Dumme Angeberei oder cleveres Product-Placing? – Ein Hip-Hop-Video sorgt für Aufsehen

  • Ein Video eines kalifornischen Rappers sorgt für Gesprächsstoff unter Krypto-Fans, da der Rapper mit Bitcoin für 30 Millionen Dollar in seinem Ledger-Wallet prahlt.
  • Ob das der Wahrheit entspricht, weiß man nicht. Der Verdacht kam auf, es handele sich einfach nur um ein cleveres Product-Placement von Ledger.

Rapper sind dafür bekannt – um es neutral auszudrücken – dass sie ihren Reichtum bei jeder Gelegenheit zur Schau stellen, von ihrer „hochwertigen“ Marken-Kleidung und ihrem Schmuck bis hin zu ihren Luxus-Sportwagen. Aber ein Rapper aus Kalifornien macht es anders und zeigt in seinem neuen Musikvideo sein 30 Millionen Dollar schweres Bitcoin-Guthaben – oder doch nicht?
Keenon Dequan Ray Jackson, der seinen Fans als „YG“ bekannt ist, veröffentlichte das Musikvideo zu seinem Song „Scared Money“ mit J. Cole und Moneybagg Yo, und während das Video bei den Kritikern gut ankam, war es ein kurzer Auftritt im Video, der die Aufmerksamkeit der Krypto-Gläubigen auf sich zog.
YG ist zu sehen, wie er eine Ledger-Hardware-Wallet in der Hand hält und später den Kontostand von Bitcoin im Wert von 30.670.570 Dollar auf seinem Smartphone anzeigt.

Es gibt Leute, die glauben, dass YG den Betrag in Bitcoin wirklich hat. Der 32-jährige Rapper aus Long Beach, Kalifornien, ist ein langjähriger Bitcoin-Fan und er hat in Interviews behauptet, dass er die Kryptowährung seit über drei Jahren besitzt.
In einem solchen Interview im letzten Jahr behauptete er, dass er Bitcoin liebt, weil es im Gegensatz zu anderen Vermögenswerten wie Immobilien recht einfach ist, darin zu investieren.
Er sagte dem RollingStone Magazin: „Ich f*ck mit Bitcoin […] Ich habe kürzlich Ethereum und Dogecoin bekommen, aber ich habe Bitcoin seit etwa drei Jahren […] Bitcoin kam auf und es war für mich wie „Whow, was ist denn das?“, und ich kann das einfach machen und das ist es, was dabei rauskommt??“
Mitte 2017 wurde Bitcoin bei etwa 7.500 Dollar gehandelt.
Es gibt andere, die glauben, dass das Bild gefälscht ist und dass YG nur versucht hat, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, die Kryptowährungen so mit sich bringen. Schließlich geht es in dem Song um „Scared money don’t make no money“ – Mit Angst vor Geld macht man kein Geld “ und um Investitionen, Schmuck im Wert von einer halben Million Dollar, den er sich um den Hals hängt und um „Balling“.
Ein Redditor bemerkt:
„Es ist eine Fälschung, denn das ist nicht einmal das Layout der Ledger-App.“
Ein Anderer behauptet:
„Die Wahrscheinlichkeit, dass all diese bei „0“ enden und die Cents auf „.00“ enden, ist unglaublich gering. Das ist offensichtlich eine Fälschung.“
Und dann gibt es noch diejenigen, die YG unterstellen, für Ledger zu werben. Der französische Hersteller von Krypto-Hardware-Wallets bestätigte das Product-Placement sogar auf Twitter.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.