Elon Musk ist ‚late to the party‘ und ein Befürworter von Bitcoin – Clubhouse Interview

  • In einem Interview via Clubhouse verriet Tesla CEO Elon Musk, dass er ein Befürworter von Bitcoin ist und mit einer breiten Adaption rechnet. 
  • Musk sagte, dass er „late to the party“ sei und vorsichtig mit seinen Worten sein muss, um den Bitcoin-Markt nicht zu beeinflussen. 

Nachdem Elon Musk am vergangenen Freitag seine Twitter-Bio auf „#Bitcoin“ änderte, kursierten Gerüchte und Spekulationen darüber, ob der reichste Mann der Welt tatsächlich in Bitcoin (BTC) investiert hat. Während einige behaupteten, dass dies ein weiterer Witz von Elon Musk, ähnlich den Dogecoin-Tweets, war, behaupteten andere, dass die Bio-Änderung ein Hinweis auf seine Bitcoin-Investition ist.

In einem Interview auf Clubhouse adressierte der Tesla-CEO die Gerüchte und bestätigte indirekt den Kauf, auch wenn er eine direkte Bestätigung vermied. Während des Interviews erklärte Musk, dass er die Kryptowährung bereits seit 2013 beobachtet, als viele seiner Freunde ihm damit vertraut machten.

Musk fuhr fort und sagte, dass er „late to the party“ ist. Zudem erklärte der Tesla-CEO, dass Bitcoin eine „gute Sache“ sei und er mit einer Mainstream-Adaption rechne:

Ich bin ein Befürworter von Bitcoin. Ich bin spät zur Party gekommen, aber ein Unterstützer. Ich denke, Bitcoin steht kurz davor, breite Akzeptanz bei den traditionellen Finanzleuten zu finden.

Musk konstatierte auch, dass er vorsichtig mit dem sein muss, was er sagt. Nachdem das Hinzufügen von „#Bitcoin“ zu seiner Twitter-Bio schoss der Bitcoin-Kurs um mehr als 20% bzw. 6.000 USD in die Höhe. Infolge dessen sei ihm klar geworden, wie groß der Einfluss ist, den er auf den relativ kleinen Bitcoin-Markt hat.

So war es keine Überraschung, dass Musk auch sagte: „Ich muss vorsichtig sein, was ich sage, es kann den Markt beeinflussen.“ Gleichzeitig sagte Musk am Sonntagabend während des Clubhouse Chats auch, dass er „keine starke Meinung zu anderen Kryptowährungen“ habe.

Über Dogecoin, die Meme-Coin, über welchen er in der Vergangenheit mehrfach getwittert hatte, sagte Musk, dass er „gelegentlich Witze über Dogecoin macht“, weil es eine Spaß-Kryptowährung ist.

Sie sind wirklich nur als Witze gedacht, aber Sie wissen, dass Dogecoin als Witz gemacht wurde, um sich offensichtlich über Kryptowährungen lustig zu machen, aber das Schicksal liebt Ironie und oft, wie ein Freund von mir sagt, wäre das ironischste Ergebnis oder ich würde sagen, das unterhaltsamste Ergebnis und das ironischste Ergebnis, dass Dogecoin die Währung der Welt in der Zukunft wird.

Bitcoin Kurs reagiert verhalten auf die News

Im Gegensatz zu dem Freitags-Pump zeigte Bitcoin Kurs heute Morgen lediglich einen moderaten Aufwärtstrend. BTC handelte zum Redaktionszeitpunkt bei 34.400 USD, nachdem der Kurs gestern bei 32.200 ein lokales Tief gefunden hatte.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.