ETC-Cooperative übernimmt Finanzierung des Main-Clients von Ethereum Classic

  • Die ETC-Cooperative wird von nun an das Wachstum und die Entwicklung des Hauptknotens von Ethereum Classic – den Core-Geth-Client – finanzieren.
  • Das Netzwerk hat es nicht leicht, sich mit seinem „Bruder“ Ethereum zu messen, hält aber immer noch an der ursprünglichen Mission von Ethereum fest.

Die ETC-Cooperative, eine gemeinnützige Organisation, die das Wachstum und die Entwicklung von Ethereum Classic (ETC) unterstützt, hat sich nun die Entwicklung des Core-Geth-Clients des Netzwerks zur Aufgabe gemacht. Ab Januar 2022 wird sich die ETC-Cooperative um die Finanzierung des Blockchain-Clients und anderer Bedarfe bemühen, die sich ergeben.

Der 2020 entstandene Core-Geth-Client ist eine Abspaltung des Go-Ethereum-Clients, jedoch mit zusätzlichen Funktionen und besseren Sicherheitssystemen. Er ist der Hauptknoten des Netzwerks mit einem Marktanteil von 94,5% gegenüber Hyperledger Besu, das 5,5% hat. Core-Geth wurde vom ETC-Core-Entwicklerteam unterstützt, mit stabiler Finanzierung durch Ethereum Classic Labs. Die Unterstützung wird nun auf die ETC-Cooperative übergehen, wie die Gruppe in ihrem offiziellen Blog und auf Twitter mitteilte.

ETC-Cooperative übernimmt Unterstützung

Aus diesem Grund hat die Genossenschaft neue Blockchain-Experten aufgenommen, deren Wissen und Fähigkeiten für Core-Geth wertvoll sein werden. Es handelt sich um Isaac Ardis und Christos Ziogas. Die beiden werden mit der ETC-Cooperative als Subunternehmer zusammenarbeiten, während sie ihre Arbeit im Rahmen des ETC-Kerns fortsetzen. Ein weiterer Fachmann, der sich ihnen anschließen wird, ist Diego López León – ein Mitglied der ETC-Kooperative seit September, der am Hyperledger Besu-Client gearbeitet hat.

Laut ETC-Cooperative wird dieses Team künftig für beide Kunden und möglicherweise im Laufe der Zeit an weiteren Projekten arbeiten. Sie legt allerdings Wert auf die Feststellung, dass die jüngste Konzentration auf den Core-Geth-Kunden nicht repräsentativ für die Geschichte des Teams sei.

Erwähnenswert ist, dass das ETC-Core-Entwicklerteam 2018 als ETC Labs Core gegründet wurde. Viele der Entwickler waren früher Teil des ETC-DEV-Teams, das den klassischen Geth-Client unterstützte. Als dieser in den „Ruhestand“ ging, unterstützten sie den Multi-Geth-Client, bevor vor etwa einem Jahr Core-Geth kam. Das Team hat auch viele andere Projekte unterstützt, darunter den Expedition-Block-Explorer OpenRPC, LLVM-EVM und die Jade-Suite.

ETC fällt zurück

Ethereum Classic hat die ursprüngliche Ethereum-Mission seit der Abspaltung der Ethereum-Blockchain 2016 beharrlich weitergeführt. Auslöser der Abspaltung war ein Streit darüber, wie ein Netzwerk-Hack neben anderen Änderungen am Netzwerk gehandhabt werden sollte. Seitdem steht ETC im Schatten seines „großen Bruders“ Ethereum (ETH), dessen Marktwert explodiert ist und nun nur noch hinter Bitcoin liegt.

In diesem Jahr führten Differenzen in einem Vorschlag der Finanzverwaltung dazu, dass die ETC-Cooperative ihre Unterstützung für besagten Vorschlag zurückzog. Außerdem trennte sich Grayscale Investments von einem Teil seiner ETC-Bestände, was auf einen Vertrauensverlust hindeutet. ETC, das seitdem von Platz 27 nach Marktkapitalisierung auf Platz 41 zurückgefallen ist, wird nun zu 38,15 Dollar gehandelt. Auch die begrenzte Skalierbarkeit hat sich auf die Praktikabilität als Zahlungssystem und auf die institutionelle Akzeptanz nachteilig ausgewirkt.

About Author

Let’s talk crypto, Metaverse, NFTs, and CeDeFi, and focus on multi-chain as the future of blockchain technology. I like analyzing on-chain data in search of reliable investment.

Comments are closed.