ADVERTISEMENT

Cardano Gründer: Deswegen haben 7 von 8 Mitbegründer Ethereum verlassen

  • Cardano’s Charles Hoskinson beschreibt in einem Interview, warum 7 von 8 ehemaligen Mitbegründern Ethereum verlassen haben.
  • Weiterhin zeigte er Fehler auf, die er bei der Entwicklung von Cardano bis heute gemacht hat.

Der Gründer von Cardano und CEO von IOHK, Charles Hoskinson, beschreibt in einem neuen Interview mit Coinmarketcap, warum 7 von 8 Mitbegründern damals Ethereum verlassen haben. Hoskinson sprach außerdem über die Fehler die Cardano in der Entwicklung bis heute gemacht hat und welche Herausforderungen in der nächsten Zeit vor ihm und der Cardano Community stehen.

Deshalb haben viele Entwickler Ethereum verlassen

Der Cardano Gründer führt aus, dass seine Anfangszeit bei Ethereum eine lehrreiche Zeit war, in der er jede Menge Freiheiten genossen hat. In den ersten 5 Jahren hat er unter anderem seine Forschungsfirma Input Ouput Hongkong (IOHK) aufgebaut und viele wertvolle Kontakte knüpfen können. Dennoch habe er viele Entscheidungen getroffen, die er jetzt bereut und seinen Weg etwas anderes gestalten würde (frei übersetzt):

Viele der Entscheidungen, die ich getroffen habe, als ich bei Ethereum war, halte ich für suboptimal. Das ist ein großartiges Beispiel dafür, dass man glaubt, die Menschen würden für das Allgemeinwohl oder aus Rationalität oder in ihrem eigenen finanziellen Interesse zusammenarbeiten – aber das tun sie nicht.

Er beschreibt weiterhin, dass es bei Ethereum schwierig war eine gemeinsame Zielstellung zu definieren, an der alle 8 Mitbegründer zusammen arbeiteten. Von 8 Entwicklern, die zu Beginn bei Ethereum zusammentrafen, haben 7 deshalb ihre eigenen Unternehmen gegründet und sind in einem anderen Bereich tätig:

Sie hatten acht Gründer, alle sieben der acht sind gegangen und alle haben ihre eigenen Unternehmen gegründet. Einige dieser Unternehmen gibt es nicht einmal im Raum von Ethereum. Parity Tech baut zum Beispiel ein Konkurrenzprodukt auf, und Consensus könnte sogar anfangen, sich zu drehen, und natürlich arbeite ich nicht an Ethereum.

Ein weiteres großes Problem der Kryptowährungsbranche ist laut Hoskinson, dass viele Gründer sehr jung sind und keine rationalen Entscheidungen treffen können, sondern nur an sich und ihre persönliche Bereicherung denken. Wie Hoskinson erklärte, konnten viele Gründer in kurzer Zeit viel Geld anhäufen und sind in den Augen von vielen Investoren reich. Jedoch werden dabei oft die Methoden übersehen, wie diese Menschen zu ihrem Reichtum gelangt sind.

Icarus hätte vor Daedalus kommen müssen

Hoskinson konstatierte auch, dass er in der Vergangenheit oft auf die rationale Entscheidungsfähigkeit des Verstandes gesetzt hat, jedoch werden viele Entscheidungen mehr aus emotionalen Gründen als aus mit reiner Vernunft getroffen. Dementsprechend lag er auch mit einigen Prognosen falsch und musste seine Zielsetzungen neu definieren. Er gesteht, dass Icarus vor Daedalus hätte veröffentlicht werden müssen, da zum damaligen Zeitpunkt Haskell als Programmiersprache noch nicht bereit war (frei übersetzt):

Mein Lieblingsfehler ist einfach eine Fehlprognose. Offensichtlich habe ich viele strategische Fehler gemacht, wie zum Beispiel die Produktbereitstellung. Zum Beispiel hätten wir bei Cardano Icarus vor Daedalus veröffentlichen sollen, und wir hätten wahrscheinlich eine andere Sprache für die Implementierung verwenden sollen: Haskell war einfach nicht bereit.

Cardano Kurs im Seitwärtstrend

Der Kurs von Cardano (ADA) folgt dem aktuellen Markttrend und verzeichnet ein Plus von 1,44 % innerhalb der letzten 24 Stunden auf einen Preis von 0,05 USD. Mit einer Marktkapitalisierung von 1,56 Milliarden USD belegt Cardano Rang 11 der größten Kryptowährungen.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.