Covid-19 Impf-App basierend auf VeChainThor-Blockchain in Krankenhaus auf Zypern gestartet

  • Die E-HCert App geht im Mediterranean Hospital of Cyprus live
  • Das Blockchain-Webportal ermöglicht es Ärzten, die Krankenakte von Patienten anzufordern.

Laut einem Bericht des Beraters für Orthopädie und digitale Transformation am Mediterranean Hospital in Zypern ist E-HCert live gegangen. Die App nutzt die VechainThor-Blockchain, um Laborergebnisse zu verarbeiten und auch Impfbescheinigungen zu erstellen. Seit der Implementierung haben bisher mehr als 500 Personen ihre Covid-19-Ergebnisse und Labortests über die E-HCert-App erhalten.

Die VeChain Foundation hat bekannt gegeben, dass die Aufzeichnungen für die 100 Erstimpfungen des medizinischen Personals des Krankenhauses verschlüsselt, gehasht und auf die öffentliche Blockchain von VeChain hochgeladen werden. Patienten, die sich im Krankenhaus registrieren, erhalten Anmeldedaten, um sicher auf ihr E-HCert zuzugreifen.

E-HCert geht über Covid-19-Ergebnisse hinaus

Das E-HCert soll Rückverfolgbarkeit, Unveränderbarkeit, Interoperabilität und Compliance kombinieren. Die Lösung verfügt auch über ein Blockchain-Webportal, das es Ärzten leicht macht, die Krankenakten ihrer Patienten anzufordern. Dies fördert die einfache und transparente Kommunikation zwischen Arzt und Patienten.

Die E-HCert wurde speziell ausgewählt, da sie den Nutzern die vollständige Kontrolle über ihre medizinischen Aufzeichnungen gibt. Durch die Implementierung der App können die Bewohner der Republik Zypern, wie es im Bericht heißt, problemlos mit den lokalen Behörden zusammenarbeiten und zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren.

Im Jahr 2020 wurde die VeChain-Blockchain in einem anderen Kampf gegen die Pandemie eingesetzt. Sie wurde ausgewählt, um die NK95-Maske zu verifizieren, die gebaut wurde, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen.

Das Aretaeio Hospital, eine weitere medizinische Einrichtung in Zypern, hat sich nach sorgfältiger Beobachtung der Effizienz der Technologie in Krankenhäusern im Mittelmeerraum bei der VeChain ToolChain-Plattform registriert. So wie es aussieht, können mehr als 100.000 Menschen pro Jahr bedient werden.

Der VeChain-Blockchain wird nachgesagt, dass sie das Potenzial hat, die Gesundheitsversorgung, Diagnosen und Testergebnisse zu verbessern. Außerdem kann sie den Austausch von Informationen zwischen zwei Teilnehmern sichern. Aus diesem Grund haben sie grünes Licht von der chinesischen Regierung erhalten, zusätzlich zur Herstellung von Verbindungen mit dergleichen von BMW und anderen schwergewichtigen Unternehmen.

Die Unternehmens-Blockchain

VeChain wurde 2015 gegründet, um eine Brücke zwischen der Blockchain-Technologie und der realen Welt zu schlagen. Es soll sicherstellen, dass Lösungen aus der Blockchain-Technologie auf Basis der Bedürfnisse von Unternehmen entwickelt werden. Die VeChain ToolChain wurde für Kunden entwickelt, um sicherzustellen, dass digitale Transformationen in großem Maßstab aufgebaut und vorangetrieben werden. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden bereits Partnerschaften mit vielen globalen Unternehmen geschlossen, darunter Walmart China, Shanghai Gas, Bayer Group, D.I.G. und andere.

 

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.