DFinity-Gründer Williams hat eine 250-Millionen-Dollar-Idee für ein Ende von Putins Krieg gegen die Ukraine

  • Laut Dominic Williams reichen schon 50 Dollar pro Haushalt, damit Millionen Russen die Wahrheit über Putins Krieg gegen die Ukraine erfahren.
  • Smart Contracts auf dem Internetcomputer könnten helfen, desinformierte Russen zu erreichen und Druck auf den Kreml auszuüben, den Krieg zu beenden.

Dominic Williams, Präsident und Leiter der Forschung bei der DFinity Foundation, hat einen Vorschlag unterbreitet, wie der Krieg in der Ukraine beendet werden kann, indem Russen mit Kryptowährung Anreize geboten werden, sich die Realität darstellende Videos über Putins Krieg gegen die Ukraine anzusehen. Williams zufolge könnte die Verwendung von Smart Contracts auf dem Internet-Computer helfen, durch die Regierung absichtlich desinformierte Russen zu erreichen und Druck auf den Kreml auszuüben, den Krieg zu beenden. Williams äusserte sich wie folgt:

„Der Einsatz von Smart Contracts, um Millionen Russen mit Kryptowährung dafür zu bezahlen, dass sie das Risiko eingehen, sich ein gut gestaltetes Informationsvideo anzusehen, in dem die tatsächliche Situation in der Ukraine erklärt wird, wäre ein wichtiger Beitrag zur Beendigung dieses Unglücks und zur Herbeiführung eines Wandels.“

Laut Williams könnten schon 50 Dollar Millionen Russen dazu bewegen, den Kreml zu konfrontieren und den Krieg in der Ukraine zu beenden.

„Ich würde empfehlen, den Teilnehmern für jedes Video, das sie sich ansehen, 50 Dollar in Kryptowährung zu zahlen, um das Risiko auszugleichen, dass sie später ins Visier der russischen Sicherheitsdienste geraten. Wenn man 5.000.000 Menschen aus großen Ballungsgebieten erreichen will – es gibt technische Gründe, warum das an solchen Orten einfacher ist – die dann das Video und die darin enthaltenen Ideen und Informationen weiter verbreiten, dann müsste Geld in Form vpn Kryptowährung für 250.000.000 Dollar ausgezahlt werden,

Die Rollen von Kryptowährung und Blockchain in der Idee zur Beendigung des Krieges

Um die Idee zu verwirklichen, schlägt Williams die Verwendung einer DAO vor, um die Mittel durch gut gesicherte Smart-Contracts zu verwalten. Es gibt jedoch technische Herausforderungen, die vor der Verwirklichung der Idee angegangen werden müssen und an denen ICP arbeitet.
Ganz oben auf der Liste steht der Einsatz des Virtual-People-Party-Frameworks, das über die Internet-Computer-Blockchain läuft, sich aber noch im Alpha-Stadium befindet. Derzeit ist das Streaming von Videos in Safari unter iOS bei Verwendung des WebRTC-Standards das größte Hindernis, das es zu überwinden gilt.
Die russische Regierung hat weiterhin die Kontrolle über die Internetkonnektivität des Landes. Daher muss die gesamte Navigationsoptik überarbeitet werden. Dennoch schlägt ICP vor, eine große Anzahl von IP-Adressen in das System einzubinden, vor allem, indem die Hard- und Software unterstützender Personen im Westen als Relais fungieren.

„Seed-Teilnehmer in Russland würden dann andere Teilnehmer einladen, indem sie URLs teilen, die ihnen vom System zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel über Telegram, was sich exponentiell ausbreiten und schnell Millionen Teilnehmer ermöglichen würde. Doch die rasche Entwicklung dieses Tarnsystems würde einen erheblichen Aufwand erfordern.“

Und selbst dann, wenn das Geld nicht bei der Zielgruppe ankäme, könnte es für den Wiederaufbau der Ukraine verwendet werden, so Williams.

About Author

Let’s talk crypto, Metaverse, NFTs, and CeDeFi, and focus on multi-chain as the future of blockchain technology. I like analyzing on-chain data in search of reliable investment.

Comments are closed.