start der Beacon Chain eingezahlt.

Der Start von Ethereum 2.0 ist für den 01. Dezember 2020 geplant, jedoch könnte sich der Start nach hinten verschieben. Bislang wurden 106.240 ETH von 524.288 ETH und damit bislang nur knapp 20.26 % in den Deposit Contract eingezahlt. Wenngleich sich die Community weiterhin optimistisch zeigt das Startdatum zu halten, kommen so langsam Zweifel auf.

Ethereum 2.0 Rollout könnte Jahre dauern

In einer kürzlich veröffentlichten Ask-Me-Anything Session auf Reddit führt Vitalik Buterin aus, dass seiner Meinung nach die Beacon Chain am ersten Dezember starten wird, jedoch das Rollout von Eth 2.0 ein andauernder Prozess ist, der Ethereum für die nächsten zwei Jahre beschäftigen wird. Er wies aufgrund einer auf Twitter entfachten Diskussion nochmal deutlich daraufhin, dass dies keine Verspätung oder Verzögerung in irgendeiner Form für die Komponenten von Eth 2.0 bedeutet, sondern Teil der ganzen Migration von Eth 1.0 zu Eth 2.0 ist.

Laut Buterin wird das Ethereum Ökosystem in den nächsten 24 Monaten in einen dauerhaften Zustand der Veränderung eintreten, der alle Netzwerkfundamente und Komponenten betreffen wird:

Realistischerweise wird das Ethereum in den nächsten ~2 Jahren ein Ökosystem sein, das sich rasch verändern wird […] Das Ökosystem Ethereum hat das entschlossene Ziel, langfristig ein stabiles und zuverlässiges System zu sein.

Die Migration von Eth 1.0 zu Eth 2.0 nimmt enorm viel Zeit in Anspruch, weil dies keine einfache Umstellung ist, sondern Ethereum in eine neue Ära führen wird, die es zu einem global nutzbaren Ökosystem für Unternehmen aller Branchen und Industrien machen wird, so Buterin. In den nächsten 2 Jahen werden 4,7 Millionen ETH pro Jahr während der Migration freigegeben, außerdem hofft Buterin dass die Umsetzung deutlich besser läuft als bei bisherigen Migrationen:

Der Zeitplan für die Ausgabe beträgt ~4,7 Mio. pro Jahr für die nächsten 1 – 2 Jahre oder wie lange es auch immer bis zur Fusion dauert, und dann ~0-2 Mio. pro Jahr abzüglich der verbrannten Gebühren (die sogar noch höher sein könnten als die Ausgabe!), sobald der PoS vollständig eingeführt ist. Ich glaube nicht, dass es überhaupt produktiv ist, irgendeine andere Antwort zu geben. Abgesehen davon hoffe ich, dass die Tatsache, dass der Phase-0-Code fertig ist und im Grunde nur noch auf die Einzahlung der Leute wartet, den Übergang im Vergleich zu z.B. vor sechs Monaten deutlich weniger riskant gemacht hat!

Buterin konstatiert, dass die Migration wie geplant ablaufen wird und mit keinen Verzögerungen zu rechnen ist. Deswegen geht er auch davon aus, dass der ETH Kurs nicht negativ davon beeinflusst sein wird.

Investmentriese aus Dubai unterstützt ETH Staking

Wie Crypto News Flash bereits berichtete, hat sich die in Dubai ansässige Investmentfirma IBC Group mit dem dezentralen Staking-Service CanETH zusammengetan, um den geplanten Start von Eth 2.0 zu unterstützen. Dabei stellt das Unternehmen 10 Millionen USD bereit, um damit 21.984 ETH für 687 Validierer zu finanzieren. Die IBC Group will damit die erfolgreiche Umstellung auf Eth 2.0 und die weitere Adaption des Ökosystem langfristig fördern.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.