Donald Trumps Familie will TrumpCoin verklagen

  • Eric Trump, der jüngere Sohn des ehemaligen Präsidenten, teilte mit, die Familie sei auf TrumpCoin aufmerksam geworden sei und werde rechtliche Schritte dagegen einleiten.
  • Seitens TrumpCoin hieß es, das Projekt habe nie behauptet, mit dem ehemaligen Präsidenten verbunden zu sein.

Donald Trump war schon immer einer, der Sensationen für seine Agenda nutzte, wenn er konnte. Bei einem Kryptowährungsprojekt, das seinen Namen verwendet, zieht er jedoch offenbar eine Grenze. Trumps jüngerer Sohn Eric Trump hat die Familie von TrumpCoin distanziert und behauptet, dass sie rechtliche Schritte gegen das Projekt einleiten werde.

TrumpCoin wurde am 20. Februar 2016 gegründet, „um Donald J. Trump zu ehren“, heißt es auf der FAQ-Seite, und weiter:

„Nun, da er die Wahl gewonnen hat und als 45. Präsident der Vereinigten Staaten im Amt ist, möchte die Gemeinschaft hinter TrumpCoin die Anhänger, die dies möglich gemacht haben, weiter unterstützen“.

Die Familie Trump ist jedoch offenbar nicht begeistert davon. Eric Trump twittterte:

„Betrugswarnung: Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass jemand für eine Kryptowährung namens TrumpCoin (Symbol „TRUMP“) wirbt. Dies hat NICHTS mit unserer Familie zu tun, wir genehmigen die Verwendung des Namens nicht und wir sind in keiner Weise mit dieser Gruppe verbunden. Wir werden rechtliche Schritte einleiten.“

TrumpCoin erregte vor Jahren die Aufmerksamkeit der Medien, als Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden war. Das ist jetzt fünf Jahre her, und es ist schwer zu glauben, dass Eric und die Familie erst jetzt von TrumpCoin erfahren haben wollen..

In seiner Antwort stellten die  TrumpCoin-Macher klar, dass man sich nie mit dem ehemaligen Präsidenten in Verbindung gebracht habe.

Auf TrumpCoin-Website heißt es:

„Trumpcoin.com ist nicht im Besitz von Donald J. Trump, der Trump Organization, Donald J. Trump for President Inc. oder einer anderen Organisation, die Donald J. Trump oder einem seiner Partner gehört und/oder von ihm betrieben wird, und wird auch nicht von diesen unterstützt oder ist anderweitig mit ihnen verbunden.“

Mehr zum Thema: Trump couple divided on Bitcoin and overall crypto stance

In einer Erklärung gegenüber CNET bekräftigte ein Sprecher von TrumpCoin, dass es nicht mit der Trump-Familie in Verbindung stehe und auch nie behauptet habe, mit ihr in Verbindung zu stehen.

„Wir glauben, dass es sich um ein Missverständnis handelt und wir im Kreuzfeuer stehen“, sagte ein Sprecher dem Tech-Nachrichtenportal.

Bei Redaktionsschluss wurde der Trumpcoin bei 0,2217 Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 10,44% gegenüber dem Vortag entspricht. Mit einem zirkulierenden Angebot von 6,6 Millionen Token hat das Projekt eine Marktkapitalisierung von 1,46 Millionen Dollar. Ein Handel findet praktisch nicht statt. Am 24. Januar betrug das Volumen gerade einmal 7.800 Dollar. Im vergangenen Jahr hatte der Kurs mit 0,69 Dollar seinen Höchststand.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.