ADVERTISEMENT

Deswegen steigen Bitcoin, Litecoin und Chainlink

  • Bitcoin ist seit dem 01. Januar 2020 bis heute um mehr als 1.300 USD auf 8.327,60 USD gestiegen.
  • Analysten machen für den plötzlichen Preisanstieg die aktuellen politischen Entwicklungen weltweit verantwortlich.
  • Altcoins die ebenfalls überdurchschnittlich stark profitieren sind Litecoin und Chainlink.

Bitcoin ist stark in das neue Jahr gestartet und konnte seit dem 01. Januar 2020 von knapp 7.100 USD auf ein neues 30-Tage Allzeithoch von 8.337,67 USD steigen. Der BTC Preis verzeichnet einen Anstieg von 5,65% innerhalb der letzten 24 Stunden und einen Kursgewinn von 10,65% innerhalb der letzten 30 Tage.

Trotz des rasanten Anstieges warnen Experten der Branche davor bereits jetzt von einem bullischen Momentum zu sprechen.

Konflikt zwischen Iran und USA treibt Bitcoin Preis

Die zunehmenden Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten von Amerika spitzen sich nach den jüngsten Ereignissen rundum den iranischen General Ghassem Soleimani weiter zu. Die Entwicklungen haben zu weiteren sozialökonomischen Auswirkungen geführt, welche die Wirtschaft auf globaler Ebene beeinflussen. Krypto-Analyst und CEO der Firma Three Arrows Capital, Su Zhu, hat in einem Tweet die wichtigsten Ereignisse der letzten Tage zusammengefasst. Er beschreibt (frei übersetzt):

1) Iran steigt 2015 aus dem Nukleargeschäft aus
2) Das irakische Parlament fordert die sofortige Evakuierung aller ausländischen Truppen
3) Trumpf droht unverhältnismäßige Vergeltungsmaßnahmen
4) 3 Katjuscha-Raketen auf die US-Botschaft in Bagdad abgefeuert

Die von Trump angekündigten Sanktionen sorgten für große Unruhe auf den Märkten und führten zu einem Preisanstieg von Bitcoin, Öl und Gold. Der mehrfache Milliardär Mike Novogratz sieht ebenfalls einen starken Zusammenhang zwischen den weiter eskalierenden Entwicklungen in Fernost und der schwierigen Situation im Iran. Er führt aus (frei übersetzt):

Je mehr ich diese iranische Situation analysiere, desto bullischer werden Gold und $BTC.

Der erfahrene Bitcoin Trader Josh Rager führt aus, dass Bitcoin aus der 2-Monats Range ausgebrochen ist, jedoch die Trendumkehr noch nicht bestätigt wurde. Zuerst muss Bitcoin einen weiteren starken Widerstand entlang der 8.400 USD Marke brechen, bevor die vermeintliche Trendumkehr bestätigt und von einem bullischen Momentum gesprochen werden kann.

Der Forex und Krypto Trader Mayne mahnt zu Vorsicht, da der jetzige Preisanstieg zunächst bestätigt werden muss. Seiner Meinung nach hat die letzte Kerze viele Shorter eingesammelt und steht jetzt vor einem starken Widerstand. Er wird den Dip kaufen, sofern dieser in den nächsten Stunden eintreten sollte.

Cantering Clark, ein weiterer, populärer Trader, beschreibt auf Twitter, dass er sich über die Euphorie der Community ebenfalls freut. Er weist jedoch darauf hin, dass sich eine solche Entwicklung in der Vergangenheit bereits gedreht hat und eine starke Korrektur folgte.

Innerhalb der Top-20 Kryptowährungen haben neben Bitcoin, Litecoin mit einem Preisanstieg von knapp 5,86% auf einen Preis von 47,98 USD und Chainlink mit einem Gewinn von 10,86% auf einen Preis von 2,24 USD, am stärksten profitiert.

Wird Bitcoin den kurzfristigen Trend bestätigen?

Erst in den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob die Bullen in der Lage sind, Bitcoin über dem wichtigen Supportlevel der 8.000 USD-Marke zu halten. Wenn Bitcoin sich über die nächsten Tage über diesem wichtigen Level halten kann, könnte eine Trendumkehr mit bullischen langfristigen Aussichten eingeleitet werden. Jedoch ist es jetzt zu früh, vorzeitige Schlussfolgerungen aus den aktuellen Preisbewegungen zu ziehen.

Wie wir bereits berichteten, wenden sich die Bürger in krisengeschwächten Ländern Alternativen Vermögenswerten zu, wenn die eigene Landeswährung eine Abwertung zeigt. Bitcoin wird als vermeintlicher Wertspeicher angesehen, in den Bewohnern von Krisenländern mit ihrem Kapital flüchten, um den noch vorhanden Wert abzusichern.

Der Preis für einen Bitcoin ist im Iran vor wenigen Tagen auf ein Allzeithoch von über 24.000 USD gestiegen. Messari Gründer, Ryan Selkis, beschreibt, dass die Iraner BTC nutzen, um der finanziellen Bedrohen zu entfliehen (frei übersetzt):

Bitcoin wird heute mit fast 24.000 im USD Gegenwert von iranischen Rials auf LocalBitcoins gehandelt. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Käufe für die Reaktion des iranischen Militärs bezahlen. Stattdessen könnten es unschuldige (und verzweifelte) Iraner sein, die nach einem Ausweg aus dem kommenden Chaos suchen.

Es bleibt abzuwarten, ob Bitcoin den nächsten Widerstand durchbrechen und ein weiteres Wachstum erzielen kann.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Zuletzt aktualisiert am

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend