Cardano Stiftung verkündet Partnerschaft mit der Schweizer Lykke Corp.

  • Die Cardano Stiftung wird mit der mit Lykke Corp. zusammenarbeiten, um einen neuen Rahmen für Finanzdienstleistungen und -produkte zu schaffen.
  • Lykke wird im Bereich der organisierten Handelssysteme (OTF) auf die Cardano Blockchain setzen und zudem neue Produkte und Dienstleistungen auf Basis von Cardano entwickeln.

Wie die Cardano Stiftung gestern im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gab, wird sie in mehreren Initiativen mit der Lykke Corp., einem in der Schweiz ansässigen Unternehmen für Fintech und Finanzdienstleistungen, die ebenso eine Krypto-Börse betreibt, zusammenarbeiten. Die Kooperation zielt darauf ab die Erfahrung der Cardano Stiftung im Bereich der Blockchain-Technologie mit der Finanzexpertise der Lykke Corp. zu kombinieren, um das Finanzdienstleistungsangebot von Lykke zu verbessern und deren Position auf dem Markt stärken.

Aktuell ist Lykke Corp dabei, bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) eine Genehmigung zu beantragen, die, wenn sie erteilt wird, den operativen Umfang und die Palette der Finanzprodukte erheblich erweitern wird. Die Partnerschaft mit der Cardano Stiftung soll die Einführung neuer Produkte beschleunigen, indem Lykke Zugang „zur branchenführenden Cardano Blockchain“ erhält.

Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, wird die Partnerschaft das Angebot beider Organisationen durch die Kombination von Technologie und Fachwissen bereichern, um einen neuen Rahmen von Produkten und Finanzdienstleistungen zu schaffen. Die Zusammenarbeit stimmt damit eng mit der Kernaufgabe der Cardano Stiftung überein, Industriepartnerschaften zu fördern, um den Erfolg von Cardano voranzutreiben, die Interoperabilität zu beschleunigen und Werte für alle Cardano-Akteure zu erschließen.

Sowohl die Cardano Stiftung als auch die Lykke Corp. sind sehr daran interessiert, was vor ihnen liegt und welche Möglichkeiten diese Partnerschaft in der Zukunft bieten wird.

Nathan Kaiser, Vorsitzender der Cardano Stiftung, konstatierte diesbezüglich:

Lykke Corp ist eines der innovativsten Blockchain-Finanzunternehmen der Schweiz, und wir freuen uns über die Partnerschaft mit seinem Expertenteam. Durch diese Zusammenarbeit werden sowohl die Cardano Stiftung als auch die Lykke Corp versuchen, eine Finanzinfrastruktur aufzubauen und Dienstleistungen anzubieten, die sowohl das Cardano Ökosystem stärken, als auch den weiteren Blockchain-Space bereichern werden.

Lykke Corp ist an mehreren Initiativen innerhalb der Blockchain-Branche beteiligt, darunter dem Lykke Blockchain Business Services, der LyCI Digital Asset Index und der Open Initiative, einem Thinktank und Fundraiser für Blockchain-basierte Lösungen. Richard Olsen, Gründer und CEO von Lykke Corp, sagte:

Cardano verfügt über alle entscheidenden Eigenschaften, um die Blockchain der Wahl für Banken zu werden – Skalierbarkeit, formale Methoden und eine von Fachkollegen überprüfte Codebasis. Unsere Zusammenarbeit mit der Cardano Stiftung verbessert die Angebote von Lykke im Bereich der organisierten Handelssysteme (OTF) und ebnet den Weg für neue Lykke-Produkte und -Dienstleistungen, die auf Cardano entwickelt und eingesetzt werden.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.