Cardano ändert Parameter k – Frist für Stake-Pool-Wechsel läuft heute ab

  • Die Anpassung von Parameter k wird die Umverteilung von ADA an kleinere und mittlere Stake Pools fördern.
  • Cardano (ADA) Inhaber mit Geldern in einem Stake Pool mit einer Sättigung von mehr als 30% sollten diese vor dem 1. Dezember verschieben.

Eine vollständige Dezentralisierung von Cardano steht mehr und mehr bevor. IOHK hat in jüngster Zeit bedeutende Fortschritte in dieser Richtung gemacht. Erstens haben sie der Gemeinschaft, die jetzt die meisten Blöcke des Netzwerks produziert, mehr Macht verliehen. Darüber hinaus wird das IOHK am 6. Dezember den Parameter k anpassen.

Wie der Direktor für Marketing und Kommunikation von IOHK, Tim Harrison, ankündigte, haben sie eine Studie über die Netzwerkaktivitäten nach dem Einsatz von Shelley durchgeführt. Die Studie ergab, dass der Parameter ursprünglich zu niedrig auf 150 eingestellt war und nun auf 500 geändert werden musste.

Dies wird direkte Auswirkungen auf die Stake Pools und die ADA-Inhaber haben, da es die Höhe der ADA, die sie halten können, bevor sie gesättigt sind, auf 64 Millionen ADA begrenzt. Ziel der Änderung ist es, kleine und mittlere Stake Pools zu unterstützen. Auf diese Weise will IOHK eine „gerechtere“ Belohnung als bei Bitcoin und Ethereum erreichen.

Wie erhält man die höchsten Cardano (ADA) Rewards?

In einem Beitrag über Twitter hat IOHK alle ADA-Inhaber darüber informiert, dass sie nach der Erhöhung des Parameters k die Delegation ihrer Gelder überprüfen sollten. Wenn Gelder an einen Pool mit mehr als 64 Millionen ADA delegiert sind, ist es ratsam, die Gelder zu verschieben, um maximale Rewards zu erhalten. Ab dem 6. Dezember werden Pools mit 64 Millionen ADA „übersättigt“ sein.

Daher sollten Benutzer, die ihre Belohnungen auf einem Maximum halten wollen, die Daedalus Wallet verwenden und die Statistiken ihres Pools überprüfen. Wenn die Sättigung einen Wert von weniger als 30% hat, können die Benutzer das Geld im Pool behalten. Andernfalls ist es wichtig, dass Sie die Gelder vor dem 1. Dezember um 21:44:51 UTC verschieben. Harrison fasste den Prozess in 6 einfachen Schritten zusammen:

IOHK wies aber auch darauf hin, dass die Neuzuweisung der delegierten Mittel ausschließlich eine persönliche Entscheidung der Investoren ist. Sie empfehlen jedoch, „eine langfristige Vision in Betracht zu ziehen, die den realen Wert des Ökosystems belohnt“ und einen offenen Ansatz hinsichtlich der von den Stake Pools erhobenen Gebühren zu verfolgen:

Denken Sie nicht daran, was Cardano für Sie tun kann, sondern daran, was Sie für Cardano tun können.

Darüber hinaus wird erwartet, dass der Parameter k im März 2021 eine weitere Modifikation erhalten wird. Zu diesem Zeitpunkt wird k wahrscheinlich auf 1.000 erhöht. IOHK wird jedoch einen offenen Kriterienkatalog und einen Dialog mit der Gemeinschaft aufrechterhalten, um festzustellen, ob eine Änderung von k in Bezug auf die Netzwerkaktivitäten notwendig oder angemessen ist. Der Direktor für Marketing und Kommunikation von IOHK stellte zudem klar:

(…) Niemand, der an einen übersättigten Pool delegiert, wird seinen Anteil verlieren. Es geht lediglich darum, dass die Rendite ihrer Beteiligung bzw. ihres ROI verringert wird, wenn sie delegiert bleiben. Wir ermutigen die Gemeinschaft immer dazu, ihre Delegationsentscheidungen im Auge zu behalten, und dies wird zu diesem Zeitpunkt besonders wichtig sein.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.