Elon Musk hat es wieder getan! MarsCoin pumpt um 3.000%

  • Elon Musk tweetete im Scherz über die Notwendigkeit eines MarsCoin, im Einklang mit seiner Liebe für Kryptowährungen und den Mars.
  • Ein bestehendes Projekt, bekannt als MarsCoin, pumpte in der Folge um 3,000%.

Elon Musk ist zweifellos einer der größten Influencer in der Kryptowährungsbranche. Der Tesla CEO stand zuletzt hinter zwei der größten Pumps von Bitcoin, und machte Dogecoin im Alleingang zu einem Top-15 Coin. Seine neuesten Tweets betrafen jedoch weder BTC noch DOGE, sondern eine wenig bekannte Kryptowährung namens MarsCoin.

Elon Musk pumpt MARS um 3.000%

Während Musk als CEO des Elektroauto-Riesen Tesla bekannt ist, ist er auch der Gründer von SpaceX. Seine Liebe zum Weltraum ist unübertroffen und während eines gestrigen Twitter-Austauschs kombinierte er beide Vorlieben. Musk begann damit, die Zentralisierung in Dogecoin zu kritisieren, da der Großteil des Angebots von einigen wenigen Wallets kontrolliert wird.

Ein anderer Twitter-Nutzer schlug daraufhin vor, Musk solle ElonCoin ins Leben rufen und an die großen Dogecoin-Inhaber ausgeben, als Anreiz, ihre Positionen zu reduzieren. Changpeng Zhao, der CEO der weltgrößten Börse Binance schaltete sich ein und schlug MarsCoin als den besten Namen vor. Musk reagierte auf „CZ“ und sagte, dass es auf jeden Fall ein MarsCoin geben wird.

Zufälligerweise gibt es bereits eine Kryptowährung mit dem Namen MarsCoin. Die Erwähnung von Musk war letztlich genug, um einen parabolischen Anstieg für die Kryptowährung auszulösen. Vor dem Tweet wurde MarsCoin (MARS) bei 0,08 USD gehandelt.

Nach der indirekten Billigung von Musk, explodierte der Kurs auf 2,50 USD, ein Allzeithoch, das einen Anstieg von 3.025% bedeutete. Der Kurs hat zwar seitdem stark korrigiert, wird aber immer noch über 987% höher, bei 0.8769 USD, gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt nun bei 21,8 Millionen USD, ein Anstieg von 693% in den letzten 24 Stunden.

Eine Kryptowährung für den roten Planeten

MarsCoin ist eine Kryptowährung, die ihre Mission auf die Möglichkeit einer menschlichen Besiedlung des Mars stützt. Auf ihrer Website zitiert sie sogar Musk’s Unternehmen SpaceX als einen der Vorreiter auf diesem Gebiet. Sie ist von Litecoin geforkt und preist sich selbst als die praktikabelste Blockchain-Plattform für Abstimmungen, Handel, Kapitalallokation und Bestandsverfolgung auf dem Mars an, sobald der Mensch den roten Planeten besiedelt.

„Wenn Sie unseren Traum teilen, den Menschen zu einer multi-planetaren Spezies zu machen, laden wir Sie ein, sich uns anzuschließen. Der Kauf und die Verwendung von MarsCoin unterstützt die gemeinnützige Mars Society und ermöglicht es Ihnen, direkt zur Erforschung und Besiedlung des Mars beizutragen“, heißt es auf der Projektseite.

Über Musk sagt das Team auf der Website, dass sie große Fans sind, denn „Wer ist das nicht?!? Und ja, wir haben eine Menge dieser Boring-Company-Caps gekauft… Elon, wenn du das liest, danke für all deine Bemühungen, uns zum Mars zu bringen. Forever grateful.“

Allerdings hat MarsCoin auch deutlich gemacht, dass es in keiner Weise mit dem reichsten Mann der Welt verbunden ist.

Bemerkenswerterweise ist dies auch nicht das erste Mal, dass Musk über MarsCoin getwittert hat. Im Dezember letzten Jahres setzte er sich dafür ein, dass MarsCoin die Währung des Mars wird, sobald der Mensch beginnt, den Planeten zu besiedeln. Allerdings hatte der Tweet damals keinerlei Wirkung auf den MarsCoin Kurs.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.