ADVERTISEMENT

CBDC statt Bitcoin: Zentralbanken schaffen Rahmen für CDBC-Einführung

  • Auf dem Weltwirtschaftsforum hat eine Gruppe von 40 Zentralbanken einen rechtlichen Rahmen für die Bewertung, Gestaltung und Herausgabe eines CDBC geschaffen.
  • Das Policy Maker Toolkit bietet eine Reihe von Richtlinien zur Bestimmung der Eignung der Verwendung von Distributed-Ledger-Technologie, Governance-Modellen, Datenschutz und Sicherheit sowie finanzieller Inklusion.

Auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos, Schweiz, präsentierte das Forumsteam für Blockchain- und Distributed Ledger-Technologie das Ergebnis einer einjährigen Konsultation mit Forschern, Experten für Blockchain-Technologie und mehr als 40 Institutionen und Zentralbanken aus der ganzen Welt. Das Team unterbreitete einen Vorschlag für einen Rechtsrahmen, der Instrumente zur Beurteilung der Ausgabe eines CBDC (Central Bank Digital Currency) bietet.

Gegen Bitcoin: Was ist das Policy Maker Toolkit?

Das Policy Maker Toolkit wurde vom Weltwirtschaftsforum entwickelt, um Zentralbanken auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, zu bestimmen, ob eine CBDC eine praktikable Option innerhalb ihrer lokalen Wirtschaft ist. Darüber hinaus enthält das Policy Maker Toolkit die notwendigen Informationen und Schritte, die von Akademikern und Experten auf dem Gebiet der Blockkette erstellt wurden, um einen CBDCs ordnungsgemäß auszugeben.

Damit erkennt die internationale Organisation die Bedeutung von Bitcoin und der Kryptowährungsindustrie im globalen Wirtschaftsspektrum an. Insbesondere wird der Vorschlag des Weltwirtschaftsforums interessierten Bankinstituten ermöglichen, im Rennen um die erste CBDC zu bleiben, wobei es bereits einen starken Konkurrenten mit dem digitalen Yuan in China gibt.

Sheila Warren, die Leiterin für Distributed Ledger- und Blockchain-Technologie des Weltwirtschaftsforums, erklärte, dass die CBDCs einen erheblichen Einfluss auf die lokale und globale Wirtschaft haben werden (frei übersetzt):

Es ist unbedingt erforderlich, dass die Zentralbanken vorsichtig vorgehen und eine rigorose Analyse der Chancen und Risiken vornehmen.

Der Ausschuss hat aus den Erfahrungen mit den CBDCs von Zentralbanken auf der ganzen Welt gelernt, und eines der Ziele des Policy Maker Toolkit wird es sein, einen Standard zu schaffen. So wird die Ausgabe eines CBDC in einem stabilen, effizienten und integrativen globalen System erfolgen. Der Projektleiter, Ashley Lannquist, sagte:

Das Toolkit ist das erste seiner Art, das eine prägnante Zusammenfassung der Schlüsselfragen für politische Entscheidungsträger bietet, die eine CBDC in Betracht ziehen.

Der Vorschlag des Weltwirtschaftsforums wird im Wesentlichen auch darauf abzielen, Zentralbanken im Groß- und Privatkundengeschäft sowie im internationalen Zahlungsverkehr zu beraten. Er wird den Institutionen in jeder Phase als Leitfaden dienen, mit einer detaillierten Beschreibung der einzelnen Prozesse. Ferner wird es Instrumente bereitstellen, um zu bestimmen, ob die Verwendung der Distributed-Ledger-Technologie sinnvoll ist, und es wird Inhalte zu Governance-Modellen, Privatsphäre und Sicherheit sowie zur finanziellen Inklusion beinhalten.

China an der Spitze des CBDC-Rennens

Wie CNF berichtete, begann das CBDC-Rennen im vergangenen Jahr und war von zwei großen Ereignissen geprägt. Die Ankündigung der Einführung des Stablecoins von Facebook war der erste Katalysator. Das Libra-Projekt stieß bei den internationalen Regulierungsbehörden auf großen Widerstand, da es ein potenzielles Risiko für die Weltwirtschaft darstellen könnte.

Das zweite wichtige Ereignis in diesem Rennen war die Ankündigung der Einführung des digitalen Yuan. Chinas CBDC ist wegen seines Umfangs und seiner fortgeschrittenen Entwicklung wahrscheinlich das Projekt mit dem größten Potenzial. Derzeit testet China seine CBDC in den wichtigsten Städten des Landes zusammen mit Partnern und Institutionen, die den optimalen Mechanismus für die Implementierung bestimmen werden. Der Vorschlag des Weltwirtschaftsforums könnte die Entwicklung von CBDCs in anderen Teilen der Welt beschleunigen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.