ADVERTISEMENT

Digitaler Yuan: Einsatz bei den Olympischen Winterspielen 2022?

  • Der chinesische PBOC Gouverneur Yi Gang hat bestätigt, dass der Einführungstermin für den digitalen Yuan noch nicht feststeht, laut Spekulationen könnte er aber bei den Olympischen Winterspielen 2022 eingesetzt werden.
  • Die Coronavirus-Pandemie könnte die Einführung des digitalen Yuan beschleunigen.

In einem Interview mit der Financial Times sprach der Gouverneur der People’s Bank of China (PBOC), Yi Gang, über Chinas digitale Währung, den digitalen Yuan. Gang sagte in dem Interview, dass die PBOC immer noch kein Datum für den offiziellen Start der chinesischen Zentralbankwährung (Central Bank Digital Currency – CBDC) habe. Das Interview wurde im Rahmen der Two Sessions Konferenz, einer jährlichen Veranstaltung eines 2.000 Mitglieder zählenden Beratungsgremiums des Nationalen Volkskongresses, geführt.

Wie CNF berichtete, startete China Ende letzten Jahres die Testphase für den digitalen Yuan, die in vier Städten durchgeführt wird: Chengdu, Suzhou, Shenzhen, Xiong’An. Ziel dieses Tests ist es, den digitalen Yuan als digitale Währung zu erproben. Darüber hinaus möchte die chinesische Zentralbank den Einsatz durch Finanzinstitute und Partner aus der Wirtschaft testen, um Anwendungsfälle für die Bevölkerung zu schaffen. Über diese Testphase sagte Gang:

[Der digitale Yuan ist] noch eine Routinearbeit im Forschungs- und Entwicklungsprozess und dies bedeutet nicht, dass der digitale Yuan offiziell herausgegeben wird. Es gibt keinen Zeitplan, wann er offiziell eingeführt wird.

Test während der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking möglich

Wie Gang ebenfalls festhielt, ist es aber vorstellbar, dass die chinesische Zentralbankwährung während der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking eingesetzt wird. Auf diese Weise wird der PBOC in der Lage sein „die Zuverlässigkeit und Systemstabilität zu überprüfen“.

Eine mögliche Beteiligung von McDonald’s, Starbucks, Subway und anderen Restaurants wurde ebenfalls kürzlich als Teil der Testphase des digitalen Yuan angekündigt. Die Ankündigung erfolgte im Rahmen eines Treffens der Gruppe, die für die Förderung des digitalen Yuan zuständig ist. Offizielle Einzelheiten über die Teilnehmer sind jedoch nach wie vor unbekannt.

Yi Gang erklärte auch, dass die Entwicklung und Umsetzung des digitalen Yuan durch die Coronavirus-Pandemie beschleunigt werden könnte. Auf diese Weise könnte China versuchen, die Auswirkungen möglicher US-Sanktionen auf das asiatische Land zu mildern:

Obwohl die USA chinesische Finanzunternehmen und -institutionen nicht auf ihre Entitätenliste gesetzt haben, könnten die USA immer noch weit verbreitete Bedrohungen für chinesische Institutionen darstellen und das Ansehen des Yuan im internationalen Vergleich beeinflussen. In dieser Hinsicht könnte Chinas staatlich geführte digitale Währung früher als erwartet eingeführt werden, um einer möglichen Blockade der USA entgegenzuwirken.

Obwohl keine technischen Details über den digitalen Yuan bekannt sind, sagte ein anderer Vertreter der People’s Bank of China, der digitale Yuan werde sich von Bitcoin unterscheiden, da er nicht für Spekulationen geeignet sei und sein Wert nicht von einem Währungskorb, wie Libra von Facebook abhängig sein werde. Der Betrieb wird vermutlich ausschließlich von der PBOC abgewickelt, wobei erwartet wird, dass die Emission von verbündeten Finanzinstitutionen abgewickelt wird.

Anzeige
Last updated on

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend