Ethan Allen ändert sein Ticker-Symbol von „ETH“ in „ETD“, da beide Firmen ständig verwechselt werden

  • Ethan Allen wird sein 28 Jahre altes Tickersymbol von „ETH“ in „ETD“ ändern, um der Popularität von Ethereum Rechnung zu tragen.
  • Berichten zufolge wird die Änderung des Tickersymbols am 16. August in Kraft treten.

Ethan Allen, ein an der New Yorker Börse (NYSE) notiertes Möbelunternehmen, ist gezwungen, sein 28 Jahre altes „ETH“-Tickersymbol ab dem 16. August in „ETD““ zu ändern. Die Entscheidung wurde aufgrund der jüngsten Popularität von Ethereum getroffen, das ebenfalls durch das Symbol „ETH“ dargestellt wird. Der Erklärung Es kam  in den Suchergebnissen zu Verwechselungen. Dies war insofern positiv für das Möbelhaus, als es der Grund für den 50%- Anstieg seines Aktienkurses war, als der Kryptomarkt zwischen März und April seine höchste Performance verzeichnete.

Auch der Aktienkurs von Ethan Allen ist nach dem Rückgang des Ethereum-Marktes gesunken, was die Tatsache bestätigt, dass die Anleger das Möbelunternehmen mit dem Krypto-Asset verwechselten. Darüber hinaus ist ein für Ethan Allen eingerichtetes Investmentforum bei StockTwits voll von Nachrichten, die sich auf Ethereum beziehen, anstatt auf den Möbelhersteller.

Der CEO von Ethan Allen, Farooq Kathwari, teilte in einer Pressemitteilung mit, dass die Entscheidung bewirken soll, Ethan Allen-Nachrichten in den Suchergebnissen von Ethereum-Nachrichten zu unterscheiden, und dass das „D“, das das „H“ im Ticker ersetzt, für „Design“ steht.

„Das Unternehmen ändert sein Tickersymbol in ETD, wobei das „D“ für Design steht. Dies soll unseren Fokus auf Innendesign und die persönlichen Dienstleistungen unserer Design-Profis in unserem globalen Einzelhandelsnetzwerk mit über 300 Design-Zentren widerspiegeln. Wir glauben auch, dass diese Änderung Ethan Allen-Nachrichten in den Suchergebnissen besser von Ethereum-Nachrichten unterscheiden wird, da Ethereum oft als ETH abgekürzt wird.“

Änderungen von Tickersymbolen sind nicht ungewöhnlich

Ticker-Verwechslungen sind an der Börse nichts Neues. Einzelhändler verwechseln unverbundene Unternehmen, was zu kurzfristiger Popularität oder zum Niedergang führt. Unternehmen ändern ihre Namen auch dann, wenn ihre eigentliche Tätigkeit nichts mit der neuen Marke zu tun hat. In den 1990er Jahren änderten Unternehmen ihre Namen in irgendetwas mit „.com“ am Ende, um vom Internet-Boom zu profitieren. Führungskräfte taten dasselbe, um sich das Interesse an Marihuana-Aktien und Krypto-Vermögenswerten zunutze zu machen.

Viele glauben, dass die Änderung ein Schritt in die richtige Richtung ist, zumal Ethereum mit der Aktivierung des Londoner Upgrades ein breiteres Publikum ansprechen wird. Ethereum wird eine massive Änderung seiner Transaktionsgebühren erfahren und ein deflationärer Vermögenswert werden. Die erfolgreiche Implementierung des Upgrades bedeutet außerdem, dass die Nutzer den genauen Betrag kennen werden, der für jede Transaktion berechnet wird. Dieser wird an das Netzwerk gezahlt und später auf der Grundlage des einer Vereinbarung an die Miner weitergeleitet werden. Den Berichten zufolge werden die verbleibenden ETH verbrannt, um Ethereum zu einem deflationären Vermögenswert zu machen.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.