ADVERTISEMENT

Die Meme-Kryptos Dogecoin und Shiba Inu führen die Markterholung an, während Bitcoin bei $50K kämpft

  • Es war nicht die beste Woche für Kryptowährungen mit Elon Musks Granate, die den Bitcoin abschoss und die anderen Altcoins ebenfalls beschädigte
  • In den letzten 24 Stunden hat der Markt jedoch Anzeichen der Erholung gezeigt, wobei Shiba Inu und Dogecoin die Rallye anführen, während Bitcoin darum kämpft, über $50.000 zu bleiben

Es war nicht eine gemischte Woche für die Kryptowährungsbranche, gleichwohl war es für Ethereum die beste Woche überhaupt, denn es hat ein neues Allzeithoch erreicht. Bitcoin-Fans werden die Woche aber eher vergessen wollen, in der einer der vormalig größten Unterstützer sich plötzlich gegen sie wandte. Die Marktkapitalisierung ist zwar im Ganzen bei über $2.2 Milliarden geblieben, aber es waren die Altcoins, denen das zu verdanken ist.

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden mit dem Preisniveau von $50,000 gekämpft und ist zeitweise darunter gesunken. Bei Redaktionsschluss lag der Kurs bei $50,760, was einen Anstieg von nur 0,37 Prozent in den letzten 24 Stunden bedeutet. In dieser Zeit gab es nach unseren Daten einen Tiefststand von $47,084 und einen Höchststand von $50,935 im Handel. Laut Bybt sah Bitcoin in dieser Zeit Liquidationen im Wert von $235 Millionen.

Nach Meinung der meisten Analysten belastet der Schritt von Tesla, die BTC-Währung als Zahlungsmittel zu stoppen, den Markt immer noch stark und ist ein Hauptgrund dafür, dass sie sich noch immer im Abwärtstrend befindet. Laith Khalaf, Analyst bei der in Manchester, Großbritannien, ansässigen Investmentgesellschaft AJ Bell, fasste die Auswirkungen zusammen und bemerkte:

„Umweltfragen sind im Moment ein unglaublich sensibles Thema, und Teslas Schritt könnte als Weckruf für Unternehmen und Verbraucher verstanden werden, die Bitcoin vertrauen und bisher nicht über dessen CO2-Fußabdruck nachgedacht haben.“

Dass gegen Binance ermittelt wird, hat der Sache auch nicht geholfen. Die größte Börse der Welt wird Berichten zufolge wegen Geldwäsche untersucht.

Dogecoin und Shiba Inu führen die Markterholung an

Während die „ernsten Kryptos“ haben seitwärts Bewegung in den letzten 24 Stunden gesehen, die Meme-Münzen haben stieg. Dogecoin war der größte Gewinner in den Top 20 Kryptos mit einem 17 Prozent Anstieg. Die Meme-Münze verzeichnete einen Tiefststand von $0.3763 und einen Höchststand von $0.5687 im vergangenen Tag. Bei Redaktionsschluss, es war bei $0.532 Handel.

Während die „ernsthaften Kryptos“ in den letzten 24 Stunden eine Seitwärtsbewegung machten, sind die Meme-Münzen in die Höhe geschossen. Dogecoin war der größte Gewinner in den Top-20-Kryptos mit einem Anstieg von 17 Prozent. Sie verzeichnete einen Tiefststand von $0,3763 und einen Höchststand von $0,5687 in den letzten 24 Stunden. Bei Redaktionsschluss lag sie bei $0.532.

Doge wurde lange Zeit dafür kritisiert, dass es kein eigenes Entwicklungsteam und nur wenige Anwendungsfälle gibt, doch Doge-Vater Elon Musk hatte kürklich angekündigt, dass er mit den Doge-Entwicklern zusammenarbeiten wird, um die Transaktions-Effizienz zu verbessern. Das kam nur wenige Tage, nachdem Tesla den Bitcoin als Zahlungsmittel hatte fallen lassen. Musk hatte auch eine Twitter-Umfrage gemacht, in der eine überwältigende Mehrheit für Doge als Ersatz für Bitcoin bei Tesla stimmte. Investoren sehen eindeutige Zusammenhänge und DOGE legt im Nachbrenner-Steigflug zu.

Coinbase wird Dogecoin in den nächsten zwei Monaten listen, ein guter Grund also, sich damit einzudecken.

Shiba Inu, je nach Sicht der Dinge „Cousin“ von Dogecoin, oder der Mörder, verzeichnet ebenfalls riesige Gewinne, 10 Prozent in den letzten 24 Stunden und bis zu 720 Prozent in der vergangenen Woche. Trotzdem es eine der neuesten Münzen ist, liegt sie bereits auf Platz 25 nach Marktkapitalisierung – aber es sind schon seltsamere Dinge passiert.

Shiba Inu hat unglaubliche Widerstandsfähigkeit gezeigt und überstand den freien Fall nach der großen Transferaktion von Vitalik Buterin. Auch wenn die einem guten Zweck dienen sollte, SHIB-Besitzer werden es schwer finden, das so zu sehen.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.