Diese Indikatoren weisen darauf hin, dass Bitcoin auf über 40.000 Dollar steigt

  • Bitcoin ist in der Lage, die 40.000 Dollar-Marke zu durchbrechen, da es neue Entwicklungen gibt, etwa die Absicht von Amazon, noch in diesem Jahr Zahlungen in Bitcoin zu akzeptieren.
  • Der Anstieg des Bitcoin-Preises kommt nach einem erwarteten Short-Squeeze.

Nach dem Absturz vom vergangenen Monat sieht es aus, als sei Bitcoin im Begriff, eine signifikante neue Spitze zu erreichen, jedenfalls weisen alle Indikatoren darauf hin. Es ist keine Neuigkeit, dass Bitcoin etwa 50 Prozent von seinem Allzeithoch von fast 65.000 Dollar, das Mitte April verzeichnet wurde, verlor. Wie erwartet, zog er mehrere Altcoins mit, als er die Kurs-Leiter hinunterkletterte. Nun aber ist er wieder bei knapp unter 40.000 Dollar, und die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass Bitcoin im Begriff ist, über das Preisniveau von 40.000 aufzusteigen.

Tesla und Amazon stehen hinter Bitcoin-Vorstoß auf 40.000

Der Bitcoin-Verlust kann mit mehreren Faktoren in Verbindung gebracht werden, einschließlich der Ankündigung von Tesla, Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Die Ankündigung kam, nachdem CEO  Elon Musk BTC wegen des Energieverbrauchs hatte fallen lassen. Er nannte auch das Bitcoin-Mining schädlich für die Umwelt. Wie auch immer, der Ton hat sich geändert, da Tesla nun „höchstwahrscheinlich wieder Bitcoin akzeptieren wird“. Musk sagte kürzlich dass Tesla BTC-Zahlungen wieder akzeptieren werde, sobald mindestens 50 Prozent des Bitcoin-Minings mit erneuerbarer Energie betrieben werde. Da Bitcoin auf Teslas erste Ankündigung, ihn als Zahlungsmittel zu akzeptieren, in die Höhe geschossen war, sind die Hoffnungen groß, dass, sobald Tesla nun wieder Zahlungen akzeptiert, der Kurs explodieren wird.

Mehr zum Thema: Außer Bitcoin hält Elon Musk auch Ether und Dogecoin – Tesla will Bitcoin Zahlungen wieder annehmen

Ein weiterer Faktor, der einen Anstieg des Bitcoin-Preises verursachen könnte, sind die neuesten Nachrichten von Amazon. Berichte deuten darauf hin, dass Amazon erwägt, Bitcoin-Zahlungen noch vor Ende des Jahres zu akzeptieren. Derzeit sucht Amazon eine Führungskraft für die Entwicklung seiner Digitalwährungs- und Blockchain-Strategie. Ein Insider verriet, dass die neue Stellenausschreibung ein Zeichen dafür ist, dass Amazon den Krypto-Raum erkunden möchte. A source noted:

„Das sind keine belanglosen Fingerübungen als Vorbereitung, Kryptowährungen irgendwann in Zukunft als Zahlungsarten einzurichten – das ist ein konkreter Plan, der zu einem integralen Bestandteil des zukünftigen Alltagsgeschäfts von Amazon werden soll. Es beginnt mit Bitcoin – das ist die entscheidende erste Stufe dieses Krypto-Projekts, und die Direktiven dazu kommen von ganz oben…“.

Und ganz oben, da sitzt Jeff Bezos. Ein Amazon, das Bitcoin akzeptiert, wird die Nutzung der Kryptowährung verbreiten und zu ihrer größeren Akzeptanz führen.

Analysten erwarten Bitcoin-Anstieg nach einem Short Squeeze

Darüber hinaus bemerkten einige Analysten, dass ein Short Squeeze Bitcoin beim Erreichen der 40.000-Marke helfen wird. Sashimi Nakamoto schrieb auf CryptoQuant, dass BTC in den kommenden Tagen/Wochen wahrscheinlich steigen wird, wenn es den unteren Bereich von 30.000 beibehält, da die Shorts beginnen, sich zusammenzudrücken.

Delta Exchange Chef Pankaj Balani kommentierte das: Er sagte, es gibt deutliche Zeichen, die alle in einen Bereich jenseits der 40.000 Dollar weisen.

Bei Redaktionsschluss war  Bitcoin um 11,86% auf 38.560 Dollar gestiegen.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.