ADVERTISEMENT

Cardano: Neues Testnet Wallet ermöglicht das Staking

  • IOHK hat das Daedalus Wallet V. 1.2.0-STN1 für das Cardano Shelley Testnetz veröffentlicht, womit die Delegationsfunktionen eingeführt werden.
  • Nutzer können das Wallet ab sofort herunterladen und über einen Faucet Testnet-ADA erstellen und damit die neuen Funktionen austesten. 

Auch, wenn der Cardano Virtual Summit Geschichte ist und bereits letzte Woche der Shelley Code im Cardano Mainnet implementiert wurde, ist der Weg zur Aktivierung von Shelley noch nicht abgeschlossen. Mit dem Shelley Hard Fork am 29. Juni und der Freischaltung der ITN Rewards am 03. August sowie den Staking Funktionen am 18. August stehen noch wichtige Termine für das Mainnet an.

IOHK veröffentlicht Cardano Wallet mit Staking-Funktionen

In einem weiteren Update hat IOHK nun angekündigt, dass es ein brandneues Daedalus Wallet für das Shelley Testnetz veröffentlicht hat. Nutzer des Wallet können mit der neuen Version 1.2.0-STN1 die neuen Shelley-Funktionen in einer Sandbox-Umgebung unter Verwendung von Test-ADA ausprobieren. Via Twitter schrieb IOHK:

Die neue Daedalus Wallet (1.2.0-STN1) ist ab sofort auf der Cardano Testnet-Website verfügbar. Denken Sie daran, dass Sie Daedalus zu Ihrer eigenen Sicherheit nur von offiziellen IOHK- oder Cardano-Websites herunterladen sollten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren dieser Funktionen!

Die Version fügt dem Daedalus Test-Wallet die Delegationsfunktionen hinzu, einschließlich eines „Delegations-Centers“, Stake Pools und Belohnungen sowie diversen Funktionen, die den Prozess des Staking vereinfachen sollen. Benutzer des Shelley Testnet können ab sofort das Shelley Wallet erstellen, sie über den Testnet Faucet finanzieren und ADA aus ihren Wallets an einen Stake Pools delegieren.

Das Delegations-Center zeigt Einzelheiten der aktuellen Epoche und den Countdown bis zum Beginn der nächsten Epoche an. Zu beachten ist, dass die Epochen auf dem Cardano Mainnet 5 Tage dauern, im Testnetz sind es nur 6 Stunden, um schnellere Tests zu ermöglichen. Änderungen der Delegationspräferenzen werden erst dann wirksam, wenn die aktuelle als auch die nächste Cardano Epoche abgeschlossen ist.

Mit dem neuen Wallet wird es den Benutzern also ermöglicht, Testnet ADA zu verdienen, um zu sehen, wie echte Belohnungen im Laufe dieses Sommers im Mainnet funktionieren werden. In einem kurzen Video gab IOHK einen kurzen Überblick über das neue Wallet, ein ausführliches Tutorial zu allen Funktionen soll im Laufe der Woche folgen.

Außerdem wird IOHK in den kommenden Wochen schrittweise neue Daedalus Testnet-Funktionen hinzufügen. Zu diesen Funktionen gehören die Erweiterung der Stake Pool-Funktionalitäten durch die Möglichkeit, die Stake Pool Rangfolge auf der Grundlage der Höhe des Stakes, den ein Benutzer zu delegieren plant, anzuzeigen. Dies vereinfacht den Prozess der Auswahl eines Stake Pools erheblich. Die Rangfolge basiert auf einer spieltheoretischen Untersuchung, die berechnet, welche Pools die beste Rendite abwerfen, wenn ein Nutzer seine ADA an diesen Pool delegiert.

Weiterhin wird die Unterstützung für das alte Byron Wallet bzw. den Transfer von Geldern aus alten Byron Wallets in neue Shelley Wallets ermöglicht, die Einlösung der ITN Rewards und ein neues Aktualisierungssystem mit automatischen Downloads, das in die Newsfeed-Funktion integriert.

Mit dem Release warnte IOHK auch vor Betrügern. Das Entwicklungsunternehmen hinter Cardano betonte mehrfach, dass momentan noch keine echten ADA involviert sind und warnte:

Denken Sie daran, dass im Testnet keine „echten“ ADA involviert sind. Aber seien Sie bitte immer wachsam gegenüber Betrügern. Reagieren Sie niemals auf „Werbegeschenke“ und senden Sie niemals Ihre echten ADA an jemanden, der behauptet, er sei ein Stake Pool. Delegieren geschieht in Ihrem eigenen Wallet – Ihre ADA gehen nirgendwo hin.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend