Cebuana Lhuilliers, Nium lancieren RippleNet basierte App Quikz in Singapur

  • Der Ripple-Partner Nium und Cebuana Lhuilliers lancieren die RippleNet basierte App Quikz in Singapur.
  • Cebuana Lhuilliers besitzt rund 2.500 Filialen auf den Philippinen und möchte die finanzielle Inklusion für jeden Filipino vorantreiben. 

Ripple hat soeben einen weiteren Produktivkunden für sein RippleNet gewonnen. Wie vor wenigen Stunden bekannt wurde, haben sich der etablierte philippinische Finanzdienstleister Cebuana Lhuillier und der Ripple-Partner NIUM Pte. Ltd. zusammengetan, und eine mobile Überweisungslösung für Singapur, basierend auf dem RippleNet veröffentlicht.

Das Ergebnis ist Quikz, ein Überweisungsservice, der sich neben dem philippinischen Markt nun auch an Nutzer in Singapur richtet. CryptoEri berichtete via Twitter zuerst über die News:

Druckfrisch aus Singapur >Quikz ein neuer Überweisungsdienst von Ripple’s #XRP ODL Nutzer NIUM, ermöglicht es Nutzern Geld an einen weiteren Ripple Partner Cebuana Lhuillier ~ mit 2500 Filialen auf den Philippinen zu senden.

Ripple-Partner Nium entwickelt die RippleNet basierte Lösung

Bekanntlich ist Nium ein langjähriger Partner von Ripple, der in Singapur ansässig ist und die XRP basierte Zahlungslösung On-Demand Liquidity (ODL) nutzt. Nium setzt das RippleNet für zahlreiche Korridore von Nord- und Südamerika zu einer Reihe von Zielen in Südostasien ein. Cebuana Lhuilliers wird nun vor der Erfahrung von Nium profitieren und Quikz auch in Singapur verfügbar machen.

Hierzu wird das philippinische Unternehmen die Remittance-as-a-Service (RaaS)-Lösung von Nium einsetzen. Ob Cebuana Lhuillier ODL und den XRP Token verwenden wird, wurde nicht bekannt gegeben. In der Ankündigung heißt es lediglich, dass die Lösung auf der Blockchain-Technologie des RippleNets basiert:

Cebuana Lhuillier wird das globale Netzwerk und die digitalen Fähigkeiten von Nium nutzen, außerdem laufen die Transaktionen auf der Blockchain-Technologie von RippleNet, was es den Nutzern ermöglicht, Gelder zu einem niedrigen Wechselkurs und geringeren Gebühren nach Hause zu schicken. Empfänger auf den Philippinen können das Geld in mehr als 2.500 Filialen auf den Philippinen empfangen.

Für Jean Henri Lhuillier, Präsident und CEO von Cebuana Lhuillier, ist die Expansion von Quikz in Singapur ein Zeichen für das Engagement des Unternehmens für finanzielle Inklusion für jeden Filipino, unabhängig von seinem Standort.

Cebuana Lhuillier’s Kernthema finanzielle Inklusion treibt uns dazu an, Filipinos bessere Mikrofinanzdienstleistungen anzubieten, egal wo sie sich befinden. Diese neue Partnerschaft mit Nium stärkt unsere Überweisungsdienste, um sicherzustellen, dass Filipinos auf der ganzen Welt Zugang zu schnellen, zuverlässigen und sicheren Transaktionen haben.

Yogesh Sangle, Executive Vice President und Global Head of Consumer and SME Business bei Nium, sagte:

Bei Millionen von Filipinos, die im Ausland leben und für ihre Lieben zu Hause arbeiten, spielen Bequemlichkeit und Transparenz bei den Überweisungsprozessen eine so wichtige Rolle – vor allem angesichts der anhaltenden sozialen Distanzierungsmaßnahmen und Abriegelungen. Wir freuen uns sehr, dass Cebuana Lhuillier, eine einheimische philippinische Marke, ein gemeinsames Ziel mit Nium teilt, und wir sind stolz darauf, diese neue Plattform durch unsere erweiterten Überweisungsmöglichkeiten mit aufzubauen und zu betreiben.

Südostasien bleibt für Ripple ein gutes Pflaster

Wie CNF berichtete, sind die Philippinen ein sehr interessanter Markt für die Adaption von Ripple’s Zahlungstechnologien, da das eines der führenden Rücküberweisungsmärkte der Welt ist. Im Jahr 2019 arbeiteten schätzungsweise 12 Millionen Filipinos im Ausland, was einem Zehntel der Bevölkerung des Landes entspricht.

In diesem Sinne kündigte Ripple’s Leiter für Südostasien, Kelvin Lee, im August an, dass On-Demand Liquidity weitere Adaption in dem Land finden wird, da das Land ein steigendes Interesse an elektronischen Zahlungen aufweist. Laut Lee stammen die Hälfte der Kunden von Ripple aus dem asiatisch-pazifischen Raum, wobei die Philippinen eines der wichtigsten Überweisungsziele für Ripple sind.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.