Diese 5 Altcoins werden im März explodieren und in Mainstream aufsteigen – Analyst

  • Analyst Altcoin Daily führt aus, dass Ethereum und VeChain durch Partnerschaften mit Amazon Web Services und Norsk Hydro in den Mainstream aufsteigen werden.
  • PayPal liebäugelt mit dem Kauf der Custody-Firma Curv.
  • Das Sony-Forschungszentrum aus Belgien ist dem Theta Network beigetreten.

In diesem Monat müssen Investoren laut Analyst Altcoin Daily fünf wichtige Entwicklungen im Auge behalten, durch die Kryptowährungen in den Mainstream aufsteigen könnten. Die wichtigste ist, dass Amazon Web Services Ethereum in seine Amazon Managed Blockchain integriert hat.

Die Integration soll Herausforderungen wie die Zuverlässigkeit der Daten aufgrund von nicht synchronisierten Knoten und Bedenken bezüglich der Skalierung der Datenspeicherung lösen. AWS-Kunden werden ab sofort in der Lage sein, Ethereum-Knoten in wenigen Minuten bereitzustellen und sich mit dem Ethereum-Netzwerk zu verbinden.

„Ethereum braucht Amazon nicht, aber Amazon braucht Ethereum, wenn sie relevant bleiben wollen“, sagte Austin Arnold seinen 541.000 Abonnenten. Arnold zeigt sich nach seiner jüngsten Partnerschaft mit einem der größten Aluminium-Unternehmen der Welt auch bullisch für VeChain. Das Blockchain-as-a-Service-Netzwerk schloss sich mit der norwegischen Firma Norsk Hydro zusammen, einem Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 12 Milliarden USD.

Wie CNF berichtete, ging Hydro eine Partnerschaft mit DNV GL ein, um VeChain zu nutzen, damit Kunden die Gültigkeit und Authentizität von Produktdaten mit einem Umweltprofil verifizieren können.

„Ein kleiner, aber bedeutender Schritt für VeChain, der durchaus zu einem großen Preisanstieg führen könnte, wenn sie bei [Hydro] vollständig einsteigen“, wie Arnold erklärte.

PayPal beäugt Curv, während Sony bei Theta einsteigt

PayPal könnte zudem sein Engagement in der Kryptowährungsbranche verstärken. Laut neuesten Entwicklungen soll das Zahlungsunternehmen am Kauf der Kryptowährungsverwahrungsfirma Curv interessiert sein. Laut Quellen mit Kenntnissen über die Angelegenheit soll PayPal eine halbe Milliarde Dollar für das Start-up geboten haben. PayPal befand sich bereits in Gesprächen mit BitGo, einem führenden Custody-Dienstleister, jedoch scheiterte der Deal.

Dies könnte meiner Meinung nach ein stark bullisches Zeichen für den Krypto-Space sein, und übrigens, die Altcoins, die PayPal unterstützt.

Die nächste große Sensation ist das Theta Network, das vor kurzem Sony als Validierungsknoten integriert hat. Sonys F&E-Zentrum in Belgien wird versuchen, „die globale Erfahrung für Benutzer des Theta-Netzwerks weiter zu verbessern.“

Neben Sony sind auch Google, Samsung, Binance, Blockchain Ventures und gumi Mitglieder des Theta Governance Council. Die großen Player sind also eigentlich schon im Rat des Theta Networks.

Ein weiteres Projekt mit großem Potenzial ist Hex Trust, ein Verwahrungsdienst, der jetzt auf den schnell wachsenden NFT-Raum abzielt. Die Firma hat vor kurzem die „NFT Safe“ Verwahrung für nicht-fungible Token eingeführt. Damit ist es der erste lizenzierte globale Verwahrer, der NFT Verwahrung für Investoren anbietet. Arnold glaubt, dass dies der Beginn einer neuen Adaptionswelle für Unternehmen ist, die NFT Verwahrung anbieten. „Dieser Bereich der Kryptowährungen bewegt sich wirklich schnell“, fasst er zusammen.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.