Charles Hoskinson: „Cardano war noch nie so stark“

  • Cardanos Vasil Mainnet Upgrade wurde für den 22. September angesetzt, nachdem der ursprüngliche Termin im Juni dieses Jahres nicht gehalten werden konnte
  • Die Entwickler versichern, dass es nach dem Upgrade eine bessere Skalierbarkeit und eine deutlich niedrigere Gebühr geben wird

Die Betreiber des auf laufenden Projekts „Artano“ erklärten, man habe durch die Vorbereitung und Aktualisierung für den erfolgreichen Übergang zum Mainnet wertvolle Erkenntnisse gewonnen.

Cardano-Gründer Charles Hoskinson selbst sagte:

„Dies ist ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Vasil, das diesen Monat kommt. Die neuen Funktionen verbessern viele DApps dramatisch und ermöglichen neuen DApps wie Djed, auf Cardano eingesetzt werden zu können. Dies ist nur der Anfang. EUTXO und Plutus bieten noch viele ungeahnte Möglichkeiten.“

In einer Rede vor seinem Twitter-Publikum sagte er, dass der Kryptomarkt von der Realität abgekoppelt sei. Seiner Aussage nach sollte sich ein echtes Krypto-Projekt auf die Technologie, die Probleme, die es löst, und die Menschen, denen es hilft, konzentrieren. Cardano sei nun stärker als je zuvor und werde die Welt verändern.

„Eine universelle Wahrheit über Krypto ist, dass die Märkte von der Realität abgekoppelt sind. Cardano war noch nie so stark wie heute, und offen gesagt, sind auch viele andere Projekte in der gesamten Branche solide, aber das spiegelt sich nicht wider – nur ein Meer roter Zahlen; es sind immer die makroökonomischen Faktoren, die die Oberhand gewinnen.“

Alle drei Voraussetzungen für das Cardano-Roll-out stimmen

Die Entwickler haben versichert, dass es nach dem Upgrade eine größere Skalierbarkeit und eine wesentlich niedrigere Gebühr geben werde. Das erste große Upgrade betrifft auch das Plutus-Skript. Plutus wurde mit dem Alonzo-Upgrade im September 21 implementiert. Der Termin für das jetzt kommende Upgrade liegt etwa eine Woche nach dem Ethereum Merge, der voraussichtlich vom 13. bis zum 15. September stattfinden wird.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Das mit Cardano assoziierte Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Input Output Hong Kong (IOHK) erklärte, dass das Update auf drei wichtigen Voraussetzungen beruhe:

„Erstens: 75% der Mainnet-Blöcke werden vom letzten Vasil-Knoten-Kandidaten (1.35.3) erstellt
Zweitens: Etwa 25 Börsen wurden aktualisiert – was 80% der Ada-Liquidität ausmacht
Drittens: Die 10 besten DApps nach TVL bestätigen, dass sie auf 1.35.3 auf PreProduction aktualisiert haben und bereit für das Mainnet sind.“

Hoskinson selbst teilte mit, dass auch die Kryptobörsen MEXC und Bitrue für das Upgrade bereit seien. Binance sei kurz davor, an Bord zu kommen, während Upbit, Coinbase, WhiteBit, BKEX und HitBTC sich noch darauf vorbereiten.

Seit kurzem wird Cardano auf Robinhood notiert, einer US-Plattform ausschliesslich für Privatanleger. Es wird erwartet, dass all diese Entwicklungen zusammen mit der Fork einen ADA-Kursanstieg bewirken wird.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.