ADVERTISEMENT

Wird Bitcoin fallen? 50% von Open Interest der CME läuft am Freitag aus

  • Die Popularität der Finanzderivate von Bitcoin an der Chicago Mercantile Exchange (CME) hat zu einem neuen Allzeithoch des Open Interest der Kryptowährung geführt.
  • 23.000 BTC in Futures-Kontrakten und 10.000 BTC in Optionen werden am Freitag an der CME auslaufen. Analysten diskutieren eine potenzielle negative Auswirkung auf den Preis von Bitcoin.

Laut dem Datenanalyseunternehmen Skew haben Finanzderivate auf Bitcoin-Basis im vergangenen Monat an Popularität gewonnen. Im gleichen Zeitraum hat sich Bitcoin von der durch das Auftreten der Pandemie (Covid-19) verursachten Baisse erholt. Weiterhin ist auch die Volatilität des Bitcoin Preises stark gestiegen, nachdem Bitcoin zuletzt 5 mal an der 10.000 USD Marke abgeprallt ist.

Zum Redaktionszeitpunkt steht der Bitcoin Kurs bei 9.147 USD mit einem Gewinn von 2,63 % in den letzten 24 Stunden. Im Wochendiagramm weist BTC mit 6,63 % die zweithöchsten Verluste der Top 10 Kryptowährungen auf und wird dabei nur von Bitcoin SV übertroffen. Auf dem Monatschart betrachtet ist Bitcoin jedoch die einzige Kryptowährung mit zweistelligen Gewinnzuwächsen von 18,59 %, gefolgt von Ethereum mit 4,46 %.

Auswirkungen des Vertragsablaufs auf den Bitcoin-Preis

Obwohl es Bitcoin gelungen ist aus dem engen Trendkanal zwischen 8.700 USD bis 8.900 USD auszubrechen und die 9.000-Dollar-Marke zu überschreiten, könnte der kurzfristige Trend weiterhin bärisch sein. Am Freitag, dem 29. Mai, könnte das Auslaufen der auf Bitcoin basierenden Finanzderivat Kontrakte an der CME die Volatilität von Bitcoin weiter erhöhen.

Die nächste Abbilung weiter unten zeigt, dass das tägliche Volumen des offenen Interesses für Bitcoin-Futures an der CME stark gestiegen ist. Das durchschnittliche tägliche Volumen beträgt normalerweise durchschnittlich 382 Mio. USD und erreichte gestern ein neues Allzeithoch von 914 Mio. USD.

Da Derivate auf Bitcoin-Basis bei CME-Händlern immer beliebter werden, ist auch das gesamte offene Interesse an Bitcoin-Optionen und -Futures gestiegen und hat neue Allzeithochs erreicht. Das gesamte offene Interesse für Bitcoin-Futures verzeichnete ein Allzeithoch von 532 Millionen USD, wie im Chart zu sehen ist.

Bitcoin BTC

Quelle: https://analytics.skew.com/dashboard/bitcoin-futures

Außerdem ist das gesamte offene Interesse für Bitcoin-Optionen an der CME gestiegen und verzeichnet mit einem Allzeithoch von 175 Millionen USD das zweithöchste des Marktes. Marktführer ist weiterhin Deribit, das für BTC-Optionen ein offenes Interesse von 1 Milliarde Dollar erreicht hat, wie aus dem Bild unten ersichtlich ist.

Bitcoin BTC

Quelle: https://analytics.skew.com/dashboard/bitcoin-options

Laut Skew werden am Freitag Terminkontrakte im Wert von 23.000 BTC und Optionen im Wert von 10.000 BTC auslaufen. Dies entspricht etwa 50% des offenen Interesses für jedes Produkt. Wenn das Auslaufdatum näher rückt, werden die Händler ihre Kontrakte „überrollen“. Dies bedeutet vereinfacht gesagt, dass sie ihre Kontrakte vor dem Auslaufen am Freitag verkaufen, um neue Kontrakte mit einem späteren Auslaufdatum zu kaufen. Dadurch können Händler ihre Positionen weiter aufrecht erhalten.

Diese Entwicklungen könnten sich kurzfristig negativ auf den BTC-Preis auswirken. Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Auswirkungen dieser „Roll-Overs“ kaum spürbar sein werden, da der Anteil ders CME am Kryptomarkt nach wie vor gering ist.

Anzeige
Last updated on

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend