ADVERTISEMENT

Chainlink steigt nach Akquisition des DECO-Protokolls von Cornell um 9%

  • Nach der Ankündigung, dass Chainlink das DECO-Protokoll von der Cornell University übernommen hat, ist der LINK Preis um 9% gestiegen.
  • DECO ist ein Verifizierungsprotokoll für Oracles zum Nachweis der Authentizität von sensiblen Daten.

In einer Pressemitteilung hat Chainlink die Übernahme des DECO-Protokolls bekannt gegeben, das seine Datenschutz- und Datenübertragungssicherheitsfunktionen verbessern wird und an der renommierten US-Universität Cornell entwickelt wurde. Der Erklärung zufolge handelt es sich bei DECO um eine Technologie, die die Verwendung von HTTPS/TLS-Formaten für die Datenübertragung über das Internet verbessert. DECO, ein Akronym für Decentralized Oracles, wurde von Dr. Ari Juels entwickelt.

Der Wissenschaftler ist seit 2014 Teil des akademischen Gremiums von Cornell und hat 1999 an einer abstrakten Formalisierung des Proof of Work mitgewirkt. Darüber hinaus war er zusammen mit Sergey Nazarov und Chainlink Mitbegründer Steve Ellis ein mitwirkender Autor des Chainlink Whitepapers.

Mit DECO können Smart Contracts die Herkunft und den Zustand von vertraulichen Informationen, die durch ein Oracle übermittelt werden, nachweisen, ohne dass ein Benutzer gezwungen ist, seine persönlichen Daten preiszugeben. Dies wird durch den Einsatz einer fortgeschrittenen Kryptographie und eines Zero-Knowledge Proofs auf den Servern, mit denen es sich verbindet, erreicht. Auf diese Weise wird kein Teil der erhaltenen Daten an die reale Welt oder an den endgültigen Computer, der sie verwendet, weitergegeben.

Darüber hinaus ermöglicht DECO die Nutzung von bisher unzugänglichen Datenquellen. Diese Datenquellen können nun in Web-Systemen oder dezentralisierten Finanzprotokollen, Smart Contracts und anderen Blockchain-Plattformen verwendet werden. Durch die Verwendung eines Chainlink Nodes mit DECO werden die Benutzer laut der Ankündigung in der Lage sein, „auf Daten von Weltklasse zuzugreifen“, Unternehmen werden auf Daten zugreifen können, ohne die in ihren internen Systemen enthaltenen Informationen preiszugeben, und die Benutzer werden in der Lage sein, Informationen an Anwendungen und andere Dienste weiterzugeben, ohne private Informationen vollständig preiszugeben.

Zusätzlich zur Übernahme von DECO kündigte Chainlink an, dass Dr. Juels als neuer Chief Scientist Officer zu Chainlink stoßen wird. Chainlink gab nicht bekannt, wie viel es dem Wissenschaftler zahlen wird, bestätigte aber, dass er das Forschungsprogramm und die Implementierung von DECO und anderen innovativen Web 3.0-Technologien leiten wird. In diesem Zusammenhang erklärte Chainlink Mitbegründer Sergey Nazarov Folgendes:

Die Fähigkeit von DECO, bei der Übertragung von Daten über das Internet eine bisher nicht verfügbare Datensicherheit zu bieten, wird die Zahl der privaten und hochwertigen Daten, die für die Nutzung durch alle Web 2.0- und Web 3.0-Anwendungen verfügbar werden, stark erhöhen.

Nazarov enthüllte auch, dass die Zusammenarbeit mit Dr. Juels mehrere Jahre alt ist. Die Übernahme von DECO, so der Mitbegründer von Chainlink, werde es ihnen ermöglichen, dessen Fähigkeiten im Bereich der Datensicherheit zu integrieren und gleichzeitig den Umfang der Anwendungsfälle von Chainlink über andere Blockchains hinaus zu erweitern.

DECO wird bereits eingesetzt, um einen Wert von mehr als 3 Milliarden Dollar zu sichern, sagte Nazarov und fügte hinzu:

Wir sind wirklich begeistert und dankbar, mit einem Weltklasse-Erfinder wie Ari zusammenzuarbeiten. Das Wissen, dass er die Forschung und die zukünftige Architektur von Chainlink Lab leitet, versetzt Chainlink in die Lage, als globaler Standard sowohl für validierte Daten als auch für sichere Datenübertragung erfolgreich zu sein.

Seit der Ankündigung der Akquisition von DECO hat der Preis von LINK einen starken Aufwärtstrend gezeigt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung notiert LINK bei 17,12 USD mit einem Gewinn von 8,9% in den letzten 24 Stunden und 129,8% in den letzten 30 Tagen.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend