Die Top-2 Altcoins während dieser Bitcoin Korrektur: Michaël van de Poppe

  • Die Preiskorrektur von Bitcoin (BTC) könnte sich bis in den Bereich von 44,000 USD erstrecken und mehrere Wochen andauern.
  • Während BTC korrigiert, sieht van de Poppe Ethereum und Polkadot als zwei großartige Optionen, um den Dip zu kaufen.

Während Bitcoin eine 10%ige Korrektur durchläuft und der Rest des Marktes dem Trend folgt, hat der Trader Michaël van de Poppe ein Video für Investoren veröffentlicht, die mit Altcoins Gewinne erzielen wollen. Um das 20- oder 50-fache zu machen, empfiehlt der Trader, sich auf Altcoins zu konzentrieren, die umso mehr steigen werden, sobald die Korrektur endet.

Mit Blick auf das Bitcoin Chart erklärte van de Poppe, dass die Kryptowährung auf 49.000 USD fallen könnte. In einem bullischen Szenario glaubt der Händler, dass Investoren ein Auge auf die 53.000 USD-Zone werfen sollten. Wenn BTC es schafft, dieses Niveau zu erreichen, „könnte der Kurs dort für mehrere Wochen bleiben.“ An diesem Punkt könnte es eine größere Bewegung auf dem Altcoin-Markt geben, so der Trader:

Wir werden eine Periode der Seitwärtsbewegung von Bitcoin sehen und sie wird mehrere Wochen dauern (…). Wir werden wahrscheinlich sehen, dass die Leute nicht an Bitcoin interessiert sind, weil es nichts tun wird, das ist die Periode, in der Sie sich auf den Altcoinmarkt konzentrieren wollen, weil sich die Möglichkeiten aufreihen werden. Wenn Sie 20x oder 50x Gewinne machen wollen, holen Sie sich diese Coins, wenn der Markt fällt.

Wenn Bitcoin jedoch nicht auf 53.000 bzw. 54.000 USD steigt, würde van de Poppe’s Plan „scheitern“. BTC würde dann in Richtung des mittleren 44.000 USD Bereichs fallen. Laut dem Trader gäbe es dann eine weitere Gelegenheit, den Dip bestimmter Altcoins zu kaufen. Während er die aktuelle Preisaktion als „sehr gesund“ bezeichnete, sagte van de Poppe, dass der Fall unter 44.000 USD etwas ist, „das man nicht sehen möchte“, da dies ein Signal für einen längeren Abwärtstrend sein könnte.

Ethereum und Polkadot könnten Bitcoin outperformen

Ethereum wird laut dem Trader eine Kryptowährung mit „interessanten Punkten“ inmitten der Bitcoin-Korrektur sein, während er verriet, dass er den Abwärtstrend ausnutzen wird, um mehr ETH zu erwerben. Wie van de Poppe analysierte, ist es Ethereum nicht gelungen, über den Widerstand bei 1.800 USD auszubrechen. Stattdessen ist ETH unter die Unterstützung bei 1.700 USD gefallen.

Die nächste Unterstützung liegt nun bei 1.400 USD. Der Trader erwartet, dass ETH im mittleren bis oberen Bereich von 1.500 USD oszilliert und sich dann bis 1.660 USD bewegt. Sollte der Preis weiter fallen, wäre 1.300 USD eine kritische Unterstützung. Auch dies zu verlieren, würde einen möglichen Rücksetzer auf den Preise bedeuten, welchen ETH zu Beginn des Jahres hatte.

Andererseits empfahl van de Poppe Polkadot (DOT) und markierte 23,20 USD bis 20,89 USD als mögliches Ziel. In einer ETH-ähnlichen Preisaktion könnte DOT diese Unterstützungszone berühren, bevor es seine Rallye wieder aufnimmt. Anschließend könnte sich die Kryptowährung wieder höher bewegen, um dann wieder zu fallen und somit Dynamik für ein neues Hoch aufzubauen.

Alles in allem ist van de Poppe’s Stimmung weiterhin bullisch, da Bitcoin ein hohes Maß an institutioneller Adaption verzeichnet, während die Genehmigung eines ETFs in den USA einen weiteren Schub bedeuten könnte.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.