CoinMarketCap kündigt Token Swaps an – Funktion von Uniswap unterstützt

  • CoinMarketCap hat Ethereum-Token-Swaps durch die Integration mit Uniswap angekündigt.
  • Die Entwicklung kommt, obwohl die Muttergesellschaft Binance von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) durchleuchtet wurde.

Der beliebte Krypto-Marktdaten-Aggregator CoinMarketCap kündigte den Start am 29. Juni in einem Tweet an und löste damit eine Menge Reaktionen von Mitgliedern der Krypto-Community aus.

CoinMarketCap startet Token-Swaps

Nach dem Start der Token-Swaps enthalten CoinMarketCaps Token-Seiten, die auf Ethereum fokussiert sind, nun ein Swap-Symbol, das es Benutzern ermöglicht, ein Wallet zu verbinden und zwischen ERC-to Token zu tauschen. Die unterstützten Wallets gehören Coinbase, MetaMask, Portis, Fortmatic und WalletConnect.

In Reaktion auf die Ankündigung von CoinMarketCap auf Twitter, schrieb Uniswap Labs:

„Wir sind unglaublich aufgeregt zu sehen, dass sich Uniswap in CoinMarketCap integriert. Token-Seiten haben jetzt ein Swap-Symbol, das es den Benutzern ermöglicht, sich mit einem Ethereum-Wallet zu verbinden und diesen Token sofort über das Uniswap-Protokoll zu handeln.“

Da Ethereum im Moment als einzige Kryptowährung unterstützt wird, hat CoinMarketCap darauf hingewiesen, dass mehr Netzwerke hinzukommen sollen. Außerdem werde es Integrationen mit anderen DEXs geben. Darüber hinaus werden Uniswap V1 und V2 die ersten unterstützte DEX für Token Swaps sein.

CoinMarketCap erklärt, wie Token Swaps auf seiner Website zu verwenden sind. Der erste Schritt für die Benutzer ist, die Website der Münze zu besuchen, die sie tauschen möchten und auf die „Swap auf CoinMarketCap“-Option zu klicken. Dort können sie die zu tauschende Kryptowährung und den Betrag auswählen. Dann werden die Benutzer aufgefordert, ein Wallet zu verbinden und auch die Blockchain-Transaktion zu unterzeichnen.

CoinMarketCap warnt:

„Vergewissern Sie sich, dass Sie die Gebühr des Liquiditätsanbieters, die Route, den Preis, die Auswirkungen, das erhaltene Minimum und die Slippage-Toleranz überprüft haben, bevor Sie Ihren Swap bestätigen.“

Binance treibt den Verkehr auf CoinMarketCap an

Seit Anfang des Jahres hat CoinMarketCap hat einen Anstieg der Besucherzahlen auf seiner Website festgestellt. Im Januar hatte die Website rund 101 Millionen Besuche, im Mai bereits 272 Millionen. Die Spitze im Verkehr ist vor allem durch Verweise von seiner Muttergesellschaft, Binance angeheizt. 52,68 Prozent aller Verweise auf CoinMarketCap im vergangenen Monat kamen von Binance.

Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat sich CoinMarketCap zu einer der am meisten referenzierten Krypto-Daten-Websites auf der ganzen Welt entwickelt. Die Krypto-Daten-Website wurde 2019 von Binance übernommen, woraufhin einige Top-Führungskräfte das Unternehmen verließen.

Binance steht derzeit vor einer regulatorischen Prüfung in Großbritannien. Die Financial Conduct Authority (FCA) hat Binance Markets Limited (BML) den Betrieb in dem Land untersagt. Die FCA sagte, dass die Binance Group über ihre Website Binance.com mehrere Produkte und Dienstleistungen für britische Verbraucher angeboten hat, obwohl sie sich nicht bei der Behörde registriert hatte. Binance hat sich jedoch in einem Tweet gegen diese Behauptung gewehrt. Die Börse steht auf dem Standpunkt, dass ihre britische Tochtergesellschaft Binance Markets Limited ein separates Unternehmen sie. Das Unternehmen fügte hinzu, dass BML nicht begonnen hat, Dienstleistungen für britische Verbraucher auf seiner Website Binance.com anzubieten.

Die FCA warnte die Anleger weiterhin, alle Produkte, in die sie zu investieren beabsichtigen, zu recherchieren. Die Regulierungsbehörde riet Anlegern außerdem, eine ordnungsgemäße Anfrage beim Companies House durchzuführen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Firma als britisches Unternehmen registriert ist.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.