Cardano (ADA) erreicht mit $2.20 neues Allzeithoch

  • Cardano-Eigentümer können sich freuen: Das Allzeithoch stieg in den letzten 24 Stunden auf $2,20
  • Beeindruckend ist, dass dieser Stand erreicht wurde, während andere Kryptos in den Keller gingen, wobei Polkadot einzige Kryptowährung der Top 10 im grünen Bereich blieb.

Lange hat es gedauert, doch nun hat Cardano (ADA) endlich die $2-Decke durchbrochen und ein neues Allzeithoch erreicht. Während viele Kryptos ihre besten Tage vor einem Monat hatten, mussten Cardano-Inhaber warten, doch die Geduld hat sich ausgezahlt. ADAs neues Allzeithoch liegt bei $2,23.

Die Cardano-Community hat sich seit Jahren auf den Aufbau konzentriert, in dem Glauben, dass die Preise folgen werden. Mit Charles Hoskinson an der Spitze des Ökosystems ist es zu einem formidablen Blockchain-Netzwerk und einem ernsthaften Konkurrenten für Ethereum geworden. Die jüngste Mary-Hardfork und die bevorstehende Alonzo-Hardfork sind Zeugnisse für die rasante Entwicklungsg

Jetzt holen die Preise weiter auf. In den letzten 24 Stunden gewann ADA 18 Prozent – das Hoch lag bei $2,23. Der Kurs fiel dann leicht, erreichte aber zum Redaktionsschluss wieder $2,23.

Cardano rechtfertigt seinen Preis und schlägt Ethereum auf GitHub

In der Krypto-Welt sind Kurssteigerungen manchmal mysteriös. Manche Token schießen ohne ersichtlichen Grund nach oben und erreichen schwindelerregende Höhen. Andere verlassen sich einfach auf die Publicity von Prominenten wie Elon Musk, einschließlich Doge und manchmal sogar Bitcoin. Wieder andere schießen nach oben, weil Investoren sie mit ihren Konkurrenten verwechseln – doch, das kommt tatsächlich vor.

Bei Cardano ist der Kursanstieg jedoch gerechtfertigt. Das Projekt ist eines der sich am konsequentesten entwickelnden in der Blockchain-Welt gewesen. Zwar gibt es Funktionen, die noch fehlen, etwa Smart Contracts, aber die Entwickler arbeiten unermüdlich daran, diese einzuführen und Cardano zur ultimativen Blockchain zu machen.

Und dafür gibt es Beweise. Laut Proof of GitHub, einer Plattform, die die GitHub Aktivität für Krypto-Projekte überwacht, ist Cardano der King. Im Github-Bericht vom 14. Mai heißt es, Cardano sei führend bei den Aktivitäten, was die wöchentlichen Entwicklung betrifft. Es hatte 431 GitHub Commits, weit vor dem zweitplatzierten Kusama und vor Polkadot, beide bei 387. Gnosis verdrängt Ethereum auf den vierten Platz mit 268, der Altcoin-King liegt mit 248 auf dem fünften Platz.

Cardanos Proof of Stake Konsens-Mechanismus scheint ihm Schub gegeben zu haben. Kürzlich kamen Proof-of-Work-Münzen wie Bitcoin wegen ihres Energieverbrauchs unter Beschuss. PoS-Münzen scheinen einen Vorteil daraus gezogen zu haben und klettern langsam in den Charts nach oben. Dies ist offensichtlich, denn Polkadot, ebenfalls eine PoS-Blockchain, war der andere große Gewinner in der Top 10.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.