ADVERTISEMENT

CBC veröffentlicht Fallstudie für IOTA-basierte Lösung für Kleinunternehmen

  • Eine Fallstudie des Construction Blockchain Consortium zeigt, wie das IOTA Tangle die Transparenz der Lieferkette von Mikro- und Kleinunternehmen fördern kann.
  • Das Tangle wurde für das Projekt aufgrund der Skalierbarkeit sowie der gebührenfreien Transaktionen ausgewählt. 

Das Construction Blockchain Consortium (CBC), zu dessen Mitgliedern unter anderem auch IBM, Siemens, Alpha Corporation, Scape Group. Turner & Townsend und die Linux Foundation gehören, veröffentlichte gestern eine Fallstudie darüber, wie IOTA die Transparenz der Lieferkette von Mikro- und Kleinunternehmen fördern kann. Die Fallstudie wurde an der UCL (University College London) durchgeführt und konzentrierte sich auf ein Projekt, das von CBC Mitglied Blocks and Mortar Limited in der Einzelhandelsbranche implementiert wurde.

Das Projekt wurde für das E-Commerce-Startup im Einzelhandel, Revolution of Forms, umgesetzt und entwarf eine Lösung zur Herkunftsnachverfolgung die auf dem öffentlichen IOTA Tangle aufbaute, um den Verkauf von Produkten auf der Website des Unternehmens aufzuzeichnen. Die Kunden konnten die Produktdaten unmittelbar über einen Web-Explorer einsehen, um die Herkunft des gekauften Artikels zu überprüfen.

Eine IOTA basierte Rückverfolgungslösung für das Kunsthandwerk

Wie die Studie eruiert, ist der Mangel an Transparenz bei Produzenten und Herstellern eine große Chance für die Distributed Ledger Technologie (DLT). Insbesondere kleinere Unternehmen im Kunsthandwerk haben mit Imitationen und Fälschungen zu kämpfen, da es, laut der Studie, bisher „kein zuverlässiges System zur Rückverfolgung der Herkunft von Produkten oder Materialien gibt.“

Mithilfe der an der UCL entwickelten Lösung konnte jedes physische Produkt von Revolution of Forms mit einer digitalen Aufzeichnung versehen werden, die die Authentizität und die Herkunft belegt. Die IOTA Tangle Technologie wurde dabei aus folgenden Gründen der Vorzug gegenüber anderen DLTs gegeben:

IOTA Tangle wurde verwendet, da es sich um eine transparente, Endanwender-freundliche Anwendung handelt. […]

Dieses Projekt wurde im Rahmen von IOTA Tangle hauptsächlich deshalb durchgeführt, weil es sich um eine gebührenfreie verteilte Ledger-Technologie handelt. Dies entsprach den Anforderungen des Kunden, der über die Kosten für die Zahlung von Transaktionsgebühren auf einer alternativen Blockchain (z.B. Ethereum) besorgt war, zumal ihr Geschäft skalierte und die Anzahl der zu registrierenden Datensätze zunahm.

Für die Umsetzung wurde eine webbasierte Anwendung („Provenance Record Entry Form“) entwickelt, in die alle Informationen eingegeben wurden. Diese speicherte die Informationen automatisch im IOTA Tangle über eine Open-Source JavaScript-Bibliothek, die von der IOTA-Gemeinschaft zur Verfügung gestellt wird.

Wie die nachfolgende Abbildung zeigt, wurden die Daten in 4 Schritten auf dem Tangle gespeichert. Im ersten Schritt wurden die Details eines bei einem Designer aufgegebenen Auftrags mittel MAM (Maskd Authenticated Messaging, jetzt IOTA Streams) aufgezeichnet. Anschließend, wenn das Produkt fertiggestellt war, gab der Kunsthandwerker die Produktdetails ein. Sobald der Designer alle Produkte einer Bestellung von jedem Kunsthandwerker erhalten hat, überprüfte er zudem, ob die Bestellung abgeschlossen war. Wenn Revolution of Forms schließlich die Bestellung erhielt, wurden die Daten erneut mittels MAM im Tangle gespeichert.

iota cbc

Source: https://static1.squarespace.com/static/58b6047520099e545622d498/t/5f4e71f0cb3d123b5e193e44/1598976505383/CBC-CS2_IOTA_Provenance.pdf

Letztlich konnte der Kunde die Datensätze auf dem Tangle einsehen, indem er auf die eindeutige ID für die Bestellung, welche er auf der Produktseite von der Website „Revolution of Forms“ aufrief.

Abschließend stellte die Fallstudie auch fest, dass andere DLTs, wie Ethereum, Cardano oder auch spezialisierte Lösungen, wie Everledger, eine ähnliche Funktion ermöglichen:

Es ist jedoch erwähnenswert, dass alternative öffentliche und private Distributed Ledger Technologien wie Ethereum oder Cardano in der Lage sind, eine ähnliche Funktionalität zu implementieren. Darüber hinaus gibt es inzwischen kommerzielle Lösungen, die speziell für die Rückverfolgung der Herkunft von Waren entwickelt wurden, indem Blockchain zusammen mit zugehörigen Technologien (wie Nanotechnologie und intelligente Kennzeichnung wie NFC) verwendet wird. Everledger und Provenienz sind zwei solche kommerziellen Produkte, die in der Regel für höherpreisige Güter wie Kunstwerke, wertvolle Edelsteine und Luxusgüter verwendet werden.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend