ADVERTISEMENT

Das sagen die Experten zur Lage auf dem Bitcoin- und Krypto-Markt

  • Mike Novogratz bleibt optimistisch hinsichtlich der Performance von Bitcoin angesichts der Coronavirus-Pandemie und glaubt, dass sich Bitcoin von dem jüngsten Absturz erholen wird.
  • Der CEO von Social Capital erklärte, dass Bitcoin in den nächsten 10 Jahren zum Gold 2.0 aufsteigen wird.
  • Ein prominenter Bitcoin-Wal erwartet eine Zunahme der Volatilität auf dem Kryptomarkt, während die US-Regierung versucht, die Wirtschaftskrise zu bekämpfen.

In den letzten Monaten hat die Ausbreitung des Coronavirus die Weltwirtschaft mit großer Zerstörungskraft getroffen. Die traditionellen Märkte, Bitcoin und der Krypto-Markt haben eine erhöhte Volatilität und einen seit Jahren nicht mehr gesehenen Preisrückgang erfahren. Obwohl die Ungewissheit bestehen bleibt, ist der Preis von Bitcoin stabil geblieben, mit leichten Gewinnen im Bereich über 6.000 Dollar in der letzten Woche.

Vermutlich wird es Monate dauern, bis sich Bitcoin erholt, wie die Investmentfirma Fundstrat Global Advisors behauptete. Investoren wie Mike Novogratz bleiben jedoch hinsichtlich des BTC Preises optimistisch. In einem kürzlichen Interview sprach Novogratz über die Gründe, die ihn optimistisch bezüglich Bitcoin machen.

Dies ist das Jahr von Bitcoin

Novogratz, der CEO von Galaxy Digital, sagte in dem Interview, dass Bitcoin in der besten Position sei, seine historischen Höchststände zu testen. Nach Angaben des Investors gibt es aufgrund der Krise neue Investoren, die Bitcoin kaufen. In der Vergangenheit war Novogratz in Bezug auf Bitcoin stets optimistisch. Er sagte, dass dies das Jahr von BTC werden wird und dass er seine Investition zurückziehen wird, wenn Bitcoin nicht steigt:

Falls es bis zum Ende des Jahres nicht zu einem Ende kommt, werde ich vielleicht meine Invesitionen an den Nagel hängen. Denn wenn es [BTC] jetzt nicht steigt, bin ich mir nicht sicher, wann sie steigen wird…

Es [BTC] hätte sich innerhalb von sechs Monaten verdoppeln müssen, das hätten wir wirklich tun müssen. Das ist der Zeitpunkt, vielleicht noch in diesem Jahr.

Novogratz sagte, Bitcoin sei ein hartes Asset gegen die US-Politik, „Geld auf Bäumen wachsen zu lassen“, ist. Er glaubt auch, dass diese Politik dazu führen wird, dass das Fiat-Geld irgendwann seinen Wert verliert, was Bitcoin zugutekommen wird.

Bitcoin wird zu Gold 2.0

Diese These wurde kürzlich auch vom CEO von Social Capital, Chamath Palihapitiya, im Podcast von Anthony Pompliano, dem Mitbegründer von Morgan Creek Digital, zum Ausdruck gebracht. Der CEO von Social Capital sagte, dass Bitcoin innerhalb der nächsten 10 Jahre den „Gold 2.0“-Status erreichen wird.

Laut Palihapitiya war die aktuelle Krise notwendig, um Bitcoin stärker und relevanter zu machen. Diese Krise, so Palihapitiya, werde die Wirtschaft bis 2030 in ein Dilemma bringen, aus dem sie nicht mehr herauskommt, und Bitcoin werde „als Flucht in die Sicherheit hervorgehen“, sagte Palihapitiya:

Es besteht eine echte Chance, dass wir bis 2030 keinen Weg finden, um uns aus diesem Dilemma zu befreien, und dass der einzige Weg, die Deflation zu durchbrechen, im Wesentlichen darin besteht, eine Art Quasi-Goldstandard zu schaffen.

Bis dahin wird Bitcoin kein Spekulationsinstrument mehr sein und sich, wie Novogratz sagte, als hartes Asset etabliert haben. Dann wird man sich laut Palihapitiya für Bitcoin als neuen Goldstandard 2.0 entscheiden:

Aber es wird fast unmöglich sein, dies zwischen Regierungen und Zentralbanken zu tun. Sie werden sich nie auf ein Instrument und nie auf einen Tausch einigen. Aber dann könnten sich die Leute von unten nach oben entscheiden, es zu tun. Und in der Minute, in der das geschieht, ist es dann beschlossene Sache.

Je nach dem Ausmaß der Krise, in die die Wirtschaft gerade erst geraten ist, könnte dies auch schneller geschehen. Kurzfristig sagte der Bitcoin-Wal Joe007 voraus, dass die Volatilität auf dem Krypto-Markt weiter zunehmen wird, da die US-Regierung versucht, die Krise abzumildern.

In diesem Sinne werden die Anleger ihr Vermögen weiterhin in Dollar anlegen, was sich auf den Preis der BTC auswirken wird. Der Bitcoin-Wal zeigte sich pessimistisch und sagte, dass diese Krise der „größte Schock unserer Generation“ sein werde:

Wenn sich nichts dramatisch ändert, erwarte ich, dass die Flucht in die USD-Liquidität zuerst voll zum Tragen kommt, mit den entsprechenden Konsequenzen für den BTC Preis (und Krypto im Allgemeinen).

Joey007 stimmte jedoch auch mit Novogratz und Palihapitiya darin überein, dass die Politik des „Anbaus von Geld auf Bäumen“ negative Folgen haben wird. Laut Joey007 kann dies einen Vermögenswert mit echtem Wert, wie Bitcoin, populärer machen.

Unten findest du die 256. Episode des Pomp-Podcasts:

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.