ADVERTISEMENT

Ethereum 2.0: Deposit Contract bei knapp 50% mit 235.168 ETH

  • Die im Deposit Contract eingezahlte Menge an ETH für den Start der Beacon Chain hat 235.168 und damit die 50% Marke überschritten.
  • Bis zum 23. November dieses Jahres konnten rund 100.000 ETH an Eth2 eingezahlt werden.

In der letzten Woche warnte die Ethereum-Community vor einer Verzögerung der Phase 0 von Eth2. Der Deposit Contract zur Aktivierung dieser Phase setzt voraus, dass mehr als 500.000 ETH oder 270 Millionen Dollar von den Validatoren hinterlegt werden. Der erforderliche Betrag muss bis zum 24. November erreicht werden.

Gemäß dem Monitor des Deposit Contracts DepositEth sind zum Redaktionszeitpunkt 235.168 ETH eingezahlt  worden. Wie aus den Daten von Dune Analytics hervorgeht, hat sich der Anteil der ETH seit dem 15. November deutlich erhöht. Für den Start der Beacon Chain sind nur noch 289.120 ETH erforderlich.

Ethereum ETH Quelle: https://twitter.com/econoar/status/1330275732380119040/photo/1

Wale staken mehr als 25% der ETH

In einem Bericht der Spezialistin Camila Russo wurde festgestellt, dass mindestens 3 Wale für rund 25% aller im Deposit Contract eingezahlten ETH verantwortlich sind. Ein Bericht von Trustnodes weist darauf hin, dass Bitcoin Suisse am 22. November um 23.59 Uhr MEZ mindestens 100.000 ETH zur Einzahlung bereithält. Das Unternehmen hat seinen Depotservice in einem Staking-Fond angeboten, der bis zum Stichtag offen ist.

Der Blockchain-Ingenieur Mikael Bondum sagte gegenüber Trustnodes, dass die über das Unternehmen getätigte Einzahlung dem eigenen Staking ähnlich ist. Das heißt, die Gelder bleiben für mindestens zwei Jahre unter Verschluss. Bondum fügte hinzu:

Solange die Übertragbarkeit auf Ethereum 2 nicht aktiviert ist, wird der Ether unter Verschluss bleiben. Wir prüfen derzeit die Möglichkeiten des Sekundärmarktes, aber nichts ist sicher.

Der Vorteil für die Benutzer der Bitcoin Suisse-Dienste ist, dass sie sich nicht um die Wartung eines Validator-Nodes, Erhaltung des Depots der ETH oder die Sicherstellung der 100%igen Verfügbarkeit kümmern müssen. Ethereums Erfinder, Vitalik Buterin, sagte allerdings, dass niemand erwartet, dass Investoren die Fonds jahrelang halten. Mit 60% Uptime kann ein Investor profitabel bleiben, fügte Buterin hinzu.

Die Zunahme der Investorenbeteiligung hat die Hoffnung geweckt, dass das Ziel bis zum 24. November erreicht werden kann. Wie Russo in ihrem Bericht angedeutet hat, hat zumindest der Umstieg von Ethereum zu einem Konsensprotokoll auf der Grundlage von Proof-of-Stake große Unterstützung von seinen Gründern erhalten:

Ethereum OG’s waren und sind immer noch Verfechter an der Vision von Ethereum, ganz gleich ob man es nun Proof-of-Stake, Serenity oder eth2 nennt. Sie setzen viel Kapital in die Waagschale, nachdem sie so lange darauf gewartet haben, da sie Teil der Verwirklichung dieser Vision sein wollen. (…) Unabhängig davon zeigen diese Transaktionen, dass einige Ethereum OGs in Bezug auf die Zukunft des Netzwerks so bullisch sind wie eh und je.

Zum Redaktionszeitpunkt befindet sich ETH mit 546 USD auf dem Jahreshöchststand, mit einem Plus von 6,62% in den letzten 24 Stunden. In den Wochen- und Monatsgrafiken verzeichnet ETH Gewinne von 18,01% bzw. 32,15%. Die Marktkapitalisierung liegt bei 61 Milliarden Dollar.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers