Der Gaming-Gigant Ubisoft tritt dem Tezos-Ökosystem als Corporate Validator bei

  • Der Gaming-Gigant Ubisoft wird ein Unternehmens-Bäcker auf Tezos sein, der Transaktionen validiert und diese der Tezos-Blockchain hinzufügt.
  • Ubisoft arbeitet bei dieser Initiative mit Nomadic Labs zusammen, einem der größten Forschungs- und Entwicklungszentren innerhalb des Tezos-Ökosystems.

Der französische Spielegigant Ubisoft hat sich der Tezos-Blockchain als Firmenbäcker angeschlossen. Ubisoft, zu dessen Spielen das äußerst beliebte Assasin’s Creed gehört, hat sich für diese Initiative mit Nomadic Labs zusammengetan. Das Unternehmen will die Möglichkeiten, die die Blockchain-Technologie bietet, weiter erforschen.

Anders als bei Proof-of-Work-Blockchain-Netzwerken wie Bitcoin gibt es bei Tezos keine Miner. Stattdessen verwendet Tezos einen „Liquid Proof of Stake“-Konsensmechanismus, bei dem Bäcker neue Transaktionen validieren und zur öffentlichen Blockchain von Tezos hinzufügen. Einige der prominenten Unternehmen, die als Validatoren auf Tezos handeln, gehören Coinbase, Binance, Kraken und Bitfinex.

Ubisoft ist eine Partnerschaft mit Nomadic Labs eingegangen, einem führenden Forschungs- und Entwicklungszentrum für das Tezos-Ökosystem. Nomadic Labs mit Sitz in Paris arbeitet mit Unternehmen zusammen, um ihnen die Integration der Tezos-Blockchain für ihre geschäftlichen Anforderungen zu ermöglichen.

Michel Mauny, der Präsident von Nomadic Labs, kommentierte: „Diese Ankündigung beweist einmal mehr, dass das Tezos-Ökosystem eines der aktivsten der Welt ist. Wir freuen uns, mit dem Ubisoft Strategic Innovation Lab bei der Erforschung von Tezos zusammengearbeitet zu haben.“

Er fügte hinzu:

Ubisoft ist eines der ersten großen Unternehmen, das Interesse an der Blockchain-Technologie gezeigt hat, indem es im Laufe der Jahre mehrere Protokolle getestet hat, und wir freuen uns, sie in unserem Ökosystem willkommen zu heißen. Ihre Erfahrung und Vision wird eine Bereicherung für die Tezos-Community sein.

Ubisoft erforscht weiterhin die Blockchain-Technologie

Ubisoft ist eines der größten und renommiertesten Spieleunternehmen der Welt. Zu seinen Videospiel-Franchises gehören Prince of Persia, Far Cry, Watch Dogs, Rayman und Rabbids. Das herausragende Franchise ist Assasin’s Creed, das sich weltweit über 140 Millionen Mal verkauft hat und damit zu den meistverkauften Videospiel-Franchises aller Zeiten gehört.

Das Unternehmen freut sich darauf, auf Tezos ein Unternehmen zu werden, verriet der Leiter der Blockchain-Initiative Nicolas Pouard.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Ubisoft ist davon überzeugt, dass Blockchain das Potenzial hat, Spielern und Entwicklern gleichermaßen neue Möglichkeiten zu bieten. Diese neue Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, unsere Innovationsbemühungen mit einem Ökosystem fortzusetzen, das dank seines Proof-of-Stake-Konsens-Algorithmus mit unserem umweltfreundlichen Ansatz übereinstimmt.

Das französische Unternehmen hat in der Vergangenheit die Blockchain-Technologie erforscht. Im Jahr 2018 brachte das französische Spieleunternehmen einen Prototyp von Hashcraft auf den Markt, ein von Minecraft inspiriertes Blockchain-Schatzsuchspiel. Hashcraft ist dezentralisiert – es läuft auf der gemeinsamen Rechenleistung aller seiner Spieler, nicht auf zentralen Servern wie die meisten Spiele.

Ubisoft war auch das erste große Spieleunternehmen, das die Distributed-Ledger-Technologie von Ultra – einer Spielevertriebsplattform – nutzte. Nicolas Gilot, der Gründer und CEO von Ultra, bemerkte damals:

Ihr [Ubisoft] jahrelanges Engagement bei der Erforschung der Blockchain-Technologie stellt sicher, dass sie das Wissen und die Fähigkeiten haben, um exzellente Blockproduzenten zu sein.

 

 

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.