CryptoPunk-Eigentümer lehnt Rekord-Angebot von neun Millionen Dollar ab

  • Der Inhaber der NFT CryptoPunk #6046 hat ein Angebot von 9,4 Millionen Dollar abgelehnt und erklärt, die NFT habe ihm geholfen, seine Marke und Identität aufzubauen
  • Ihr Wert ist sprunghaft angestiegen, seit er sie im März für 45 ETH, damals etwa 83.000 Dollar gekauft hat

CryptoPunks, eine Sammlung von 10.000 Pixel-Charakteren, bleibt eine der wertvollsten Sammlungen nicht-fungibler Token (NFT). Der Preis der NFTs, die 2017 von Larva Labs herausgegeben wurden, ist enorm gestiegen und einige von ihnen werden mit Millionen Dollar bewertet. Trotz des mangelnden praktischen Nutzens dieser NFTs profitieren ihre Schöpfer und Eigentümer enorm von ihren Verkäufen. Überraschenderweise hat der CryptoPunk-#6046-Eigentümer gerade ein rekordverdächtiges Gebot von 9,4 Millionen Dollar für sein NFT abgelehnt. Ursprünglich hatte Josef Rakich, der einst zum besten Online-Bodytrainer der Welt gewählt wurde, den Eigentümer damit aufgezogen, er würde ein Angebot von 1 Milliarde Dollar wohl annehmen. Er bekam zur Antwort:

„Mein Punk ist nicht zu verkaufen. Es ist mir egal, was man mir anbietet.“

Doch der Käufer @poapxyz stellte seine Entschlossenheit auf die Probe und bot Millionen für den Avatar.

„Komm schon, Richerd, willst du nicht mit dem besten CryptoPunk-Verkauf aller Zeiten in die Geschichte eingehen?“ twitterte @poapxyz.

CryptoPunk #6046 jetzt ein Marken- und Identitätsbildner

Doch Richerd teilte seinen Followern nur mit, dass er und der potenzielle Käufer in gegenseitigem Respekt miteinander umgegangen seien. Sie kannten sich jedoch nicht außerhalb von Twitter und hatten das Angebot nicht besprochen, bevor es öffentlich bekannt wurde.

Vor allem Richerds Beharrlichkeit bringt ihm den Ruf eines „Diamantenhändlers“ ein. Damit ist jemand gemeint, der sich weigert, Aktien oder Kryptobezogene Produkte trotz ihrer Risiken und Volatilität zu verkaufen. Der Begriff bezieht sich auch allgemein auf Anleger, die stur sind.

Viele fragen sich, warum sich jemand eine so lukrative Gelegenheit entgehen ließ. Wie Richerd erklärte, ist sein NFT ein „mittelmäßiger Punk aufgrund seiner definierenden 3D-Brillen-Eigenschaften und daher wahrscheinlich keine 2500 ETH wert. Es war einfach dies abzulehnen.“ Richerd sieht die NFT als persönliche Identität und verwendet sie zum Markenaufbau. Richerd ist Mitbegründer von Manifold.xyz und beschäftigt sich mit unterschiedlichen NFT-Aktivitäten.

„Für mich sind meine Marke, meine Identität und das, was ich im NFT-Bereich aufbaue, auf lange Sicht viel wertvoller.“

Larva Labs monetarisiert NFTs

Derzeit haben CryptoPunks einen Mindestpreis von 104,8 Ethereum (ETH), etwa 392.000 Dollar. Die drei höchsten Preise dieser NFTs liegen bei 7,58 Millionen, 7,57 Millionen und 5,45 Millionen Dollar. Die Eigenschaften des CryptoPunk #6046 rangieren ihn auf Platz 7116 der bei 10.000 endenden Seltenheitsskala. Als Richerd die NFT im März erwarb, wurde sie für nur 45 ETH – damals etwa 83.000 Dollar – verkauft, ist aber inzwischen zu einer der Spitzen-NFTs aufgestiegen. Der potenzielle Wert dieser NFTs hat sogar ihre Muttergesellschaft, Larva Labs, dazu veranlasst, einen Vertretungsvertrag mit der Talentagentur UTA zu unterzeichnen, um CryptoPunks in Zukunft zu vermarkten.

About Author

A financial analyst who sees positive income in both directions of the market (bulls & bears). Bitcoin is my crypto safe haven, free from government conspiracies. Mythology is my mystery! "You cannot enslave a mind that knows itself. That values itself. That understands itself.”

Comments are closed.